Skip to content

<

#8 Wassermer Runde

A cache by felix2011 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/09/2017
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Das Munitionsdepot


Bis in die 1980er Jahr hinein befand sich im Wassermer Wald auf der Gemarkung Denzlingen ein Munitionsdepot der französischen Armee. Auch heute finden sich noch deutlich sichtbare Spuren von dem ehemaligen Munitionslager. In der Nähe von Cache #8 könnt ihr noch einen Blechschuppen sehen, wie ihn damals die französische Armee verwendete und der vermutlich als Lagerraum diente. Nach Abzug der Streitkräfte konnten die Blechschuppen für wenig Geld erworben werden. Dieser hier ist also Privateigentum!
Auch an anderen Stellen, z.B. am Weg zu Cache #9, lassen sich weitere Fundamente unschwer entdecken. Nicht übersehbare Reste erwarten euch in der Nähe von Cache #11.

Zur Geschichte:

Das Gelände wurde 1953 durch die französischen Streitkräfte beschlagnahmt. Ein völkerrechtliches Überlassungsverhältnis entstand erst durch die Globalüberlassung nach Artikel 48 Abs. 2 des Zusatzabkommens zum NATO-Truppenstatut, welches am 1. Juli 1963 in Kraft trat. Zuvor hatte der Bund in den Jahren 1961/62 das Gelände von einer Vielzahl privater Eigentümer und von der Gemeinde Denzlingen erworben. Eine schriftliche Überlassungsvereinbarung wurde jedoch erst am 14./27. November 1979 mit der französischen Seite geschlossen.

Das Munitionslager war dem Dépôt d’armée 59 der französischen Streitkräfte angegliedert, welches sich im Wald südwestlich von Kenzingen am Leopoldkanal befand.
Der Bevölkerung war das Betreten des Waldstückes strengstens verboten. Das Gelände wurde auch durch Hunde, die an Laufleinen gesichert waren, bewacht.

Das Depot wurde vermutlich 1982 aufgegeben und die Liegenschaft 1985 an den Bund zurückgegen. 1986 bot der Bund das frei gewordene Gelände der kanadischen Armee an. Diese plante hier die Errichtung eines modernen Munitionslagers mit dem Bau von erdüberdeckten Munitionslagerhäusern. In der Überlassungsvereinbarung hatten sich die kanadischen Streitkräfte damals verpflichtet, in der Liegenschaft ausschließlich konventionelle Munition zu lagern. Glücklicherweise ist es hierzu nicht mehr gekommen. Das Gelände wurde 1991 endgültig freigegeben.

Wassermer Runde


Additional Hints (Decrypt)

vaara, angüeyvpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.