Skip to Content

<

St. Nikolai

A cache by HoyaHH Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/8/2017
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: virtual (virtual)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Als die E-Mail von GS kam , musste ich erst mal gucken. .. Wie? Wo?was? Virtual ? Ich ?
Cool :D
Doch was kann man in Hamburch zeigen, wo ich nicht ohne weiteres ne schöne Dose basteln kann?

St. Nikolai


Nur die Ruine des Turmes und ein paar Mauern der Hauptkirche St. Nikolai stehen heute noch als Mahnmal ,den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft zwischen 1933 und 1945 gewidmet, am Hopfenmarkt. 1195 gegründet und nach dem Großen Brand 1842, wurde St. Nikolai 1874 im neugotischen Stil neu aufgebaut. Zwischen 1874 und 1877 war ihr Turm mit 147,3 m gar das höchste Bauwerk der Welt und gilt noch heute als der fünft höchste Kirchturm . Nach den Zerstörungen im Krieg von 1943 und dem weitgehenden Abriss im Jahre 1951 sind heute neben dem Turm noch ein Teil der südlichen Außenmauer und die Wände des Chors erhalten. In unmittelbarer Umgebung und dem offenen Platz des ehemaligen Kirchenraums , wurden Kunstwerke und Denkmale aufgestellt.In den Kellerräumen der Ruine wurde eine Dauerausstellung eingerichtet. Das Museum des Mahnmals wurde 2012/2013 aufwendig umgebaut und erweitert. Seit September 2013 ist hier die Dauerausstellung „Gomorrha 1943 – Die Zerstörung Hamburgs im Luftkrieg“ zu sehen. Seit 2005 führt ein gläserner Fahrstuhl im Turm zu einer Aussichtsplattform auf 76 Metern Höhe


Der Turm des Mahnmals St. Nikolai war bei seiner Fertigstellung 1874 mit einer Höhe von 147,3 Metern der höchste Kirchturm der Welt. Entworfen hat ihn – genauso wie die ganze Kirche – der britische Architekt George Gilbert Scott, einer der international erfolgreichsten Baumeister des Historismus. Es war der Turm der ehemaligen Hauptkirche, der den Untergang Hamburgs unfreiwillig einleitete, und eben dieser überstand seltsamerweise die Zerstörung. Das höchste Gebäude der Stadt diente englischen Kriegsflugzeugen als Zielmarke; als sie ihre nächtlichen Angriffe auf Hamburg flogen, wählten sie den Turm von St. Nikolai als Orientierungspunkt. Heute ragt der Turm – noch immer der fünfhöchste Kirchturm der Welt – als „mahnender Zeigefinger“ hoch in den Himmel hinaus und erinnert an die Schrecken des Zweiten Weltkrieges. Gleichzeitig wirbt er zukunftsgewandt für Toleranz und Völkerverständigung.


When it was finished in 1874, the spire of St. Nikolai Memorial, at 147.3 metres, was the highest church tower worldwide. Like the entire church, it had been designed by British architect George Gilbert Scott, one of the internationally most successful builders of historicism. It was the spire of the former Hauptkirche which involuntarily initiated Hamburg’s decline and, oddly enough, survived destruction. Being the highest building of the city, the spire served as a target for the British bomber fleet; they chose it as a landmark for their night-time air raids. Today the spire – still the fifth highest church tower worldwide –soars into the sky like an ‘admonishing finger’ and reminds us of the terrors of WW II. At the same time, it looks into the future, calling for tolerance and understanding among nations.


Only the tower and some walls remain of the former main church St. Nikolai at Hopfenmarkt, serving as a memorial dedicated to the victims of war between 1933 and 1945. Founded in 1195 and destroyed during the Great Fire in 1842, the church was rebuild in a new gothic style in 1874. Between 1847 and 1877, the tower was the highest building in the world, with a height of 147.3m, and today still is the fifth tallest church tower in the world. Due to the war damage in 1943 and the partial demolition in 1951 only the tower and the southern walls of the former choir remain. In the direct vicinity and on the open main area, pieces of art and memorials have been placed. A permanent exhibition has been created in the cellars. The memorial museum has been heavily renovated and enlarged between 2012 and 2013. Since September 2013 the exhibition „Gomorrah 1943 – Die Zerstörung Hamburgs im Luftkrieg“ (lit.: Gomorrah 1943 – The destruction of Hamburg during the air raid“) can be visited. Since 2005 an glass elevator leads to an observation platform in the tower, on a hight of 76m.



Eure Aufgabe zum loggen:

Begib dich zu den Koordinaten und finde die "vielen Hände " , mache dort von dir /dem GPS+den "vielen Händen" + dem Kirchturm EIN Foto [Pflicht!] Freiwillig gerne k weitere Fotos von der Kirche und aus dem Turm heraus (aus dem Turm freiwillig, da kostenpflichtig) .Ich freue mich auf viele Fotos von einer der schönsten Kirchen Hamburgs/font>



Your task, to log this cache:

Go to the coordinates and find the „many hands“, and make a photo with you/your GPS + the „many hands“ + and the church tower, all in one picture [mandatory!]. You can voluntarily do more pictures of the curch (or even from the observation platform, but that costs a small fee). I’m happy to see many pictures of one of the most beautiful churches in Hamburg.



Virtual Reward - 2017/2018

This Virtual Cache is part of a limited release of Virtuals created between August 24, 2017 and August 24, 2018. Only 4,000 cache owners were given the opportunity to hide a Virtual Cache. Learn more about Virtual Rewards on the Geocaching Blog.

Additional Hints (Decrypt)

Jraa qh Qra TM trshaqra unfg, avzz qrva Unaql/Fznegcubar/Xnzren haq unygr rf fb, qnff qnf Bowrxgvi va qrvar Evpughat mrvtg HAQ Fg. Avxbynv nhpu mh frura vfg.
Jraa qh avpug nhs qnf Ovyq zöpugrfg , unygr qnf Sbgbqvatraf zvg qrz Bowrxgvi Evpughat Bowrxg
Aha Qeüpxr nhs qra Nhfyöfre.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

2,238 Logged Visits

Found it 2,211     Didn't find it 2     Write note 24     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 2,553 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.