Skip to Content

<

Sagen Ost-Erzgebirge 1.2 - Dreibrüderstein

A cache by Wanderhorst Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/14/2015
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Vielen Dank an Pitti und Mieze, dass ich diesen schönen Cache
der Sagenreihe Ost-Erzgebirge fortführen darf.

Die oben angegebenen Koordinaten sind nicht die Final-Koordinaten!
Ihr findet sie im Listing!


Bei diesem Cache handelt es sich um einen ganz Besonderen...
Ursprünglich war dies der erster Cache der Sagenreihe.

Ohne viele Worte zu verlieren, kommen wir gleich zur ortsbezogenen Sage:

Der Dreibrüderstein im Hohwalde
(mündliche Überlieferung, Quelle: Sagenbuch des östlichen Erzgebirges)

An der Hohwaldstraße zwischen Frauendorf und Falkenhain steht östlich vom Wege
eine Steinsäule, welche die Jahreszahl 1549 und die Wappen der Herren von Bernstein,
der Kölbel von Geising und des Kulturfürstentums Sachsen eingehauen sind.
Der große schwarze Bär im Bernsteinschen Wappen hat den Anlass zu der Sage gegeben,
dass die Säule den Ort bezeichne, wo in unsrer Heimat der letzte Bär geschossen worden sei.
Wenn es auch zutrifft, dass sich um 1549 noch Bären in unserer Heimat aufgehalten haben,
der letzte ist erst im Jahre 1721 bei Bärenhecke geschossen worden, so hat der Denkstein
mit einer Bärenjagt sicher nichts zu tun. Er ist vielmehr, wie der Braustein an der
Langengasse, ein Grenzstein, der an der Stelle steht, wo einst die Liegenschaften
der Bernsteiner und Kölbel mit denen des Landesherrn grenzten.
Woher der Name "Dreibrüderstein" kommt, ist unerklärlich, treffender würde
die Bezeichnung "Dreiherrenstein" sein.

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.