Skip to Content

<

Rund ums Hinterzartener Moor #7

A cache by krachsepp Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/1/2016
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Rund um das Hinterzartener Moor -► Station 7


Kleine Tradi-Serie, die offene Lücken zwischen Caches im nahen Umkreis schließt.


Ach ja...Das ist Naturschutz-Grenzgebiet, der Cache liegt nicht weit weg vom Wegesrand, daher keine Exkursionen ins Unterholz, bitte!!.


Caches, die sich z.B. super mit diesen Stationen verbinden lassen.
♦ Hinterzartener Moor (GC24MRX) -Tradi-
♦ Das Hinterzartener Moor (GC2PPDA) -EC-
♦ Der "Schneck" (GC479ZM) -Tradi-
♦ Die Blaubankaffäre (GC10DH7) -Multi-
♦ Mittagspausenrunde (GCxxxxx) -Tradi Serie-
usw....

 

 

Das Hinterzartener Moor -in Kürze-

Das an seltenen Pflanzen wie z.B. Sonnentau und Fieberklee reiche, im westlichen Teil völlig unberührte Hinterzartener Hochmoor ist Naturschutzgebiet. Die Entstehung des Moores ist auf die letzte Eiszeit zurückzuführen. Mehrere Tümpel verlandeten durch Torfbildung (Hochmoor). Mit einer Fläche von 70 ha ist das Hinterzartener Hochmoor der größte Moorkomplex des Schwarzwaldes und gilt als eines der besterhaltenen und besonders gut zugänglichen Moore in Mitteleuropa. Obwohl es durch den Menschen beeinflußt ist, macht es seine typische Vegetation zu einem der wertvollsten Moore. Das Nebeneinander von Hoch- und Niedermooren führt zu einer sehr artenreichen Vegetation.

Im Hochmoor leben echte Überlebenskünstler, die Vegetation erhält Ihre Nährstoffe ausschließlich über den Luftweg oder Regenwasser: Torfmoos, Rundblättriger Sonnentau, Rauschbeere, Rosmarinheide, Moosbeere etc. Das Niedermoor hat Grundwasseranschluß, wodurch die Vegetation besser mit Nährstoffen versorgt ist, z.B. Fieberklee, Sumpfblutauge etc.

Der Hochmoorgelbling kommt in Mitteleuropa nur in Hochmooren vor, da seine Raupe ausschließlich die Blätter und Knospen der Rauschbeere frißt. Der Schmetterling hingegen sucht benachbarte blütenreiche Wiesen zur Nektarsuche auf.

Auf dem Holzsteg über das Moor finden Sie viele Hinweistafeln zu dieser außergwöhnlichen Flora und Fauna.

Der östliche Teil des Moores wurde 1920 abgeholzt und drainiert, die Torfgewinnung erwies sich jedoch als unrentabel und wurde bald wieder aufgegeben. Die überwucherten Fundamente dieser Anlage findet man heute noch am Wegesrand.

Hier geht's lang:

Vom Kurhaus in Hinterzarten aus nehmen Sie den Bahnhofsweg, gehen am Bahnhof und der Post vorbei, und biegen dann links vor dem Feuerwehrhaus ab. Sie passieren die Bahngleise und gehen geradeaus weiter über den Moorsteg bis zum Waldrand. Hier beginnt der Rundweg durch das Moor.

Quelle: schwarzwald-tourismus info

 

Wichtige Hinweise!!!.

Da ich meine Cachedosen in der Regel mit Liebe und Aufwand gestalte, möchte ich hier ein paar Verhaltensregeln auflisten.

  • UPDATE 30-03-17: Aus gegebenem Anlass folgende Ankündigung!!! Logs mit nur: "TFTC" ":-)" "danke" usw... werden von jetzt an kommentarlos gelöscht!!! Jeder sollte in der Lage sein zumindest einen vollständigen Satz zu formulieren. Ich habe auch nix gegen Einheitslogs für eine Runde, sofern die mindestens aus 3-4 Sätzen bestehen! => Bitte beachten!!
  • Bitte keine Gewaltanwendung!! => Alle Dosen sind entweder PET-Linge, Dosen mit Knick Deckel oder Lock-Lock Dosen
    => Bei Chacherfamilien: Bitte unterstützt eure Sprösslinge beim Heben der Behälter, damit nicht versehentlich etwas kaputt geht.
  • Bitte geht schonend mit den Cache Verstecken um...Nachfolge Cacher sollen auch noch ihren Spass haben und Wartung ist nicht wirklich mein Hobby!
  • Bitte die Dosen wieder da verstecken, wo sie waren und nicht ein vermeintlich besseres Versteck wählen!
    => Glaubt mir...ich hab mir schon etwas dabei gedacht, die "Büx" da zu verstecken wo sie ist...
  • Die Stationen liegen im Naturschutzgebiet: Bitte verlasst daher die offiziellen Wege nicht und respektiert die Natur.
  • Bitte lasst doch die Bleistifte in den PET-Lingen und Lock-Lock Dosen...ich will kein Hausverbot bei Ikea!!
  • Logbücher lassen sich auch ohne Ziehharmonika-Effekt in die PET-linge zurücklegen! Nichtgeheftete Seite zuerst!
  • Einige Stationen haben keine integrierten Stifte (Je nach Art und Cache Größe), bitte Eigenen mitbringen
  • Bitte Attribute beachten! z.B. bei Schnee nicht verfügbar
  • Die Koordinaten können teilweise etwas ungenau sein, da mit I-Phone ermittelt...benutzt daher die Spoilerbilder bzw. Hints, wenn ihr unsicher seid.
  • Sollte etwas mit der Dose nicht in Ordnung sein, z.B. defekt, Logbuch voll/nass schreibt bitte eine Write Note!

 



 

Additional Hints (Decrypt)

Jne zny teüa...wrgmg avpug zrue / Rva oruremgre Tevss oevatg qvpu mhz Mvry
Ovggr avpug jrvgre trura nyf ovf mh qra Onhzfgüzcsra! (Qnuvagre vfg AFT)

Q/G- Jreghat vz Fbzzre: 2.5
Q/G-Jreghat vz Jvagre: 3.5

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

528 Logged Visits

Found it 463     Didn't find it 44     Write note 11     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 4 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.