Skip to Content

<

Die Scherbelb.: Länderpunkte sammeln leichtgemacht

A cache by WILZI Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/14/2017
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Uschi und Heinz Scherbelberg: Länderpunkte sammeln leichtgemacht !

Im letzten Jahr haben euch Uschi und Heinz Scherbelberg an ihren Radtouren entlang der Elbe teil haben lassen. In diesem Jahr haben sie sich mal „fahren“ lassen und dabei in 15 Tage etliche Länderpunkte gesammelt. Eure Aufgabe ist es nun die Tour nachzuverfolgen und zu jedem Land, bzw. der besuchten Stadt Fragen zu beantworten. Anhand der Loggs, die Heinz bei seinem Freund WILZI eingetragen hat, findet ihr alle bereisten Örtlichkeiten.




Am ersten Tag der Reise kamen die beiden Scherbelbergs nach einer ca. 650 km langen Busfahrt in einem deutschen Ort an um hier zu übernachten. Nach dem Abendessen sind sie, um an den ersten Länderpunkt zu kommen, über den längsten als Bogenbrücke ausgeführten Radfahrer- und Fußgängerüberweg der Welt gegangen und haben schon nach wenigen Metern einen Cache gefunden.
Frage A ) In welchem Jahr wurde die Brücke eingeweiht ?





Am nächsten Tag fuhr der Bus durch ein Land, in dem ein Stopp an der Autobahn gemacht wurde, um Heinz die Möglichkeit zu geben auch hier einen Länderpunkt einzusammeln. Während der Fahrt wurden drei bekannte Seen „gestreift“, wobei einer für eine Holzbrücke aus dem Mittelalter bekannt ist, die im Jahr 1993 Jahren abgebrannt ist, jetzt aber wieder im alten Glanz erstrahlt.
Frage B) Hier wird das Jahr der ersten Fertigstellung gesucht (Quelle Wikipedia).



Am Mittag wechselte der Bus dann in das Land, in dem in einer alten Hafenstadt das Kreuzfahrtschiff auf seine Gäste wartete. Nach dem Einchecken wurde dann gleich ein kleiner Spaziergang in der Altstadt unternommen, bei dem Heinz auf einem berühmten Platz dieses Foto geschossen hat.
Frage C ) In welchem Jahr wurde der dazu gehörige Turm vollendet (Quelle Wikipedia) ?



Bevor das Schiff dann am nächsten Nachmittag in See stach, haben Uschi und Heinz noch eine Fahrt in einem für die Stadt üblichen Beförderungsmittel unternommen.
Frage D) In welchem Jahrhundert kam dieser Fahrzeugtyp laut Wikipedia zum ersten Mal auf ?




Um den ersten Hafen, der während der Reise angelaufen wurde, zu erreichen, fuhr das Schiff durch einen malerischen Fjord.
Frage E ) Notiere die Länge dieser Bucht (Quelle Wikipedia: die genauere Angabe) in glatten Kilometern.






Der Ort am Ende dieser Bucht, in dem leider nur ein Cache zu suchen war, wird von einer Stadtmauer umgeben, die sich weit nach oben in den angrenzenden Berg erstreckt, und an deren höchste Stelle eine Kirche erbaut wurde.
Frage F) Hier ist die Länge der Stadtmauer in Meter (laut Wikipedia) gesucht.





Der zweite Tag der Seereise führte uns auf eine Insel, auf der Heinz und Uschi neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten das Denkmal eines englischen Schriftstellers entdecken.
Frage G ) In welchem Jahr wurde er geboren ?






Weiter ging es zu einer Insel, die zu dem Land gehört, in dem die Kreuzfahrt begonnen hat. Diese Insel ist bekannt für ihr Vulkan-Gestein. Das helle Gestein wird schon seit Jahrhunderten in alle Herren Länder verkauft. Der andere besticht durch seinen schwarzen Glanz. Natürlich hat Uschi sich von beiden Steinen ein Souvenir mitgenommen.
Frage H ) Nenne die Namen beider Steine und addiere die Zahlenwerte beider Anfangsbuchstaben (Quelle Wikipedia).



Nach einem Tag auf See erreichte unser Pärchen wiederum eine Insel. Diese kannten Sie bereits von ihrer Hochzeitsreise, und es ging sofort auf Entdeckungstour. Um in die Altstadt zu gelangen passierten die beiden ein Stadttor, an dessen Seiten sich je eine römische Skulptur befindet.
Frage I ) Gesucht wird das Jahr an dem der Bau beendet wurde.





Nachdem die Meerenge von Gibraltar passiert war, nahm das Schiff Kurs auf eine Hafenstadt, die zu den ältesten in ganz Westeuropa zählt. Weniger alt ist die im Barockstil gehaltene "Neue Kathedrale".
Frage J) Wann wurde mit dem Bau dieser Kirche begonnen ?
Uschi, die ja bekanntlich ein Fan von Blumen und Blüten ist, hat sich hier besonders über die herrlich blühenden Jacaranda-Bäume gefreut, und heinz spendierte sich einen Sherry.


Beim Anlaufen des nächsten Zieles fiel der Blick nach dem Unterqueren der riesigen Hängebrücke auf eine auf dem Berg stehende Christusfigur. Uschi und Heinz lagen beim Schätzen der Größe mächtig daneben. Nachdem sie bei Wikipedia nachgesehen hatten waren sie dann schlauer.
Frage K ) Auch ihr müsst dort nachsehen und hier die Höhe vom Sockel plus Figur des Cristo eintragen.




Am nächsten Tag wurde im gleichen Land noch ein weiterer Hafen angelaufen, in dem die Beiden dieses übergroße Fischernetz entdeckten. Bei der Besichtigungstour in der ca. 4 km entfernten größeren Stadt gefiel Heinz neben vielen anderen Sehenswürdigkeiten besonders der Blick auf ein Panorama mit drei Brücken. Eine der Eisenbrücken wurde von einem zum Zeitpunkt des Baubeginns ehemaligen Mitarbeiter von Gustave Eiffel konstruiert, und hat zwei befahrbare Ebenen.
Frage L ) Wann war der Baubeginn dieser Brücke ?




Bereits wieder in Richtung Heimat erfolgte ein Zwischenstopp an einer Insel ohne großen Hafen , hier war Ausbooten erforderlich. Bei einem Spaziergang durch die kleine Hafenstadt fanden sich die beiden Scherbelbergs plötzlich in einem wunderschönen Botanischen Garten wieder. Dort hat sich sicherlich auch ein berühmter französischer Dichter wohlgefühlt, der im 19. Jahrhundert hier viele Jahre im Exil gelebt hat.
Frage M ) Nenne das Jahr, in dem der Dichter dann Jahre später zu Hause in der französischen Hauptstadt starb.

Anmerkung: Diese Insel gehört nicht, wie man eigentlich denken sollte, zum Vereinigten Königreich, sondern ist direkt Besitz der Englischen Krone mit eigener Währung. Deshalb wird hierfür auch ein gesonderter Länderpunkt vergeben.


Da bei der Annährung auf den nächsten Hafen das Thermometer schon am frühen Morgen für dieses Land untypisch hohe Werte anzeigte, entschlossen sich Uschi und Heinz eine Wanderung zu unternehmen, und natürlich dabei nach Caches Ausschau zu halten. Ziel war eigentlich ein Leuchtturm, der aber dann aus Zeitmangel nicht mehr erreicht wurde.
Frage N ) Hier möchte Heinz wissen, in welchem Jahr des 19. Jahrhunderts dieser am Steilufer stehende "neue" Leuchturm erbaut wurde .




Bevor die Reise zu Ende ging, wurde noch eine Stadt besucht, die mit dem Schiff nur durch eine Schleuse und einen Kanal erreicht werden kann. Eine der 4 Schleusen war lange Zeit die größte Schleuse der Welt.
Frage O ) Diese mußte dann auch das Schiff der Scherbelbergs auf Grund seiner Maße nutzen, notiere die Länge der Schleuse in Metern.
Nach einer anstrengenden Stadtführung über ca. 9 km verließ das Schiff am Abend den Hafen.

Am nächsten Vormittag legte das Schiff dann in Bremerhaven an, wo für die Scherbelbergs die schöne Reise zu Ende ging.
Frage P ) Nun solltet ihr noch wissen, in wieviel Ländern sie auf ihrer Tour unterwegs gewesen sind.





Ordnet nun die Zahlen, die ihr durch die Antworten ermittelt habt, in der Tabelle dem dazugehörigen Buchstaben zu. Danach ist aus den Ergebnissen jeweils die kleinstmögliche Quersumme zu berechnen.
Diese Zahlen ergeben richtig zugeordnet und richtig gerechnet die Koordinaten, an denen ein Logbuch auf euch wartet.





Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. GeoChecker.com.


.


Heinz und WILZI wünschen euch natürlich eine unterhaltsame Suche !

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

69 Logged Visits

Found it 63     Didn't find it 1     Write note 4     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.