Skip to Content

<

Rundwanderung zur Ruine Raueneck

A cache by geolemminge Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/10/2016
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

9,5km lange Rundwanderung zur Ruine

Rundwanderung zur Ruine Raueneck


Es erwartet euch eine 9,5km lange Rundwanderung zur Burgruine und zurück. Der Weg ist überwiegend befestigt (Teer, Pflaster, grober Schotter), am Ende folgt ein kurzes Stück über einen festen Wiesenweg. Die Strecke sollte auch mit entsprechenden Fahrrädern und Kinderwägen zu meistern sein. Auf Grund der Schotterteilstrecken mit Steigung hoch zur Burg empfehle ich allerdings festes Schuhwerk. Dauer der Tour: 2,5h bis 3h zu Fuß. Je nach Pausen und Besichtigungsdauer der Ruine auch länger. Die Wanderung und die Ausblicke stehen hier im Vordergrund, deshalb gibt es unterwegs auch keine schweren Aufgaben zu bewältigen, die Stages sollen die Wegfindung erleichtern.
Respektiert die Natur, es ist alles vom Weg aus zu erreichen.

Station 1 (N 50° 06.147 E 010° 46.635)
Hier beginnt und endet der Cache, in der näheren Umgebung gibts es auch Parkmöglichkeiten, bitte keine Zufahrten und Wege blockieren! Rechts von euch seht ihr ein großes gelbes Schild mit einer dreistelligen Zahl darauf. Teilt die einstellige Quersumme durch drei und ihr erhaltet A

Folgt nun dem anfangs geteerten, später gepflasterten Weg an den Hecken entlang, vorbei an einer Bank, nach oben zur zweiten Station.

Station 2 (N 50° 06.326 E 010° 46.280)
Hier steht erneut ein Wegweiser mit zwei Wanderschildern. Die Hintergrundfarbe des linken Schildes ist _ _ _ _. Der Buchstabenwert des ersten Buchstabens der Farbe ist B.

Folgt weiterhin dem gepflasterten Weg, dieser biegt links ab und geht nach kurzer Zeit in einen Kiesweg über. Auf der Höhe geht es nun zwischen den Feldern entlang Richtung Waldrand und Haubeberg. Kurz vor der nächsten Station öffnet sich auf der rechten Seite für einen Moment der Wald  und gibt den Blick auf Altenstein frei.

Station 3 (N 50° 06.518 E 010° 45.269)
An der großen Kreuzung warten gleich mehrere Wegweiser auf den Wanderer. Wie weit ist es hier noch zur Ruine? (C)

Nun beginnt der Aufstieg durch den Wald zur Burg. Folgt den roten und grünen Türmen nach oben, merkt euch den Weg, ihr müsst später wieder bis zur Kreuzung zurück. Es geht nun merklich nach oben, der grobe Schotter erschwert das Ganze noch etwas. Verpasst nicht die Abzweigung nach links zur Ruine!

Station 4 (N 50° 06.527 E 010° 44.151)
Nachdem ihr den Aufstieg hinter euch gebracht habt, erreicht ihr rechterhand einen Sendemast. Links der Tür findet ihr ein Metallschild des Herstellers aus Thüringen mit einer siebenstelligen Nummer. Die vierte Ziffer ist D.

Weiter gehts zur Ruine, es ist nicht mehr weit. Am Eingang findet ihr eine ältere Infotafel, der Hinweis bezüglich des Betretungsverbotes ist inzwischen veraltet. Die Gemäuer sind gesichert, teilweise saniert und die Anlage mit unzähligen Infotafeln und Schildern ausgestattet, also keine Scheu und hinein in den Innenhof.

Station 5 (N 50° 06.535 E 010° 43.921)
Sucht die alte Kapelle, in welchem Jahrhundert wurde sie an den älteren Wohnturm angebaut? Die Quersumme der Zahl ist E.

Nun habt ihr Gelegenheit, die Ruine näher zu besichtigen. Auf den Resten des Bergfrieds stehen auch Tisch und Bänke für eine Pause, allerdings ohne Schatten. Wer möchte, kann von hier aus auch den Tradi Ruine Raueneck suchen, das dürfte die älteste, aktive Dose in den Haßbergen sein. Hierfür am Besten die Burg wieder durch den Haupteingang verlassen und den Trampelpfad links nach unten nehmen, Taschenlampe nicht vergessen! Wer sich für unseren Multi Burgentour interessiert, kann hier auch eine Station abarbeiten.
Nach der Besichtung geht es auf dem Weg zurück bis zur Kreuzung von Station drei, hier biegt ihr dann rechts Richtung Unterpreppach ab, immer dem Weg bis zur nächsten Stage folgen.

Station 6 (N 50° 06.220 E 010° 45.361)
Hier an der schönen Aussicht gäbe es noch mal eine Gelegenheit für eine Rast, je nach Sonnenstand sogar im Schatten. Auf dem großen Findling ist eine Jahreszahl eingemeißelt, die letzte Ziffer ist F.

Folgt dem Weg weiter Richtung Unterpreppach, überquert die kleine Ortsverbindungsstraße, eure letzte Station ist die Brücke über die Ruppach.

Station 7 (N 50° 05.960 E 010° 45.674)
Aus wievielen Pfosten besteht das linke Geländer? Die Anzahl ist G.

Finalberechnung
N 50° 05.[(A+B+C+D+E+F+G)*30]-23
E 10° 46.(A+B+C+D+E+F+G)*22

Da es bis zum Final noch ein kleines Stückchen ist, muss man die Berechnung nicht gleich hier vornehmen, man kann sich z.B. auch in die Wiese an den Fischweihern setzen (hier sollte man dann aber wirklich rechnen)

Weiterer Wegverlauf
Folgt dem Weg nach der letzten Stage nach oben Richtung Sportplatz, kurz vorher biegt ihr am Trailhead links ab und lauft durch die Felder grob in Richtung Ebern. Rechts von euch seht ihr auf der anderen Seite der Staatsstraße die ehemalige Bundeswehrkaserne. Am zweiten Trailhead wieder links nach unten abbiegen, nach kurzer Zeit stoßt ihr auf die Fischweiher. Lasst diese links liegen und folgt dem Wiesenweg, der nach kurzer Zeit wieder in einen Feldweg übergeht. Einfach weiterlaufen, das Dorf ist schon zu sehen. An der nächsten Möglichkeit dann wieder links in den Ort, die Lindenstraße nach oben laufen und ihr seid zurück am Parkplatz. Unterwegs natürlich die Dose nicht vergessen!

 

Additional Hints (Decrypt)

Svany: erpugf ibz Jrt, znaafubure Onhzfghzcs, ibz Jrt nhf mh reervpura, avpug üore qvr Eüpxfrvgr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

51 Logged Visits

Found it 48     Write note 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 22 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.