Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Traditional Geocache

Taxa

A cache by Schnatz1860, Idilli Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 1/24/2016
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Kloster Taxa

 

Das Kloster Taxa ist ein ehemaliges Kloster der Augustiner-Barfüßer oder Augustiner-Rekollekten in Taxa (Odelzhausen) in Bayern in der Diözese München und Freising.

 

Das Maria Stern geweihte Kloster wurde 1654 gegründet und 1802 im Zuge der Säkularisation aufgelöst. Kirche und Kloster wurden sofort abgebrochen. 1848 wurde auf dem Gebiet des ehemaligen Klosters die Kapelle Maria Stern errichtet.

Von 1667 bis 1668 war Abraham a Sancta Clara im Kloster und Wallfahrtsort Maria Stern zu Taxa als Feiertagsprediger tätig, wo er erstmals seine Talente als Prediger und Schriftsteller entfalten und eine große Anzahl Gläubiger durch seine Ansprachen erreichen konnte.

 

Ei Wunder von Taxa

1606 soll der Odelzhauser Hofmarksherr von Hundt in Seenot ein Gelübde abgelegt haben, dass er im Falle einer Rettung eine Kapelle zu Ehren der Muttergottes errichten wollte. Von Hundt wurde errettet, doch das Gelübde vergaß er. 10 Jahre danach legte eine Henne auf seinem Gutshof am Ostermontag ein "Stern-Ei", auf dem ein Marienbild im Strahlenkranz zu sehen war. So wurde er an sein Versprechen erinnert und begann mit dem Bau einer Kapelle. Die "Hundtsche Henne" habe das Hühnerei auf einen nagelneuen Ziegelstein gelegt. Für die anwachsenden Pilgerströme wurde die Kapelle 1654 durch eine Wallfahrtskirche ersetzt und dem Orden der Augustinerbarfüßer übergeben, der 1660 das Kloster errichtete.

Im Wappen von Odelzhausen ist der goldene, mit einem Ei belegte Stern abgebildet und verweist auf das seit dem 17. Jahrhundert in Taxa bestehende Kloster Maria Stern.

Quelle: www.wikipedia.de

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

119 Logged Visits

Found it 114     Didn't find it 4     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 1/21/2018 3:55:26 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:55 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page