Skip to content

This cache is temporarily unavailable.

uli.e: Hier muss ich wohl mal nachsehen und ein neues Döschen hinlegen ...

More
<

Essen 16 - Schönebeck

A cache by Lecker Essen Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/01/2017
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Diese Cacheserie soll Euch die Besonderheiten der Stadt Essen und ihrer vielen, interessanten Stadtteile etwas näher bringen. Weitere Informationen findet Ihr auch hier : Lecker Essen




Die Serie „Lecker Essen“ wird nicht komplett weiter geführt.
Einzelne Caches werden archiviert, bzw. sind bereits archiviert worden.
Für diesen Cache der Serie gilt:
Er wird weiter gepflegt.
Sobald es wieder möglich ist, wird es auf dem Gelände der Zeche Zollverein, wo wir am 24.06.2017 den Startschuss für die Serie gegeben haben, ein Abschlussevent geben.


# 16


     Schönebeck     

Schönebeck ist ein westlicher Stadtteil der Stadt Essen. Er wird im Westen von Bedingrade und Mülheim an der Ruhr-Dümpten, im Norden von Borbeck-Mitte und Bochold, im Osten von Altendorf und Frohnhausen (Borbecker Mühlenbach) und im Süden von Mülheim an der Ruhr-Winkhausen (Rosendeller Bach) begrenzt. Schönebeck liegt über dem Winkhauser Tal.
Seit Beginn der Industrialisierung ist Schönebeck vom Bergbau geprägt. Die Anfänge des modernen Ruhrgebiets-Bergbaus in Schönebeck reichen zum Anfang der 1830er Jahre zurück, als es dem Industriellen Franz Haniel in Schönebeck gelang, zum ersten Mal die Mergeldecke zu durchstoßen. Neben dem Schurfschacht Franz und dem Schacht Kronprinz entstand nördlich des Terrassenfriedhofs der Schacht Wolfsbank, der bereits 1896 wieder geschlossen wurde. An der Aktienstraße wurde in den Jahren 1901 bis 1903 der Schacht Kronprinz als Schacht 3 der Mülheimer Zeche Rosenblumendelle neu abgeteuft. Während der Zeit des Nationalsozialismus beschäftigte auch der Mülheimer Bergwerks-Verein als Eigentümer der Zeche ausländische Zwangsarbeiter, für die an der Heißener Straße 222 ein Lager errichtet worden war. Im Zuge der Bergbaukrise wurde die Zeche 1961 stillgelegt.
Blasonierung: „Geteilt in Rot und Grün durch einen goldenen (gelben) Wellenbalken, oben eine goldene (gelbe), das Feld ausfüllende, zwölfstrahlige Sonne mit silberner (weißer) Korona.“ Das Wappen wurde von Kurt Schweder entworfen und hatte nie offiziellen Charakter. Ende der 1980er Jahre schuf der Heraldiker für alle Essener Stadtteile Wappen. Sie sind inzwischen von der Essener Bevölkerung gut angenommen worden. Bedeutung: Die früheren Schreibweisen „Sconenbeke“ und „Schonenbeke“ liefern eine eindeutige Namensdeutung; gemeint ist der schöne Bach. Das Wappen deutet auf den Namen hin. Die strahlende Sonne steht für „schön“ und der Wellenbalken für den Bach „Schönebecke“ im Naturschutzgebiet Schluchttal.

 

ACHTUNG


Ihr befindet euch in einem Naturschutzgebiet (NSG).
Geht entsprechend mit der Flora und Fauna um.
Sucht den Cache bitte nicht bei Dunkelheit oder in der Dämmerung,
um keine Tier zu erschrecken und aufzuscheuchen.


zum Cache:
Lest den QR-Code aus und ihr bekommt sowohl die Koordinaten für die Wetterstation
als auch die Rechnung für die Finalkoordinaten.


Sucht mit den Koords des QR diese Wetterstation (Station 2) auf


(sie befindet sich nicht auf Essener Stadtgebiet)
Ergänzt die fehlenden Werte des Bildes,
bildet die iterative (=einstellige) Quersumme der Wortwerte bzw. der Jahreszahl.
Errechnet nach der Formel die Finalkoordinaten.

Merkt Euch die Finalkoordinaten gut.
Ihr werdet sie für den Bezirksbonus benötigen!






Additional Hints (Decrypt)

Unat - Onhzfghzcs

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.