Skip to content

This cache has been archived.

J_682: Das war's für 2016. Bis zum nächsten Jahr an gleicher Stelle.

More
<

125. Freiburger GC-Stammtisch: Rocket Science III

A cache by 682er Send Message to Owner Message this owner
Hidden : Sunday, 01 May 2016
Difficulty:
4.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Freiburger Geocaching-Stammtisch trifft sich einmal im Monat einige Male pro Jahr an wechselnden Orten. Neben den alten Freiburger Hasen sind GC-Neulinge und Geocacher aus aller Welt herzlich eingeladen! Kinder sind ebenfalls ausdrücklich willkommen.

125. Freiburger GC-Stammtisch: Rocket Science III


Oldschool


Es ist wieder mal soweit: der Freiburger Raketenwettstreit geht in die dritte Runde. Nachdem es bereits vom ersten zum zweiten Durchgang einen enormen Leistungszuwachs zu bewundern gab, wird es dieses Jahr noch professioneller. Gerüchten zufolge wird im Elztal bereits an einer Monsterrakete gebastelt, um den Pokal zu verteidigen.

Zur Austragung des Wettkampfs treffen wir uns am Sonntag, dem 1. Mai, um 14.00 Uhr (bis ca. 17.00 Uhr) auf der Wiese zwischen der Wiehre und Günterstal, um den Freiburger Raketenmeister 2016 zu küren.


“RocketScience2015”

Offizielles Reglement des GC-Raketenwettbewerbs

  1. Es gewinnt das Team, dessen Rakete am weitesten (nicht am höchsten) fliegt.
  2. Entscheidend ist, wo die Rakete letztendlich liegen bleibt; gerutschte Meter zählen auch, sofern die Rakete zuvor geflogen ist.
  3. Jedes Team hat drei Versuche - gewertet wird nur der weiteste Flug jeder Rakete.
  4. Die empfohlene Schussrichtung ist 170°. Wir messen die Weite innerhalb eines Bereichs von ±30° per GPS vom Startpunkt aus.
  5. Zulässiges Baumaterial: Plastikfasche(n) bis zu einem Volumen von 2 Litern, Korken oder Ventil, Klebeband, Seitenflügel, Verkleidung, Startvorrichtung, mechanische Luftpumpe
  6. Es gibt kein Drucklimit für die Raketen beim Aufpumpen, aber Ihr seid für Eure und die Sicherheit der Zuschauer verantwortlich.
  7. Der Abschusswinkel darf frei gewählt werden.
  8. Nur handelsübliche Pumpen, die ausschließlich mit Muskelkraft betrieben werden dürfen (sowohl hand-, als auch fussbetrieben), sind zulässig.
  9. Die Rakete darf nur durch das Wasserraketen-Prinzip (siehe Animation unten) betrieben werden; in der Flasche sind nur Wasser (in Umgebungstemperatur) und Umgebungsluft erlaubt.
  10. Jeder ist für seine Rakete verantwortlich! Achtet darauf, dass Euer Geschoss keine Personen verletzt oder fremdes Eigentum beschädigt.
  11. Keine Explosivstoffe, keine herkömmlichen Raketenbrennstoffe, keine Kernenergie, keine Warp-Gondeln
  12. Die Schiedsrichter (=Owner) haben immer Recht ;-)
  13. Mitzubringen neben der Rakete, inkl. Startrampe und Wasser, ist eine kleine Fahne (o.ä.) zur Markierung der Flugweite Eurer Rakete.

Animiertes Funktionsprinzip einer Wasserrakete
(Quelle: Wikipedia)

Eine gute Anleitung für Anfänger mit nützlichen (Sicherheits-)tipps gibt es unter www.art-of-understanding.de oder bei der NASA. Natürlich soll der Spass im Vordergrund stehen, wer sich aber dennoch vorab vertieft mit der Materie auseinandersetzen will, findet im Internet diverse Quellen für das optimale Raketendesign (zum Beispiel gibt es einen Simulator von der NASA).


Anmeldung

Wir akzeptieren Anmeldungen von Einzelkämpfern und von Teams mit max. 4 Personen. Bitte gebt bei Eurer Anmeldung einen möglichst kämpferischen (Team-)Namen an. Verbale Einschüchterungen der anderen Teilnehmer bereits im will attend log sind durchaus willkommen ;-) 2015 wurden speziell in dieser Disziplin bereits im Vorfeld Höchstleitungen erbracht.


Startaufstellung

  1. BULL ROCKET TEAM (boersenbulle)
  2. Team Die Fliegende Erika (PiRad-ler & Giraffen-Lisa)
  3. Team Düsentrieb (Das Krötenpaar)
  4. Team Der weiße Riese (Bugglinger)
  5. Team Dragon V2 (Team Rimsingen)
  6. Team Mun or Bust (Zosch33 & rudira)
  7. Team Red Dust (Die Tuniberger & Rosalie-09)

After Show Party

Nach dem Kräftemessen der Jung- und Altingenieure und der anschließenden Siegerehrung (es winken Ruhm, Ehre, ein Pokal für den Besten und 3 Coins für die Plätze auf dem Treppchen) bleibt noch Zeit zum geselligen Austausch. Außer einem Kuchen, organisieren wir kein zentrales Catering, aber jeder kann gerne noch den Reisegrill anwerfen oder einfach ein paar Getränke mitbringen.


Wir freue uns auf Euch!
ts & J




Offizielle Rangliste der 3. Freiburger GC-Wasserraketen-Meisterschaft


  1. 155 m: Team Düsentrieb (Das Krötenpaar)
  2. 148 m: Team Dragon V2 (Team Rimsingen)
  3. 139 m: Team Bull Rocket (boersenbulle)
  4. 112 m: Team Der weiße Riese (Bugglinger)
  5. 110 m: Team Mun or Bust (Zosch33 & rudira)
  6. 84 m: Team Red Dust (Die Tuniberger & Rosalie-09)
  7. 5 m: Team Die Fliegende Erika (PiRad-ler & Giraffen-Lisa)

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.