Skip to Content

<

Historische Klopfsäge

A cache by bluemoon59 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/16/2017
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Liebe Cacher, die Klopfsäge ist ein Denkmal. Der Cache befindet sich NICHT im oder am Gebäude. Die Steinpyramiden am Wasserlauf dürfen nicht betreten werden. Um den Cache zu erreichen, muß nicht geklettert werden!!!


http://farm3.static.flickr.com/2819/33910009892_131c74c2d1.jpg


Es ist bei uns Tradition, dass wir zu Beginn der Reisesaison einen mehrtägigen Ausflug nach Holz unternehmen. Nicht weit vom Holzerkreuz gibt es ein historisch interessantes Bauwerk - eine Klopfsäge.

Eine Klopfsäge oder Plotzsäge, in der Schweiz auch Schlegelsäge, ist eine einfache Bauart einer Gattersäge mit Antrieb durch Wasserkraft. Diese Sägetechnik wurde erstmals 1314 im Schwarzwald urkundlich erwähnt und über mehrere Jahrhunderte zum Aufschneiden von Rundholz eingesetzt.

Funktion:
Der Begriff Schlegelsäge leitet sich von einem sehr einfachen Funktionsprinzip der mittels Wasserkraft betriebenen Säge ab. Das Sägegatter wird dabei von einem Schlegel, einer Nocke auf der Antriebswelle des Wasserrades, hochgehoben. In der höchsten Position dreht sich der Schlegel vom Gatter weg, so dass es durch die Schwerkraft nach unten fällt und den Sägeschnitt ausführt. Das fallende Gatter wird durch einseitig eingespannte Holzstangen abgefedert, die Ruten, was das typisch schlagende, klopfende Geräusch der Anlage ergibt. Ein Teil des Gewichtes des Gatters wird von einer über diesem angebrachten ebenfalls einseitig eingespannten Holzstangen aufgenommen, dem Langbaum, der den Fall des Gatters ebenfalls dämpft. Der Schnittvorgang wiederholt sich mit jeder Umdrehung des Mühlerades mehrmals entsprechend der Anzahl Schlegel, es können bis zu drei angebracht sein.

Der Stammwagen mit dem Sägegut wird meist durch eine Klinke vorwärts bewegt, die auf der Seite des Wagens in eine Zahnstange eingreift und über einen Hebelmechanismus vom Gatter angetrieben wird.

Die Baumstämme werden durch das einblättrige Sägegatter in Längsrichtung aufgeschnitten. Ungefähr 1,5 bis 3,5 Festmeter Rundholz konnte eine solche Säge pro Tag zu Schnittholz verarbeiten.

Quelle: Wikipedia

Weitere Informationen finden sich unter Klopfsäge Fröhnd

Vorführung:
Von Mai - Oktober an Sonn- und Feiertagen und während der Ferienzeit:
von 10 - 12 und 14 - 17 Uhr
oder nach Vereinbarung



http://farm3.static.flickr.com/2815/33910090082_8500b7751f.jpg


Besuchercounter


Additional Hints (Decrypt)

Ibz Obqra nhf va 80 pz ovf 100 pz Uöur!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.