Skip to content

<

Röthenbach kleiner Rundgang

A cache by FranconianBraveheart Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/14/2016
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kennst Du Röthenbach? Die Stadt, die kaum Fachwerk zeigt, obwohl sie schon vor mehr als 700 Jahren urkundlich erwähnt wurde? Komm, ich zeig sie Dir! Bitte benutze zum Überqueren der Hauptstraße zweimal die Ampel und den Zebrastreifen zweimal nach dem Rathaus. Die Aussagen mit dem Hassobjekt und dem Ort mit der Lok stammen vom ursprünglichen Owner.

Du hast hier einen Multi mit 10 Stationen und etwa 2,5 km vor Dir, der nur am TAGE zu machen ist. Alles, was du machen musst, ist, das Listing aufmerksam zu lesen und deine Augen bei bestimmten Stationen weit zu öffnen.

Eventuell benötigst Du mal Tante Google.

***Für die Berechnung werden immer die Nachkommastellen der Koordinaten ersetzt. Vorsicht bei den Nord-Koordinaten ändert dich Manchmal die Stelle vor dem Komma!!***

Los geht´s! Begib dich zu den Koordinaten N49°28.999 E011°14.422. Dort stand einst die Keimzelle der katholischen Kirche. Heute gibt es hier Geld und zu essen, auch nicht schlecht. Für die nächste Station benötigst du die QS der acht Ziffern auf der Stele.

Antwort = A 

N49°29. A+58 E011° 14.A+401

***Was Du Dir hier auch mal notieren solltest, ist die erste Ziffer zu der Du 3 hinzurechnest ***

Station 2. Das Labyrinth! Wer es gegangen ist, findet steinerne Köpfe. Wie viele sind es? Antwort = B

N49°29.(A+B+45) E011°14.(A*B+52)

***Was Du Dir hier merken solltest, ist eine Zahl ganz in der Nähe, mit roter Farbe geschrieben, davon die dritte Ziffer. ***

Station 3. Hier wird gefeiert, geholfen, gelacht und nachgedacht. Wer war hier der Gründer des Unternehmens? Finde heraus, in welchem Jahr er geboren ist; Du brauchst die QS. = C

N49 29.134-(B*C) E011 14.(B*C+191)

Station 4, Hier gibt es nix Besonderes, außer das hier etwas weiter unten ein Neubau steht, wo zu meiner Jungend noch eine Minigolf-Anlage war. Weiße Zeichen auf blauen Grund, die größte Zahl = D.

Weiter geht’s zu N49°28.D+838 E011°14.D+147

Station 5. Hier bist Du nun in Alt-Röthenbach, dem Ursprung des Ortes. Hinter einer Sandsteinmauer steht das kleine Schlösschen; es gehörte dem Nürnberger Patrizier Johann Friedrich von Thill. Er errichtete hier 1695 ein zweigeschossiges, traufseitig dreiachsiges Herrenhaus. Nach Wilhelm Schwemmers Angaben wurden in den beiden Geschossen jeweils eine Stube und Küche eingerichtet, im südlichen Erdgeschoss ein Stall, während sich nur im Obergeschoss eine zweite Kammer fand. 1697 erlaubte das Waldamt nach anfänglicher Ablehnung dann sogar den Bau eines Zinshäusleins, in dem Tagelöhner untergebracht werden sollten. Es entstand als langer, schmaler Baukörper, der an die nordwestliche Einfriedungsmauer des Sitzes angebaut wurde.

Hier stand einst eine Linde. Ein Lehrer hatte sie mit Schülern um 1900 zur Erinnerung an das Ende eines Krieges gepflanzt und den Baum mit einer Plakette versehen. Welche Zahlen standen auf der Plakette? Die Quersumme dieser, bringt Dich weiter (komplette Zahl)

Antwort = E

N49°28.(E+D+786) E011° 14.(C*E-3)

***Was Du hier auch notieren solltest, ist die Anzahl der Buchstaben, die eine Abkürzung für eine Einrichtung bilden; schräg gegenüber des kleinen Schlösschens mit einem Spielplatz, auch für Erwachsene, vor dem Eingang***

Nimm zu Station 6 nun UNDBEDINGT an der Straße deine Kinder an die Hand, du musst NICHT über die Straße gehen, du kannst die Lösung der nächsten Station von den Koordinaten aus erkennen. Gehe anschließend zur Ampel 200m rechts um zu Station 7 zu gelangen.

Station 6. Eiserne Lady von Ella Conradty. Die Firma Conradty gründete 1880 hier in Röthenbach eine große Bleistiftfabrik. Was hält das Mädchen mit beiden Händen fest? BWW = F

Weiter zu N49°28.F+848 E011°14.148+F

Station 7. Du suchst hier eine Stele, eine von vielen im Ort. Sie erzählen Dir Interessantes aus der Geschichte rund um Röthenbach. Darauf ist ein Bild, es zeigt ein Objekt, aufgenommen im Jahre ???? Zähle nun 11 ganze Jahre hinzu und benutze dann aber nur die letzten beiden Ziffern, welche dann Antwort = G ergeben.

***Gegenüber entsteht die Stromrechnung; für später brauchst Du die zweite Ziffer der Hausnummer.***

Weiter geht´s mit N49°28.G+801 E011°14.268-G

Station 8. Eine Tour, die viel erzählt... Hier entstand die Arbeitersiedlung der Firma Conradty. Heute gibt es hier nebenan ein Museum und weitere schöne Teile von Alt-Röthenbach zu sehn. Um weiter zu kommen, brauchst Du nun:

N49°28.[Industriemuseum Lauf/Dobrich & Heckel/Museum für Historische Wehrtechnik] und E011° 14.[Stadtmuseum Conradtyhaus/Museum für historische Wehrtechnik/Themenradweg Industriegeschichte].

Für den Weg von Station 8 zu Station 9 gibt es zwei mögliche Referenzpunkte, einen für Radfahrer und einen für Fußgänger

Fahrrad: N49° 28.829 E011°14.145 geh wieder über den Zebrastreifen, dort nach links und dann nach rechts.

zu Fuß: N49° 28.844 E011°14.257 folgt der Straße an dem Brunnnen vorbei bis zum Ende, dort nach rechts der Straße weiter folgen. Nach den Treppen wende dich nach links.

Station 9. Ich hasste sie! Mein Weg in die Schule und zurück, damals gab es noch keinen Radweg. Heute bist Du dran mit Stufenzählen! Anzahl = H Weiter zu N49° 28. 947-H E011° 14.H+417

Station 10. Hier fährt ein Zug nach …. Diesen Platz hatte ich mir immer gewünscht, als er endlich da war, konnte ihn wenigstens mein Sohn benutzen… Zum ersehnten Finale kommst du nun, wenn du weißt, wie viele Räder die Lok hat und die Zahl mal 10 nimmst.

Antwort = i

N49° 28.i+898 E011°14.476-i

Beim Finale musst Du kein Privatgrundstück betreten. ;-) Die "Dose" ist von außen leicht erreichbar! Der Bewohner weiß natürlich Bescheid, ist schließlich mein Papa! :-)

Additional Hints (No hints available.)