Skip to content

<

#12 Du bist was du isst!

A cache by ADGA und stufeli Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/02/2016
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


20.05.2018: Bitte beachten

Fahrrad: Die Runde ist von Mai bis August NICHT möglich mit dem Fahrrad zu besuchen. In dieser Zeit ist zwischen #09 bis #11 hohes Heu Gras. Es gibt zwischen den Caches #09 bis #11 KEINEN WEG.

zu Fuss: Bitte achtet darauf, dass ihr auf der Route nicht unnötig die Kulturen beschädigt.

Die ideale Zeit für diese Runde ist von September bis April.

Die Serie umfasst 22 Caches „Du bist was du isst!“ zum Thema rund ums Kochen, Essen und Trinken und den Bonus.

Wenn du alle Rätsel gelöst hast, ergibt die Serie eine wunderschöne Rundwanderung (gesamte Länge ca. 9 km) mit einigen "Aussichtspunkten" zwischen Neuenegg und Bramberg.

Achtung: Da sich einige Punkte in der Nähe einer Schiessanlage befinden können diese bei Schiessbetrieb nicht gesucht werden. Bitte beachtet den Schiessbetrieb unter folgendem Link.

Alle Caches sind nahe dem Weg oder Waldrand, es muss nichts umgegraben oder beschädigt werden. Bitte beachtet dies bei eurem Hobby! Die ganze Runde hat ca. +/-10m Genauigkeit. Verwendet die vorhandenen Spoilerbilder, die ihr mit dem grünen Geochecker bekommt.

Hinweis: & wird ausgeschrieben als „und“; ä,ö,ü wird ausgeschrieben als ae, oe, ue, Sonderzeichen werden einfach weggelassen.

Die Grundstückbesitzer sind über die Serie informiert und haben uns ihr Einverständnis zugesichert.

Der Cache befindet sich nicht bei den angegebenen Koordinaten. Um zu den Cachekoordinaten zu gelangen, muss folgendes Rätsel gelöst werden:

Rätsel:

Ich bin ein Nahrungsmittel, das ursprünglich aus der Schweiz stammt und mittlerweile in verschiedenen Varianten weltweit hergestellt wird. Ich beinhalte 45 Prozent Fett in der Trockenmasse. In Deutschland werde ich umgangssprachlich auch Schweizer … genannt. Bis Anfang des 19. Jahrhunderts wurde ich traditionell im gleichnamigen Tal aus weiss flüssigem Rohstoff und in Einheiten von 70 bis 120 Kilogramm hergestellt. Heute werde ich in den meisten Ländern, wo meine Artgenossen hergestellt werden, auch hergestellt.

Oft wird erwähnt, meine Schweizerische Union habe es verpasst, meinen Begriff schützen zu lassen. Zu beachten ist, dass die Grundlage für den Markenschutz in Europa 1882 gelegt wurde − Ich wurde jedoch schon damals ausserhalb der Schweiz produziert. Meine Union wurde erst 1920 gegründet. Damalige Anstrengungen, meinen Namen zu schützen, verliefen offenbar erfolglos. Heute wird mein Begriff weltweit für verschiedenste Produkte meiner Artgenossen verwendet, welche zum Teil ausser den Löchern nichts mehr mit dem Original gemeinsam haben. Typisch für mich sind vor allem die grossen Löcher und das Aroma. Beides entsteht bei der Fermentierung durch Propionsäurebakterien, die sich an die Fettanteile der weissen Rohflüssigkeit heften und Kohlenstoffdioxid sowie Propionsäure freisetzen.

Was oder wer bin ich? = L

Den Wortwert (A=1, .. Z=26) des Gesuchten musst du in die untenstehende Formel eintragen um zu den Zielkoordinaten zu gelangen (gesucht wird meine komplett ausgeschriebene Bezeichnung. Zur Kontrolle: die einstellige Quersumme ist 7. Anzahl Buchstaben = 10).

N 46° 54.(613 – L)

E 007° 16.(839 + L)

Die Koords kannst du hier überprüfen und den Hinweis erhalten.

In jedem Truckli ist ein Bonuscode vorhanden. Damit knackst du den Bonus-Cache am Schluss der Serie.

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.