Skip to Content

<

Eine Galerie unter freiem Himmel

A cache by Zwergii Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 8/24/2017
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: virtual (virtual)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Eine Galerie unter freiem Himmel

Kunst spielt in der Gemeinde Georgensgmünd eine große Rolle. Etwa 40 Skulpturen und Künstlerbrunnen kann man im Gemeindegebiet entdecken. Diese befinden sich an öffentlichen Stellen und sind frei zugänglich. Deswegen möchten wir euch dazu einladen ein paar dieser Kunstwerke mit diesem Cache zu entdecken, an denen ihr so wohl sonst nicht angehalten hättet.

Schickt uns die Anwort auf die Fragen per Mail oder den Messenger, gemeinsam mit einem Bild an einem der Kunstwerke(auf dem Ihr oder euer GPS zu sehen seid), welches ihr da nehmt ist egal.

Loggen könnt ihr direkt, wenn etwas nicht passt, melden wir uns bei euch!

 

 

1) Aus drei mach eins (N49°10.652 E11°02.380): Die geradezu raffiniert einfache Form spielt mühelos mit den geometrischen Begriffen der Symmetrie und der Spiegelung. Daraus entsteht eine Skulptur, die überraschenderweise diese Voraussetzung erfüllt, wenn sie in einem flüchtigen Moment zum Ganzen wird.

Frage: Welche Form ergeben die 3 Teile?

A: Ein Fahrrad

B: Ein Auto

C: Einen Läufer

2) Bronzezeitliches Bauernpaar (N49°10.555 E11°01.327): Bei Rodungsarbeiten für die geplante Ortsumgehung im Süden (St2223) von Georgensgmünd entdeckte man im Februar 2007 im aufgewühlten Waldboden mehrere vorgeschichtliche Keramikscherben. Weitere Funde dienten als Beleg für die Existenz von einer spätbronzezeitlichen Besiedelung in diesem Gebiet.

Das bronzezeitliche Bauernpaar in Lebensgröße inmitten der damaligen Fundstelle erinnert an die archäologischen Ausgrabungen und Funde.

Frage: Wie viele Füße kann man hier erkennen?

A: 3

B: 4

C: 2

3) Georg der Drachenbezwinger (N49°10.204E11°00.770): Der heilige Georg hat sich kraftvoll auf den Rücken des Drachens geschwungen. Er bezwingt den Drachen und symbolisiert Schutz. Nicht zufällig sind alle Teile der Skulptur aus Dreiecken zusammengesetzt. Zum einen als Ausdruck der Dynamik und zum anderen sind sie ein Aufruf zur Achtsamkeit

Frage: Aus wie vielen Teilen besteht Georg?

A: 2

B: 6

C: 3

4) Zuneigung (N49°10.883 E11°00.838): Das gespaltene Ganze, wieder zueinander geneigt, fügt den Stahl fast wieder zum Kreis – ein lebendiges Spannungsfeld.

Frage: Aus wie vielen Teilen besteht das ganze Kunstwerk?

A: 7

B: 3

C: 9

5) Kuh Luise in der Wiese (N49°11.118 E11°00.784): Im ehemaligen Weidegrund malmt die Kuh Luise bedächtig ihr Gras wieder. Stolz und ruhig trägt sie ihre Hörner und wartet auf Gäste, denen sie gerne einen Platz anbietet.

Frage: Wie kannst du die Kuh erkennen?

A: Stehend

B: Liegend

C: Sitzend

6) Kind mit Taube (N49°11.231 E11°00.973): Wie zufällig steht das kleine Mädchen unter der Kastanie, die Taube in den Händen zum freien Flug auffordernd. Dem Betrachter steht frei einen Bezug zu den Kriegsdenkmälern herzustellen.

Frage: Wie sitzt die Taube in den Händen des Mädchens?

A: Sie versteckt ihren Kopf

B: Sie sitzt dort mit geschlossenen Flügeln

C: Die Flügel sind ausgebreitet

7) Steinschwein, Du (N49°11.200 E11°01.006): Mehr als nur eine Erinnerung an den Saupferch möchte es sein. Einladen zu be“greifen“ – zu beklettern, zum Reiten, zur Freude! Anstoßen und Mahnen, das Schwein nicht als beliebiges Material, eingepresst und normiert zu benutzen, sondern als lebendiges Wesen zu erkennen.

Frage: Wie viele einzelne Beine kann man bei dem großen Schwein erkennen?

A: 4

B: 1

C: 2

8) Kauernde (N49°11.111 E11°00.990): Vor den Augen der Öffentlichkeit, mittels Flexschnitten und Hammer und Meisel in Form gesprengt, entstand eine kauernde, weibliche Figur. So wie die Oberfläche frisch gesprengt, rau und unnahbar wirkt, zeigt auch die Figur einen Konzentration nach innen, voller Spannung und Balance. Das Material Kalkstein, in seiner typischen Form gebrochen, steht in Wechselwirkung mit der Skulptur. Die so entstandene „Haut“ zeigt den Stein ebenso die Spannung der Form.

Frage: Was hält sich dieses Kunstwerk zu?

A: Mund

B: Ohren

C: Augen

9) Traum im Zeichen des Widders (N49°11.204 E11°00.929): Ein Kopf – am Boden liegend – erlauscht den Klang der Erde und des Himmels. Im Inneren erfüllt mit Bildern leuchtet ein Traum.

Frage: Wie rum steht die Figur?

A: Auf dem Kopf

B: Auf dem Hals

C: Seitlich/Schräg

10) Gefärdete Existens (N49°11.434 E11°00.161): Ein schwingender geöffneter Kreisbogen, dessen oberes Ende zur zielenden Spitze ausgebildet ist – am unteren Ende der Hase, der der sich der Bedrohung durch Flucht entzieht. Diese Stahlskulptur erzählt in ihrer Form von der steten Bedrohung des Feldhasen durch Tiere, Landwirtschaft und Verkehr und von der Zerstörung des Gleichgewichts in der Welt, wenn der Hase (der auf der roten Liste für bedrohte Tiere steht) nicht mehr da ist. Der Bogen ohne Hase würde kippen.

Frage: Was befindet sich ca 75m links vom Hasen?

A: Eine Zahnprothese

B: Ein Kreuz

C: Ein Spielplatz

11) Eule (N49°11.077 E11°01.065): Die Eule als Symbol der Weisheit gibt vielleicht den einen oder anderen kritischen Geist einen neuerlichen Impuls, bestehende Verhältnisse und Gegebenheiten intensiv zu hinterfragen. Andere mögen sich einfach daran erfreuen.

Frage: Die Eule steht vor einer Schule, wie heißt sie?

A: Dr. Herbert Mehler Schule

B: Dr. Heinz Mehler Schule

C: Dr. Heinrich Mehler Schule

12) Durchblick (N49°11.371 E11°01.066): Inspiriert wurde der Künstler durch die kurvenreichen Straßen. Das Kunstwerk steht als Kontrast zum Straßenverkehr und strahlt Ruhe aus. Der kreisrunde Ausschnitt soll an ein Auge erinnern und einen Durchblick verschaffen.

Frage: Wie viele Kreisrunde ausschnitte hat das Kunstwerk?

A: 5

B: 1

C: 2

13) Die Eroberung des Wasserspiegels (N49°11.223 E11°00.960): Zwei Menschen im Einbaum gehen auf die Reise. Sie verkörpern die Suche nach neuen Inhalten und die alte Sehnsucht des Menschen nach unbekannten Gestaden.

Frage: Was fehlt den Menschen hier?

A: Arme und Beine

B: Der Körper

C: Der Kopf

14) Anton der Ratsherr (N49°12.903 E11°01.336): Als Vorlage für die Bildhauerin Verena Reimann diente ein Foto des Rittersbacher Fahrradvereins aus dem Jahr 1906. Passend zum "altmodischen" Radsherrn entwarf der Stahlbildhauer Hermann Drescher ein schlichtes, unbehandeltes Vehikel, wie es vor mehr als 100 Jahren ausgesehen haben könnte.

Frage: Welcher Teil des Fahrrads funktioniert tatsächlich noch?

A: Die Räder

B: Die Pedale

C: Die Klingel

15) Der Zwerg am Haus (N49°11.159 E11°01.353): Auch wir Zwergiis haben uns etwas Künstlerisch verausgabt, was wir genau gemacht haben, findet ihr hier!

Frage: Welche Hausnummer gehört zu dem Haus an dem der Zwerg hängt?

A: 6

B: 4

C: 2

 

Bitte beachtet beim einfügen von Fotos, dass ihr keine der Antworten Spoilert,

sonst müssen wir das Foto leider löschen!

DAS FOTO IST EINE LOGBEDINGUNG UND ZWINGEND ERFORDERLICH!

Logs ohne Foto werden gelöscht.

 

Wir hoffen ihr hattet Spaß bei unserem Cache des Virtual Reward!

 

Die Zwergiis

 

 

Virtual Reward - 2017/2018

This Virtual Cache is part of a limited release of Virtuals created between August 24, 2017 and August 24, 2018. Only 4,000 cache owners were given the opportunity to hide a Virtual Cache. Learn more about Virtual Rewards on the Geocaching Blog.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

121 Logged Visits

Found it 118     Write note 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 125 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.