Skip to Content

<

Grand Tour #30: Kulturstadt Basel

A cache by gcimpi, Grand Tour CH Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/6/2016
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache ist Teil der Geocaching Grand Tour of Switzerland, welche 45 Letterbox-Caches (inkl. Bonus) beinhaltet. Für weitere Infos, einfach auf den Banner klicken.
Vergiss die Stempelkarte nicht!

This cache is part of Geocaching Grand Tour of Switzerland, which includes 45 letterbox caches (incl. Bonus). For more information, just click on the banner. Don't forget the Stampcard!


Wichtig. Der Grand Tour Stempel ist KEIN Tauschgegenstand! Bitte im Cache lassen!


Important. The Grand Tour stamp is NOT an exchange subject! Please leave it in the cache!



DE: Von palmengesäumten Seen zu grandiosen Gletscherlandschaften, von mittelalterlichen Dörfern zu pulsierenden Städten – die Grand Tour of Switzerland steht für eine unglaubliche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten. Und für Highlights, die es in dieser Dichte sonst nicht gibt. Kein Wunder, sind so viele Grand-Tour-Reisende
#VERLIEBTINDIESCHWEIZ.

EN: From palm-lined lakeshores to sparkling glaciers, from medieval villages to buzzing cities – the Grand Tour of Switzerland packs in an incredible number of sights. The concentration of attractions is unrivalled worldwide.
No wonder so many Grand Tour travellers are
#INLOVEWITHSWITZERLAND.



Die Bewilligung für die Cachelocation liegt dem Owner vor.
The Permission for this Cache-location is available at the owner.

Kulturstadt Basel
DE: Basel ist die älteste Universitätsstadt der Schweiz. Historische Wahrzeichen der Stadt sind der grosse Marktplatz mit dem reich verzierten Rathaus aus rotem Sandstein, sowie das spätromanisch-gotische Münster. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt, vorbei an kleinen Boutiquen, antiken Bücherläden, aber auch Läden moderner Designer lohnt sich ein Abstecher ins "Läckerli Huus", um den traditionellen Basler Honigkuchen zu probieren. Basel ist traditionsbewusst und aufgeschlossen zugleich, dies zeigt sich in den vielen modernen Bauten renommierter internationaler Architekten wie Herzog & de Meuron, Mario Botta, Diener & Diener oder Richard Meyer.

Beinahe 40 Museen bescheren der Stadt die höchste Museumsdichte des Landes. International bekannte Museen, wie das Kunstmuseum Basel, das Museum des Eisenplastikers Jean Tinguely, die Fondation Beyeler und das Museum der Kulturen locken ebenso wie zahlreiche Galerien und Kleintheater. In Basel beheimatet sind unter anderem das Sinfonieorchester und das Kammerorchester Basel, sowie das Musical Theater mit internationalen Produktionen. Auf den Bühnen des Theaters Basel und des Schauspielhauses findet sich ein breites Angebot an klassischen und zeitgenössischen Aufführungen.

Basel ist eine grüne Stadt. Die Botanischen Gärten, zahlreiche Parks und des Rheinufer laden zum Verweilen ein. Im Zoo bietet das Etoschahaus spektakuläre Einblicke in die namibische Savanne.

Im nahen Augusta Raurica bei Augst zeugen imposante Ruinen und zahlreich Funde im Museum vom einst regen Leben der Römer in der Region. Die liebliche Landschaft des Baselbiets mit seinen zahlreichen Kirschbäumen bietet im Frühling eine eindrückliche Blütenpracht. Von der Grenzstadt Basel ist es nur ein Katzensprung nach Deutschland oder Frankreich, in den Schwarzwald oder in die Vogesen.

Wichtigstes Volksfest für die Basler ist die Fasnacht. Am Montag nach Aschermittwoch erwacht die Stadt mit dem "Morgenstraich". Punkt vier Uhr morgens erlöschen alle Lichter der Stadt und ein bunter und leuchtender Umzug durch die Strassen beginnt.

EN: Basel is Switzerland's oldest university city. Historic landmarks of the city include the large market square with its richly decorated red sandstone town hall and the late Romanesque-Gothic cathedral. During a walk through the old town, past small boutiques, antique book shops but also shops of modern designers, a visit to the "Läckerli Huus" to try the traditional Basel honey cake is well worth your while. Basel is tradition-conscious and open-minded at the same time, a fact born out by several modern buildings designed by renowned architects such as Herzog & de Meuron, Mario Botta, Diener & Diener and Richard Meyer.

Almost 40 museums make Basel the city with the highest density of museums in the country. Internationally known museums, such as the Basel Art Museum, the museum devoted to the iron sculptor Jean Tinguely, the Fondation Beyeler and the Museum of Cultures attract a great many visitors, as do several galleries and playhouses. Basel is among other things home to the symphony orchestra and the chamber orchestra as well as the musical theatre featuring international productions. And a wide range of classical and contemporary productions are shown on the stages of the Basel Theatre and the Playhouse.

Basel is a green city. The Botanical Gardens, several parks and the banks of the Rhine are perfect places to relax and linger for a while. And the Etoscha House at the zoo offers spectacular insights into the Namibian Savannah.

At nearby Augusta Raurica near Augst impressive ruins and a great many finds at the museum bear testimony to the busy lives of the Romans in the region in the past. The charming countryside of the Basel region with its many cherry trees in spring boasts a particularly beautiful display of blooms. Germany and France, the Black Forest and Vosges Mountains are only a stone's throw away from the border city of Basel.

The yearly Fasnacht (Carnival) is the most important celebration for the people of Basel. On the Monday following Ash Wednesday the city rises with the "Morgenstraich". At four in the morning on the dot all the lights in the city go out and a colourful and brilliant procession through the streets of the city begins.




DE: Zum Cache:

ARCHITEKTUR
Stage 1: 47° 33.380 007° 35.500

Basel ist eine Architekturstadt, man findet nebst Herrschaftshäusern, mittelalterlichen Bauwerken und der schönen Altstadt auch viele neue Bauwerke der Gegenwartsarchitektur.

Ihr steht vor dem Basler Münster das bedeutendste Bauwerk von Basel.
Es wurde zwischen 1019 und 1500 im romanischen und gotischen Stil aus rotem Sandstein erbaut. Ursprünglich hatte das Münster 5 Türme, die aber beim grossen Erdbeben von 1356 zerstört wurden.
Betrachtet die vielen Skulpturen aus Sandstein und ihre Details.
An der Nordfassade findet ihr das Glücksrad und die Galluspforte, das älteste romanische Figurenportal im deutschsprachigen Raum.

Frage: Hinter Dir befindet sich das Gymnasium am Münsterplatz. Wann wurde es renoviert?_ _ _ _
Jahreszahl = h



MUSEEN
Stage 2: 47° 33.466 007° 35.432

Basel ist eine Museumsstadt, rund 40 Museen zeigen Ausstellungen zu den Themen wie Kulturgeschichte, Technik, Spiel, Pharmazie, Anatomie, Naturwissenschaften usw…

Ihr steht vor dem Naturhistorischen Museum, welches 1849 hier entstand.
Die Sammlungen umfassen 7.7 Millionen Objekte aus den Fachbereichen Zoologie, Entomologie, Mineralogie, Anthropologie, Osteologie und Paläontologie.

Frage: Wie heisst das Haus hinter Dir? Zum Goldenen _ _ _ _ _ _ _ _
Buchstabenwortwert des fehlenden Wortes =A



WIRTSCHAFT
Stage 3: 47° 33.508 007° 35.385


Basel ist ein Handelszentrum, früher wurden auf vielen Märkten Handel betrieben unter anderem mit Vieh, Heu, Wein, Korn, Stoffe und pharmazeutischen Gütern.
Heute hat Basel erfolgreiche Firmen in den Bereichen Pharma, Agrochemie, Medizinaltechnik, Logistik, Finanzen, Informatik- und Kommunikationstechnologie.

Ihr steht vor dem weissen und blauen Haus der Gebrüder Sarasin. Lukas und Jakob waren Seidenbandfabrikanten und Nachfolger der Familie gründeten die Bank Sarasin+Cie.

Frage: Wann war der Baubeginn vom blauen Haus? _ _ _ _
Jahreszahl = B



MESSESTADT
Stage 4: 47° 33.622 007° 35.249


Basel ist eine Messestadt. Die erste Ausstellung war bereits 1916, um Firmen die Möglichkeit zu bieten, ihre Produkte vorzustellen. Heute finden bekannte Messen wie MUBA, Igheo, Swissbau und die weltweit bekannten Messen BaselWord (Uhren und Schmuck) und Art Basel (Kunst) mit Tausenden von Besuchern statt.

Für die vielen Besucher in Basel stehen über 8500 Hotelzimmer bereit.
Ihr steht vor dem Hotel Les Trois Rois eines der ältesten Hotels in Europa, erste Erwähnung als Herrenherberge 1681. Hier waren schon Napoleon Bonaparte, Königin Elisabeth II und Pablo Picasso beherbergt.

Frage: Wie viele gleiche Aussenlaternen siehst du am Gebäude? _ _
Anzahl = C



DER RHEIN
Stage 5: 47° 33.706 007° 35.190


Als wichtiger Transportweg für Güter trug der Rhein viel zur Basler Entwicklung bei. Der Rhein ist heute eine Erholungszone. Am Ufer das Leben geniessen, sich im Nass vergnügen oder einer Wassersportart nachgehen.

Ihr steht vor der Klingentalfähre auch Vogel Gryff Fähre genannt.
Die 4 Fähren in Basel sind ein Transportmittel und verbinden das Grossbasel mit dem Kleinbasel.

Frage: Am Wegweiser: wie viele m.ü.M befindet sich der Totentanz? _ _ _
Zahl = D



DER FINAL

N47° 34.0XX
E007° 34.YYY

XX = (D-C)/10
YYY = (B/2) – (C/2) + A

Schlosszahl = h – 265


EN: Cache-Information:

ARCHITECTURE
Stage 1: 47° 33.380 007° 35.500

Basel is a city of architecture, you may find mansions, medieval buildings and the beautiful old town as well as many new buildings of contemporary architecture.

You stand in front of the Basel Cathedral, the most important building of Basel.
It was built in 1010-1500 in Romanesque and Gothic style of red sandstone. Originally the cathedral had 5 towers, but they were destroyed during the great earthquake of 1356.
Have a look at the many sandstone scuptures and their details.
On the north facade you will find the Wheel of Fortune and the Galluspforte, the oldest Romanesque portal figure in German-speaking countries.

Question: Behind you ist he Gymnasium am Münsterplatz. When was it restored?_ _ _ _
Date = h



MUSEUMS
Stage 2: 47° 33.466 007° 35.432

Basel is a city of museums, about 40 museums show exhibitions on subjects such as cultural history, art, game, pharmacy, anatomy, science, etc...

You stand in front of the Natural History Museum, which was built in 1849.
The collections include 7.7 million objects from zoology, entomology, mineralogy, anthropology, osteology and paleontology.

Question: What’s the name oft he building behind you? Zum Goldenen _ _ _ _ _ _ _ _
Letter-Wordvalue oft he missing word =A



ECONOMY
Stage 3: 47° 33.508 007° 35.385


Basel is a commercial center, earlier trades were situated in many markets operated along others with cattle, hay, wine, grain, materials and pharmaceutical goods.
Today, successful companies oft he pharmaceutical, agrochemical, medical, logistics, finance, information and communication technologies are located in Basel.

You stand in front oft he white and blue house oft he brothers Sarasin. Lukas and Jakob were silk ribbon manufacturer s and successor of the family founded Bank Sarasin+Cie.

Question: When did the construction work oft he white and blue house start? _ _ _ _
Date = B



EXHIBITIONS
Stage 4: 47° 33.622 007° 35.249


Basel is a city of exhibitions. The first exhibition was in 1916, for offering companies to demonstrate their products. Today lots of well known exhibitions like MUBA, Igheo, Swissbau and even the world-famous BaselWord (watches and jewelery) and Art Basel mit with thousands of visitors take place in the city.

There are over 8500 hotel rooms waiting fort he visitors in Basel!
You stand in front of the Hotel Les Trois Rois one oft he oldest hotels in europe, ist first mention as a woman hostel was in 1681. Even Napoleon Bonaparte, Queen Elizabeth II and Pablo Picasso slept there.

Question: How many exterior lanterns do you see outside the building? _ _
Number = C



THE RHINE
Stage 5: 47° 33.706 007° 35.190


As an important transport route for goods, the Rhine contributed much tot he development of Basel. The Rhine is a recreation zone today. On the banks along the shore, people enjoy their lifes and are having fun swimming in the water or doing water sport.

You stand in front of the Klingentalfähre also known as bird Gryff Ferry.
The four ferries in Basel are a meant for transport people and goods and connect Grossbasel an d Kleinbasel.

Question: At the signpost: How many meters above sea level is the „Totentanz“ (dance of death)? _ _ _
Number = D



THE FINAL

N47° 34.0XX
E007° 34.YYY

XX = (D-C)/10
YYY = (B/2) – (C/2) + A

Padlock = h – 265





Supermulti/Bonus

DE:Folgende Frage gibt es bei den Ankerkoordinaten zu beantworten für den Supermulti/Bonus. Schau hier, ob dieser verfügbar ist:

Hinter Dir befindet sich das Gymnasium am Münsterplatz. Wann wurde es renoviert?
=h (= _ _ _ _ )

EN:The following question can be answered at the Anchor coordinates for the Super Multi/Bonus. Look here if it's available:

Behind you there is the Gymnasium am Münsterplatz . When was it restored?
=h (= _ _ _ _ )

Achtung: Der folgende Link startet den Download einer Datei mit weiteren Details, die zum Finden des Geocaches zwar nicht benötigt werden, aber in Form einer Stempelkarte dennoch interessant sind für euch.
Als Cachebesitzer versichere ich, dass diese Datei ungefährlich ist.
Die Datei und ihr Inhalt sind nicht von Groundspeak oder einem Geocache Reviewer auf schädlichen Inhalt überprüft worden und die Datei wird auf eigene Gefahr heruntergeladen.



Zur Stempelkarte der Serie / To the stampcard of the serie
Stempelkarte.pdf
Logo und Beschreibung mit freundlicher Genehmigung des Vereins Grand Tour of Switzerland.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

666 Logged Visits

Found it 645     Didn't find it 2     Write note 18     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 72 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.