Skip to Content

<

Vorsicht: Spielende Zahlen! Extrem! (Teil 64)

A cache by ErikSi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 09/02/2015
Difficulty:
5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Vorsicht: Spielende Zahlen! Extrem! (Teil 64)

 

Diese Mystery-Cachereihe soll sich an alle richten, die die „Spielenden Zahlen“ gut fanden.

Alle Meckerer benutzen bitte sofort die Ignore-Liste.

 

Ich lade Euch ein, den Zahlen bei extremen Spielen zuzuschauen.

Habt keine Angst und kommt ruhig ein Stück näher.

Alle Rätsel wurden an unschuldigen Opfern getestet und verursachten

 

-       Kopfschütteln

-       Unregelmäßiges Zucken

-       Schreianfälle

-       Verzweiflung

-       Angstzustände

-       Unvorhersehbare Handlungsweisen

-       Fluchtverhalten

-       Herzrhythmusstörungen

-       Depressionen

 

Ich hoffe, dass die Voraussetzungen für D5 gegeben sind.

Auf Wunsch haben alle Dosen dieser 2. Spirale wechselnde T-Wertungen.

 

 

Vorbemerkung: Die Schreibweise D[x,5] bedeutet: Fünfte Nachkommastelle der Größe x

 

 

Doch nun zum Rätsel:           Die Skizze im Anhang hilft dir ein wenig.

 

Vier kleine Cacher gehen in einem alten Mainhafen angeln; ihr selbstgebautes Boot hat – neben den üblichen Annehmlichkeiten wie Campingstühlen und Getränkekühlbox – auch eine lange Leine und eine Winde. Damit sie nicht zu weit abgetrieben werden, belegen sie die Klampe, die in dreißig Zentimeter Höhe über dem spiegelglatten Wasser am äußersten Ende des Bugs sitzt, mit der Leine, die sie dann durch einen Block führen, der in fünf Meter Höhe am Steg montiert ist. Den Tampen (das freie Ende) führen sie zu einer kleinen Seilwinde, die auf einem alten Tisch auf dem Boot fixiert ist und drei Meter hinter dem Bug und einen Meter zwanzig über dem Wasserspiegel liegt. Der Block hat natürlich einen vernachlässigbaren Durchmesser, und das Seil ist aus ultraleichter Carbonfaser und hängt nicht durch. Petri heil!

 

Mitten in das Idyll platzt das Piepsen der Mobiltelefone: Ein neuer Cache! Jetzt gilt es, sich in die Riemen zu legen oder, besser gesagt, zu kurbeln, was das Zeug hält. Die Cacher kurbeln so schnell, dass die Winde genau 2,38 Meter Leine pro Sekunde aufnimmt, und nähern sich so in direkter Linie dem Steg.

 

Nun zur Gewinnung der Koordinaten:

 

1. Mit welcher Horizontalgeschwindigkeit v (in Meter/Sekunde) bewegt sich das Floß in dem Moment auf den Steg zu, in dem die freie (noch nicht auf der Winde aufgewickelte) Leinenlänge exakt zwanzig Meter beträgt?

 

2. Und wie viele Sekunden t dauert es noch, bis der Bug des Floßes nur noch einen halben Meter (horizontal) vom Steg entfernt ist, damit unsere Cacher auf die Leiter des Stegs springen können? Ergebnisse sind im SI-System anzugeben.

 

3. N 50° 12. D[v,10] D[t,8] D[t,3] ´

 

4. O 11° 0 D[t,6]. D[v,2] D[v,9] D[t,1] ´

 

Dr. M.A. Thematiker: Kein Fluss zur Hand? Ein Leiterwagen, eine Hausmauer und Muttis Wäscheleine tun’s auch. Aber genau messen, auf neun Dezimalen!

 

Additional Hints (Decrypt)

Yrvgcynaxr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.