Skip to Content

<

Virtual Reward - Albrecht Dürer Airport Nürnberg

A cache by Die drei Hobbits Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/5/2018
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: virtual (virtual)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Virtual Reward - 2017/2018


This Virtual Cache is part of a limited release of Virtuals created between August 24, 2017 and August 24, 2018. Only 4,000 cache owners were given the opportunity to hide a Virtual Cache. Learn more about Virtual Rewards on the Geocaching Blog.




Deutsch:
Dieser Virtual Cache, ist eine Auszeichnung an bestimmte Owner und auf weltweit 4000 Stück limitiert.
Auch uns wurde die Ehre zu Teil und wir möchten Euch mit unserem virtuellen Cache ein Stück Nürnberger Luftfahrtgeschichte näher bringen. Eilige Fluggäste, sollen ebenso die Möglichkeit bekommen, schnell noch einen Found bzw. einen Länderpunkt zwischendurch zu ergattern.
Am Ende des Listings findet Ihr einige Stichpunkte zur Geschichte der Luftfahrt in Nürnberg. Zur Beantwortung der Fragen werden diese aber nicht benötigt.

Beantwortet als Logbedingung an drei Stationen folgende Fragen. Die Stationen sind mit je einem roten Punkt im Lageplan gekennzeichnet. (auch zu finden bei den anhängenden Bildern)


Station 1 - Ankunftshalle: Wie viele nebeneinander hängende Anzeigetafeln zeigen dort die Ankunftsflüge an?

Station 2 - Abflughalle 2, nähe Sperrgepäck: Nenne mindestens drei Städte, die Albrecht Dürer auf seinen Reisen 1490 bis 1521 besucht hat.

Station 3 - Obergeschoss Aussichtsterrasse (Zugang über das Treppenhaus links vom Buchladen): Im Gang stehen unterhalb der Bilder zur Geschichte des Flughafens mehrere historische Leuchtfeuer. Am auffälligsten, ist das in Gelb lackierte "Anflugblitzfeuer". (Siehe Spoiler Station3) Aus welchem Baujahr stammt es?

Ihr könnt sofort loggen. Sendet im Anschluss die Antworten an unser Profil

English:
This Virtual Cache, is an award by certain owners and limited to 4000 pieces worldwide.
We were also honored and we would like to introduce you to a piece of Nuremberg aviation history with our virtual cache. Even urgent passengers, should get the opportunity to quickly get hold of a found or a country point in between.
At the end of the listing, you will find some bullet points on the history of aviation in Nuremberg. These are not needed to answer the questions.

Answer the following questions as a logging condition at three stations. The stations are marked with a red dot in the map. (see above or at the attached pictures)

Station 1 Arrivals: How many display panels hanging next to each other, they indicate the arrival flights?

Station 2 Departure hall 2, near bulky luggage : Name at least three cities that Albrecht Dürer visited on his travels between 1490 and 1521.

Station 3 Upstairs observation deck (access via the staircase to the left of the bookstore): In the corridor are below the pictures of the history of the airport several historic beacons. Most striking, is the painted in yellow "Anflugblitzfeuer". (See Spoiler Station3) When is the year of construction?

You can log immediately. Please submit the answers to our profile


Belohnungsbanner:

<a href="http://coord.info/GC7B885"><img src="http://img.geocaching.com/cache/large/a34ecc4a-c4db-495b-8c3f-7ef0c69fa910.jpg" border="0" /></a></

Die Geschichte der Luftfahrt in Nürnberg:
The historie of aviation in Nuremberg. (Text only in German available)

Quelle: Bilder und Texte aus der offiziellen WEB Seite des Flughafen Nürnberg

1787
Begeisterte Zuschauer nahmen an der ersten Luftfahrt in Nürnberg teil. Jean Pierre Blanchard startete mit einem Wasserstoffgasballon vom Maxfeld.


1908
Erstmals gab es Personenverkehr per Luftschiff zu bestaunen. Der 136 Meter lange Zeppelin III landete auf einer Wiese vor den Toren der Stadt, dem heutigen Zeppelinfeld.


1914
Auf dem Hochplateau zwischen Unterfarrnbach und Atzenhof hatte das Deutsche Kaiserliche Heer eine Fliegerstation für militärische Zwecke. Dieser Flughafen, ursprünglich nur eine 500 mal 500 Meter große Wiese mit einer Halle und Zelten fürs Personal, wurde 1918 für fünf Millionen Reichsmark erweitert. Im Laufe der 20er Jahre, wurde er als zu eng und veraltet bewertet.



1933
Unweit des heutigen Marienparks, wurde im August 1933 ein neuer Flughafen für den internationalen Flugverkehr angelegt. Dieser wurde im Zweiten Weltkrieg allerdings vollständig zerstört.




1955
Am 06. April wird der heutige Nürnberger Flughafen im Ortsteil Kraftshof als erster Flughafenneubau in der Bundesrepublik eröffnet. Der planmäßige Linienverkehr startet am 07. April zunächst mit Air France und KLM, 1956 dann auch mit Lufthansa.



1963
Am 02. Mai beginnt mit dem ersten „Gesellschaftsreiseflug“ der planmäßige Pauschalreiseverkehr. Die Reise-Quelle bietet Flüge nach Mallorca und an die Adria an. Besucher erleben die Starts und Landungen noch hautnah von der Restaurantterrasse direkt neben dem Flugfeld.


1970
Nach Verlängerung der Startbahn auf die heutige Länge von 2700 Metern, waren die Voraussetzungen für den ersten Besuch eines Jumbo-Jets (Boing 747) am 12. Juli 1970 erfüllt. 20.000 Schaulustige lockte dieses Ereignis.



1981
Der neue Mitteltrakt für Gastronomie und Läden mit Aussichtsterrasse wird fertiggestellt. Touristik- und Linienverkehr haben hohe Wachstumsraten. Am 19. Juli 1986 landet die legendäre Concorde zum ersten mal am Airport Nürnberg.



1987
Am 06. Oktober wird das Cargo Center Nürnberg in Betrieb genommen. 1989 folgt das erste fünfgeschossige Parkhaus mit 1.000 Stellplätzen.


1992
Am 30. April wird die Abflughalle 2 feierlich eingeweiht. Zur Spielwarenmesse 1995 eröffnet das Mövenpick Hotel Nürnberg-Airport.


1996
Im Winter 1996/97 richtet die Fluggesellschaft Air Berlin ihr erstes Touristik-Drehkreuz ein und legt den Grundstein für ein weiteres Wachstum im Urlaubsreiseverkehr.


1997
Der Airport Nürnberg wird von der Zeitschrift „Business Traveller“ zum besten deutschen Regionalflughafen gekürt. Viele Auszeichnungen folgen.


1999
Der neue Tower wird im Juni von der Deutschen Flugsicherung in Betrieb genommen. Ab November 1999 hat der Airport seinen eigenen U-Bahn-Anschluss, kurz darauf einen komplett neuen Vorplatz.


2001
Mit der Erweiterung des Terminals bekommt der Airport durch eine großzügige Glasfassade sein heutiges Gesicht. Rund 60 Ziele sind nonstop ab Nürnberg erreichbar. Die neuen Warteräume verfügen über eine Kapazität für bis zu 4000 Passagiere.


2005
Der internationale Airport Nürnberg steigert sein Passagieraufkommen auf über 3,7 Mio. Mehr als 70.000 t Luftfracht werden umgeschlagen. Am Airport Nürnberg arbeiten rund 4.000 Beschäftigte. Er ist wichtiger Infrastrukturträger und bedeutender Wirtschaftsfaktor für die Region.


2012
Rechtzeitig zur Fußball-WM 2006 wird das Vorfeld erweitert, das Transfer Control Terminal (TCT) und die neue Hauptpforte „Tor 1“ nehmen den Betrieb auf. 2007 starten und landen erstmals mehr als 4 Millionen Passagiere. Das neue Parkhaus P3 gilt als architektonische Meisterleistung.


2014/2015
Der Airport ist zunehmend als Event-Location beliebt: Über 100.000 Fußballbegeisterte strömen anlässlich der WM 2014 zum Public Viewing. Neuer Name, neuer Auftritt: In seinem 60jährigen Betriebsjahr wird der Flughafen auf den Namen Albrecht Dürer Airport Nürnberg getauft. Der weltbekannte Maler (1471 bis 1528) war Reisender, Visionär und Trendsetter. Zum Jahresende 2015 öffnet die neue, zentral gelegene Sicherheitskontrolle: Hell, weiträumig und modern entspricht sie auch den Bedürfnissen anspruchsvoller Vielflieger.


2016
Das Vorfeld wird immer bunter! Viele neue Airlines steuern den Albrecht Dürer Airport Nürnberg an und sorgen für eine breite Auswahl von touristischen Zielen und Business-Flügen. Neben den etablierten Fluggesellschaften tragen vermehrt Low Cost Airlines zur Angebotsvielfalt bei. Gleichzeitig steigen die Passagierzahlen wieder deutlich.


Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

442 Logged Visits

Found it 434     Write note 7     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 202 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.