Skip to Content

<

Leben mit der geologischen Aktivität

A cache by Fotomafia Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/20/2017
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Nach zwei anstrengenden, aber auch interessanten Jahren auf dem Gymnasium Nordenham hat der Erdkunde-LK 16/17 das Abitur bestanden. Nun musste die Frage geklärt werden, wie wir uns bei unserem Erdkundelehrer bedanken können, der uns den ganzen Weg bis zum Stichtag begleitet hat. Da kam die Idee auf, ihm als Dankeschön einen Cache zu widmen, der von einem unserer Pflichtthemen handelt: nämlich Südostasien (SOA) !!


SOA ist ein beliebtes Touristenziel und das trotz seiner geologischen Aktivität. Es liegt an der Grenze verschiedener Kontinentalplatten und ist – als Teil des zirkumpazifischen Feuerrings – ein geologisch sehr aktiver Raum. Es kommt dort regelmäßig zu Erd- und Seebeben, Tsunamis und Vulkanausbrüchen.

Neben den lokalen Verwüstungen können auch andere Folgen – zum Beispiel Klimaveränderungen nach Vulkanausbrüchen hervorgerufen werden.

 

Um die Koordinaten des Finals berechnen zu können, müsst ihr die folgenden 6 Fragen richtig beantworten!

 

A: SOA grenzt im Süden und Westen an den Indischen Ozean (mit der Andamanensee und dem Golf von Bengalen) und im Osten an den Pazifischen Ozean (mit Polynesien und Melanesien). Am südlichen Ende der Malaiischen Halbinseln verläuft die Straße von Malakka zwischen Malaysia und Sumatra.                                                                                                                                                                ~ Quelle: Wikipedia

 Aus wie vielen Ländern besteht SOA?

·       Aus 11 Ländern                                                         (6)

·       Aus 13 Ländern                                                         (10)

·       Aus 10 Ländern                                                         (8)

 

B: Vor Sumatra, den Nikobaren und den Andamanen schiebt sich die indisch-australische Platte in einer ca. 1000 km langen Bruchzone – mit etwa sieben Zentimetern pro Jahr nach Nordosten unter die eurasische Platte. Aufgrund des Unterwanderns der Plattengrenzen baute sich in der Subduktionszone ein sehr hoher Druck auf, der sich um 00:58 Uhr UTC schlagartig entlud.                                                        ~ Quelle: Wikipedia

 Was geschah am 26.12.2004 in SOA?

·       Ein Taifun mit Überschwemmungen                           (24)

·       Erdbeben und nachfolgende Tsunamis                      (20)

·       Ein Vulkanausbruch                                                    (30)

 

C: Auf dem Foto ist der Lake Toba, auf Indonesisch Donau Toba genannt, zu sehen, in dessen Mitte durch tektonische Hebungen die Insel Samosir entstand. Dieser Vulkankrater entstand im Laufe von vier großen Vulkanausbrüchen im Pleistozän, der letzte war vor etwa 74.000 Jahren. Der Toba gilt als ein schlafender Riese und ist einer der gefährlichsten Vulkane weltweit.                       ~ Quelle: www.asien.org/donau-toba/

 Aber wie genau nennt sich ein solcher Vulkankrater?

·       Calderra                                                               (2)

·       Calldera                                                                 (5)

·       Caldera                                                               (1)

 

D: Die innertropische Konvergenzzone ist eine wenige hundert Kilometer breite Tiefdruckrinne in Äquatornähe im Bereich der von Norden und Süden aufeinandertreffenden Passatwinde. Sie ist durch Wärmetransport und eine in der Regel starke Quellbewölkung gekennzeichnet. Das bedeutet, dass die generelle Windstille in diesem Teil der Ozeane mehrfach am Tag durch Platzregen und Gewitter mit stürmischen und stark drehenden Böen unterbrochen wird. Über Land hängt die Heftigkeit der Unwetter von der örtlichen Luftfeuchtigkeit ab.                                                                                                                                                                                                                                                     ~ Quelle: Wikipedia

 Wovon ist die Position des ITC abhängig?

·       Von der Luftgeschwindigkeit                                   (4)

·       Vom Sonnenstand                                                   (8)

·       Von der Plattentektonik                                           (12)

    

E: Ein Taifun bezeichnet einen tropischen Wirbelsturm, der durch ein großes Tiefdruckgebiet gebildet wird. Sie gehören zu den schwersten Naturkatastrophen und richten alljährlich starke Zerstörung mit hunderten Toten an. Die schweren Schäden entstehen nicht nur durch die hohen Windstärken, sondern auch durch die häufig sehr starken in kürzester Zeit fallenden Niederschläge, die zu Überschwemmungen und Bergrutschen führen. Je weiter ein Taifun ins Binnenland vordringt, desto schneller schwächen sie ab.                                     ~ Quelle: Wikipedia

 Wie nennt man das wolkenlose Zentrum eines Taifuns?

·       Mund                                                                         (3)

·       Auge                                                                          (5)

·       Nase                                                                          (12)

 

F: Wodurch entstehen Erd- und Seebeben?

·       Plattentektonik                                                          (7)

·       Vulkanausbrüche                                                      (3)

·       Sonne                                                                        (9)

 

 

Errechnung der finalen Koordinaten:                      

N53° A*E . (B*31) – (F*2+E)

                          E008° F*4+C . DD*11 – (C*E)

   Viel Spaß beim Lösen dieses Caches!

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.