Skip to content

This cache is temporarily unavailable.

linzi85: Liebe Cachefreunde,
ich schließe bis auf weiteres meine Caches!
Ich bitte Euch, die Caches auch nicht zu besuchen und mich dadurch zu zwingen, eure Logs zu löschen.
Je mehr Menschen sich selbst diszipliniert isolieren, desto weniger hat das Virus eine Chance auf lange Zeit zu bleiben.
Ich möchte die Caches so schnell wie möglich wieder öffnen und ihr könnt euren Teil dazu beitragen.
Bleibt gesund!
linzi85

More
<

Essen 37 - Schonnebeck

A cache by Lecker Essen Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/03/2017
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Diese Cacheserie soll Euch die Besonderheiten der Stadt Essen und ihrer vielen, interessanten Stadtteile etwas näher bringen. Weitere Informationen findet Ihr auch hier : Lecker Essen




# 37


     Schonnebeck     


Schonnebeck ist ein Stadtteil der Stadt Essen. Schonnebeck liegt nordöstlich der Innenstadt und grenzt im Norden an Katernberg, westlich an Stoppenberg südlich an Frillendorf sowie Kray und östlich an den Stadtteil Rotthausen der Nachbarstadt Gelsenkirchen.
Der Name leitet sich von schöner Bach, schöne Becke ab. Schonnebeck wurde erstmals im Jahr 1242 erwähnt und gehörte ab 1808 zur neugegründeten Munizipalität Altenessen, welche 1813 zur eigenständigen Bürgermeisterei erhoben wurde. Am 1. Januar 1874 wurde aus dieser die neue Bürgermeisterei Stoppenberg ausgegliedert, an die Schonnebeck fiel. Diese Zugehörigkeit blieb bis zur Eingemeindung in die Stadt Essen 1929 bestehen. Nach zunächst landwirtschaftlichem Charakter wurde Schonnebeck durch Industrie und Bergbau geprägt, wobei neben einigen Gewerbegebieten im Stadtteil heute hauptsächlich dichte Wohnbebauung dominiert. Ein Baudenkmal ist die 1914 errichtete Jugendhalle.
Blasonierung: In Rot ein rechtsschräger goldener (gelber) Wellenbalken darüber eine schräglinks liegende silberne (weiße) Pferdepramme und darunter ein silberner (weißer) sechszackiger Stern. Alte Namen sind "Schonenbeke" und "Sconenbeke": Das Wappen zeigt im roten Felde einen Bach (für -beck - Redendes Wappen); die Pferdepramme oder Pferdebremse und der Stern stammen aus dem Wappen der Herren von der Porten zu Dyc, auch von Portendieck genannt. Sie hatten in Schonnebeck ein festes Haus und Güterbesitz.
Quelle : Wikipedia

 

Auch im flächenmäßig kleinsten Stadtteil des Bezirks VI gibt es Besonderheiten.
Um herauszufinden auf welche "alten Schätze" ich hier hinweisen möchte, löst die folgenden kleinen Puzzle.
In beiden Puzzles findet ihr dann einen Teil der Lösung die euch schließlich zum Cache führen wird.

Viel Spaß dabei!


Merkt Euch die Finalkoordinaten gut.
Ihr werdet sie für den Bezirksbonus benötigen!






Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.