Skip to Content

<

Grand Tour #37: Altstadt Bern

A cache by foolish5, Grand Tour CH Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/12/2016
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieser Cache ist Teil der Geocaching Grand Tour of Switzerland, welche 45 Letterbox-Caches (inkl. Bonus) beinhaltet. Für weitere Infos, einfach auf den Banner klicken.
Vergiss die Stempelkarte nicht!

This cache is part of Geocaching Grand Tour of Switzerland, which includes 45 letterbox caches (incl. Bonus). For more information, just click on the banner. Don't forget the Stampcard!


DE: Von palmengesäumten Seen zu grandiosen Gletscherlandschaften, von mittelalterlichen Dörfern zu pulsierenden Städten – die Grand Tour of Switzerland steht für eine unglaubliche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten. Und für Highlights, die es in dieser Dichte sonst nicht gibt. Kein Wunder, sind so viele Grand-Tour-Reisende
#VERLIEBTINDIESCHWEIZ.

EN: From palm-lined lakeshores to sparkling glaciers, from medieval villages to buzzing cities – the Grand Tour of Switzerland packs in an incredible number of sights. The concentration of attractions is unrivalled worldwide.
No wonder so many Grand Tour travellers are
#INLOVEWITHSWITZERLAND.



Die Bewilligung für die Cachelocation liegt dem Owner vor.
The Permission for this Cache-location is available at the owner.

Altstadt Bern
DE: Das UNESCO-Welterbe Altstadt von Bern wird von der Aarenschlaufe umgeben und geniesst den Ausblick auf das überwältigende Alpenpanorama. Die romantische Hauptstadt verdankt ihren Reiz der Geschlossenheit des Stadtbildes.

6 km Laubengänge, Figurenbrunnen aus der Renaissance, das Münster, weitgehend erhaltene Sandsteinfassaden sowie eine einzigartige Dächerlandschaft prägen das Bild der 1191 gegründeten Stadt Bern, die eine der grossartigsten Zeugnisse mittelalterlichen Städtebaus in Europa ist.

EN: UNESCO World Cultural Heritage Site The capital of Switzerland has many charms. Its quaint old town is framed by the Aare Riverand offers spectacular views of the Alps.

With its 6 km of limestone buildings andmedieval arcades,its Renaissance fountainswith colorful figures, and its beautiful cathedralsurrounded by picturesque rooftops, Bern, founded in 1191, is truly a gem of medievalarchitecture in Europe.



Zum Cache:

Bei den Listing Koordinaten stehst Du mitten auf der Nydeggbrücke. Hier siehst Du eine Tafel, welche an die Geschichte der Brücke erinnert. Darauf sind auch 4 Jahreszahlen aufgeführt.
Frage: Ermittle jeweils die zweistellige Quersumme. Welche kommt zwei Mal vor? A = _ _

Gehe nun rund 220 Meter weiter Richtung Altstadt. Auf der rechten Seite findest Du das Restaurant Fugu und davor einen Wasserkanal. Sei vorsichtig, dass Du nicht hineinfällst. Betrachtet die Fliessrichtung des Stadtbachs in den drei Öffnungen. Interessant, nicht?
Frage: Wie viele Durchlässe haben jeweils die Rechen beim Stadtbach (alle horizontalen und vertikalen Durchlässe innerhalb eines Rechens)? B = _

Folge geradeaus der Gerechtigkeitsgasse nach oben bis zum Gerechtigkeitsbrunnen. Diesen kann man fast nicht verfehlen. Ein paar Schritte weiter biegst Du rechts ab ins Antoniergässchen. Hier fühlt man sich ein wenig wie in Venedig unter dem Ponte di Respiro.
Frage: Wie viele grosse Lampen (2 Typen) sieht man von der Mitte des Gässchens aus? C = _

Geh nun weiter zur Postgasse, in welcher Du rund 75 Meter nach oben spazierst. Hier siehst Du einen interessanten Brunnen. Zudem ist hier auch ein Tradi versteckt (Altstadt Bern GC214M4). Falls Du genügend Zeit hast, kannst Du diesen Cache suchen. Ansonsten informierst Du Dich anhand der Infotafel an der Hauswand über diesen Brunnen, der zwei Namen hat. (Für die folgende Frage nimmst Du beim Doppelnamen nur das zweite Wort.)
Frage: Die Differenz der Anzahl Buchstaben der beiden Brunnennamen? D = _

Weiter gehts die Postgasse nach oben. Nach ein paar Schritten siehst Du rechts das Berner Rathaus. Hier kannst Du die Wappen unter dem Dachvorsprung zählen, wenn Du Lust hast. Diese Zahl brauchst Du aber nicht. Dafür schlenderst Du durch die Kreuzgasse zurück in die Gerechtigkeitsgasse / Kramgasse. Dort biegst Du nach rechts ab und läufst rund 175 Meter weiter nach oben. Wenn Du in der Mitte der Strasse gehst (das darf man hier in Bern), hast Du den besten Eindruck dieser schönen Gasse. Auf der linken Seite versteckt sich das Haus, in dem Albert Einstein ein paar Monate gewohnt hat. Dazu gibt es eine in Stein gemeisselte Gedenktafel am Haus.
Frage: Ein Buchstabe ist teilweise kleiner dargestellt. Welche Stelle hat er im Alphabet? E = _

Beim Weitergehen siehst Du den Zytgloggeturm vor Dir; das Wahrzeichen der Stadt Bern. Lass Dich von den Touristen-Muggel nicht ablenken und geh in den Durchgang hinein. Dort sind mehrere alte Längenmasse ausgestellt. Wenn Du genau hinschaust, fällt Dir auf, dass eine Jahreszahl mehrere Male vorkommt.
Frage: Ermittle die zweistellige Quersumme dieser Jahreszahl? F = _ _

Geh nun durch den Bogen des Zytgloggeturms durch und folge den Tramgeleisen nach links. Vor der Kirchenfeldbrücke biegst du rechts ab und spazierst Richtung Hotel Bellevue Palace. Nach der Treppe wendest du dich wieder nach links. Hier hast Du einen schönen Ausblick auf die die Aare und den Gurten. Mehr interessieren sollte dich allerdings das kleine Mosaik in der Ecke, wo Du links abgebogen bist. Offenbar gibt es auch ausserirdische Touristen in Bern.
Frage: Wie viele schwarze Mosaikkacheln zählst Du? G = _ _

Falls Du noch nie in Bern warst, kannst Du nun noch den oberen Teil der Altstadt besichtigen, ansonsten führt Dich der Weg wieder zurück zum Casinoplatz. (Dort wo die Tram halten.) Links beim Casino vorbei gehst Du durch die Herrengasse Richtung Münster. Nach knapp 100 Meter steht mitten auf der Strasse ein schlichter Brunnen. Rechts davon findest Du ein herrschaftliches Haus mit der Hausnummer 23.
Frage: Welche Nummer hat die Infotafel an der Hauswand (es hat davor ein A)? H = _ _

Folge der Gasse weiter bis zum Münsterplatz. Hier stehst Du nun vor diesem imposanten Bauwerk, und Du hast die Wahl: Entweder besuchst Du den Tradi Bärner Müntschi (GCGK2T) oder Du schaust Dir das mittlere Eingangsportal des Münsters etwas genauer an. Die eindrückliche Szene zeigt das Jüngste Gericht und wurde von Erhart Küng geschaffen.
Frage: In welchem Jahr wurde es gemäss Infotafel (!) fertiggestellt (Einstellige Quersumme)? I = _

Geh nun rechts am Münster vorbei auf die Münsterplattform. In der Mitte siehst Du eine alte Wetterstation. Als Geocacher interessieren Dich natürlich die darauf aufgeführten geografischen Längen.
Frage: Nimm die Zahl Ö.Paris und teile diese durch 25. J = _ _

Verlass die Münsterplattform durch das Nord-östlich gelegene Tor. Wieder in den Häusern bieg rechts ab und geh die Junkerngasse hinunter. Nach rund 100 Metern siehst Du rechts ein schönes Stadtpalais. Es handelt sich um den Erlacherhof, den Sitz des Stadtpräsidenten. Lies die Informationstafel.
Frage: Wie alt war Schultheiss Hieronymus von Erlach als er mit dem Neubau seines Stadtsitzes begann? Ziehe davon 40 ab. K = _ _

Geh weiter die Gasse nach unten. Bald fällt Dir auf der linken Seite eine bemalte Fassade auf. Es handelt sich um das Haus des ehemaligen Malermeisters Friedrich Traffelet. Unter dem Dachvorsprung stehen zwei Jahreszahlen.
Frage: Nimm die Differenz der beiden Zahlen. L = _ _

Wenn Du weitergehst, kommst Du wieder in die Gerechtigkeitsgasse. An der Strassenecke auf der linken Seite befindet sich das Hotel Nydeck und davor ein Pfosten mit Wegweisern.
Frage: In wie viele verschiedene Richtungen zeigen die Wegweiser? Addiere 1 zum Resultat dazu! M = _

Schau nochmals auf die Wegweiser und spaziere 208 Meter in die Richtung, welche am besten zu diesem Cache passt. Alternativ kannst Du Dich auch irgendwo hinsetzen, da nun ein paar Berechnungen anzustellen sind.
Um die Finalbox zu lokalisieren, peilst Du von den Listingkoordinaten "uvw" Meter nach "xyz" Grad. Die notwendigen Werte berechnen sich wie folgt:

u = J / G
v = E - M
w = I - B
x = F - A - E
y = L / E - C
z = H - K - I - D
So, nun hast Du es bald geschafft. Den dreistelligen Code zum Öffnen der Box erhältst Du durch Zusammenzählen aller Zahlen von A bis M. (Bitte beachte die Quersumme im Hint!)



Cache-Information:

At the listing coordinates you stand in the middle of the Nydegg bridge. Here you can see a blackboard which recalls the history of the bridge. There are also 4 year shown.
Question: Determine each two-digit cross sum. What occurs twice? A = _ _

Now go around 220 meters towards Old Town. On the right side you'll find the restaurant Fugu and before a water channel. Be careful that you do not fall into. Consider the flow direction of the city stream in the three openings. Interesting, isn't it?
Question: How many passages have each rake at the city stream (all hoizontal and vertical passages within one rake)? B = _

Follow straight Gerechtigkeitsgasse upwards until Gerechtigkeitsbrunnen. This you can not miss almost. A few steps further you turn off right in the Antoniergässchen. Here you feel a bit like in Venice under the Ponte di Respiro.
Question: How many large lamps (2 types) can be seen from the center of the alley? C = _

Now go to the Postgasse, in which you walk around 75 meters upwards. Here you can see an interesting fountain. In addition, here is a Tradi cache hidden (Altstadt Bern GC214M4). If you have enough time, you can search for this cache. Otherwise you will inform you on the basis of the information board on the wall over the fountain which has two names. (For the following question you take the from the double name only the second word.)
Question: The difference in the number of letters of the two fountain names? D = _

Next go the Postgasse upwards. After a few steps you can see right the Bern City Hall. Here you can count the crest under the eaves if you have a desire. But this number you don't need. You strolling through the Kreuzgasse back into the Gerechtigkeitsgasse / Kramgasse. There you turn onto right and walk 175 meters further up. If you walk in the middle of the road (which we may here in Bern), you have the best impression of this beautiful alley. On the left side is hiding the house where Albert Einstein lived for a few months. There is also a carved stone plaque at the house.
Question: A letter is shown partially smaller than others. What is its place in the alphabet? E = _

When moving on you see the Zytgloggeturm before you; the landmark of the city of Bern. Don't distract your mind with tourist-Muggle and go into the passage inside. There are several old measures of length are issued. If you look closely, you notice that a year number occurs more than once.
Question: Investigate the two-digit cross sum of this year? F = _ _

Now go through by the arc of Zytgloggeturm and follow the tram rails to the left. Before Kirchenfeld bridge you turn right and walk direction Hotel Bellevue Palace. After the stairs you turn left again. Here you have a beautiful view of the Aare and the Gurten. However, the small mosaic in the corner where you're turning left, should interest you more. Apparently there are extraterrestrial tourists in Bern.
Question: How many black mosaic tiles do you count? G = _ _

If you've never been in Bern, you can now visit the top of the old town, otherwise the path will lead you back to the Casino Square. (Where the tram stop.) Go left past the casino through the Herrengasse direction Münster. After about 100 meters there is a simple fountain in the middle of the road. To the right you'll find a mansion house with the house number 23
Question: What number is the information board on the wall (it has before it an A)? H = _ _

Follow the alley next to the cathedral square (Münsterplatz). Here you are standing now in front of this imposing building, and you have the choice: either you are visiting the Tradi cache Bärner Müntschi (GCGK2T) or you can look the central entrance of the cathedral a little more closely. The impressive scene depicts the Last Judgment and was created by Erhart Küng.
Question: In what year - according to information board(!) - it was completed (simple cross sum) ? I = _

Now go right past Münster on the cathedral platform. In the middle you can see an old weather station. As a geocachers you are naturally interested in geographical lengths listed on it.
Question: Take the number Ö.Paris and share these through 25. J = _ _

Exit the cathedral platform through the gate north-east location. Again in the houses turn to the right and go down the Junkerngasse. After approximately 100 meters you see at the right a lovely town house. It is the Erlacherhof, the seat of the mayor. Read the information board.
Question: How old was Schultheiss Hieronymus von Erlach when he started with the construction of his new townhouse? Deduct 40. K = _ _

Go on the lane down. Soon you notice on the left side a painted façade. It is the home of the former master painter Friedrich Traffelet. Under the eaves are two dates.
Question: Take the difference between the two dates. L = _ _

If you continue your walk, you come back into the Gerechtigkeitsgasse. At the street corner on the left you'll find Hotel Nydeck and before a post with signs.
Question: In how many different directions shows the signposts? Add 1 to the result! M = _

Look again at the signposts and take a walk 208 meters in the direction that best fits this cache. Alternatively you can sit down somewhere, because now some calculations are to be made.
To locate the Finalbox, you take the bearing from the Listing coordinate "uvw" meter to "xyz" degree. The necessary values ​​are calculated as follows:

u = J / G
v = e - M
w = I - B
x = F - A - E
y = L / E - C
z = H - K - I - D
So, now you've got it soon. The three-digit code to open the box you get by adding up all the numbers from A to M. (Please check with the cross sum that you find in the additional hint.)



Wichtig. Der Grand Tour Stempel ist KEIN Tauschgegenstand! Bitte im Cache lassen!


Important. The Grand Tour stamp is NOT an exchange subject! Please leave it in the cache!




Supermulti/Bonus

DE:Folgende Frage gibt es bei den Ankerkoordinaten zu beantworten für den Supermulti/Bonus. Schau hier, ob dieser verfügbar ist:

Hier findest du eine Tafel, welche an die Geschichte der Brücke erinnert.
In wievielen Worten kommt der Buchstabe Ü vor?
=o (= _ )

EN:The following question can be answered at the Anchor coordinates for the Super Multi/Bonus. Look here if it's available:

Here you will find a plate that reminds at the history of the bridge.
In how many words you can find the letter Ü?
=o (= _ )


Achtung: Der folgende Link startet den Download einer Datei mit weiteren Details, die zum Finden des Geocaches zwar nicht benötigt werden, aber in Form einer Stempelkarte dennoch interessant sind für euch. Als Cachebesitzer versichere ich, dass diese Datei ungefährlich ist.
Die Datei und ihr Inhalt sind nicht von Groundspeak oder einem Geocache Reviewer auf schädlichen Inhalt überprüft worden und die Datei wird auf eigene Gefahr heruntergeladen.
Zur Stempelkarte der Serie / To the stampcard of the serie / Carte des tampons de la série
Stempelkarte.pdf
Logo und Beschreibung mit freundlicher Genehmigung des Vereins Grand Tour of Switzerland.

Additional Hints (Decrypt)

Dhrefhzzr qre Fhzzr qre Mnuyra N ovf Z = 11
Svanyobk nhs Oehfguöur

Pebff fhz bs gur fhz bs nyy ahzoref N gb Z = 11
Svany ng oernfg urvtug

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

555 Logged Visits

Found it 534     Didn't find it 2     Write note 16     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 132 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.