Skip to content

NPR-J05 - bei den 4 Baumriesen Traditional Geocache

Hidden : 05/04/2018
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Zum 40 Jahr Jubiläum des Naturpark Sierningtal-Flatzer Wand wurde nun eine
Erweiterung zur NaturPark-Runde ausgelegt. Der Jubiläums-Abschnitt und die Hauptrunde verlaufen durch den schönen, weitläufigen Naturpark Sierningtal-Flatzer Wand, wobei die Hauptrunde vom Friedhof Ternitz, vorbei am Sesserlwald und der Heahnakräuln, über den Gösing zur Naturfreundehütte und retour zum Ausgangspunkt führt. Die Jubiläums-Runde beginnt bei der Kirche Maria Hilf in Sieding, verläuft über das Naturparkzentrum nach Stixenstein, durch den Laubgraben zur Naturfreundehütte. Weiter gehts über die Heahnakräuln zurück nach Sieding.


Streckenlänge: ca. 13,5 km
Aufstieg gesamt: rund 580 m
Gehzeit: ca. 5,5 Stunden (ohne Suche)
Caches: 33 Caches
Behältergröße: meistens Micro (Petling)
Tipp: Caches anderer Owner


Warum habe ich die NPR-Caches erstellt?
Ich bin 2015 zufällig zu der Crew der Naturpark Ranger gestoßen, welche eine Bestandserhebung
sämtlicher Wege, deren Beschilderung und der zahlreichen Bänke im Naturpark durchführte.
Durch dieses Team konnte ich meine Heimat auf Wegen erkundet, von denen ich gar nicht wusste,
dass es sie gibt.
Im Zuge des Projekts wurde Ende November 2015 am Gipfel des Gösing ein neues Gipfelkreuz
aufgestellt und im Herbst 2016 die Wegbeschilderung durch die neuen gelben Schilder ergänzt
bzw. ersetzt.
2017 folgte die Montage von Panoramatafeln an den Aussichtspunkten im Naturpark, die
Erstellung einer Wanderkarte mit vielen Informationen zu Fauna und Flora, Sehenswürdigkeiten,
Freizeitmöglichkeiten und die Ausarbeitung von 4 Rundwanderwegen unterschiedlicher Strecken-
längen.
Es war mir eine große Ehre diesem Team angehören zu dürfen und meine Heimat dadurch besser
kennengelernt zu haben!
Nun möchte ich euch mit dieser Runde und der Jubiläumsrunde die schöne Landschaft, die Fauna
und Flora des

„Naturpark Sierningtal-Flatzer Wand“


näher bringen.

Lage und Geschichte

Der Naturpark Sierningtal–Flatzer Wand liegt in den Gutensteiner Alpen, im südlichen Niederösterreich, am Oberlauf der Sierning. Er stellt ein Naherholungsgebiet am Rande des Wiener Beckens dar, ist das Herzstück der Naturlandschaft im Gemeindegebiet von Ternitz und grenzt an das Schneebergmassiv.
Nachdem das Sierningtal schon länger als Landschaftsschutzgebiet Sierningtal, in den Katastralgemeinden Flatz und Sieding, ausgewiesen war, wurde 1978 der Naturpark gegründet.
Im Park laden 50 Kilometer markierte Wanderwege, attraktive Mountainbike-Strecken, Kinderspielplätze, Tiergehege, Teiche, Fitnessparcours und über 300 Rastplätze zum Erkunden ein.
Er wird vom Verein Naturpark Sierningtal betreut.





Natürliche Sehenswürdigkeiten

Die Wiesen sind reich an seltenen Pflanzenarten, Hecken und Obstkulturen. Mit etwas Glück kann man aber auch die verschiedensten Tiere entdecken. So konnte ich bei der Erkundung für diese Runde mehrer Blindschleichen, Rehe und sogar einen Kuckuck beobachten.


Besonders hervorzuhebende natürliche
Sehenswürdigkeiten sind:
  • die Flatzer Wand bei Flatz ist ein interessantes Klettergebiet mit zahlreichen versicherten und unversicherten Steigen, vom einfachen bis anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad
  • der Gösing mit 898 m über Adria ist der höchste Gipfel, ein Wanderberg (Aussichtsbankerl unter-halb des Gipfels), der über markierte Wanderwege zu erreichen ist.
Blindschleiche


Sesselbaum




Schutzobjekte:

Errichtete Sehenswürdigkeiten und Erschließung

Der Verein Naturpark Sierningtal kümmert sich um den Ausbau und Pflege des Naturparks.
Es gibt Kinderspielplätze, Teiche und Tiergehege, einen Fitnessparcours, einen beschilderten
Naturlehrpfad, etc.

Schutzhütte und überaus beliebtes Ausflugsziel im Park ist das Neunkirchner Naturfreundehaus auf der Flatzer Wand. Laut Auskunft eines Vereinsmitglieds wird die Hütte ganzjährig an den Wochenenden (von Samstag 10:00 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr) und an Feiertagen bewirtschaftet, ausgenommen am 6. Jänner.
Im Naturparkzentrum in Sieding wurde die Naturparkhütte neu verpachtet. Dadurch können die
Besucher an den Wochenenden (Samstags von 11 bis 20 Uhr und Sonntags von 10 bis 19 Uhr )
bewirtet werden.


Der Cache:

Der Hint sollte genügen.

Infos zur Geländewertung:
Auf Grund der langen Wegstrecke, die insgesamt zurückgelegt werden muss, habe ich
allen Caches die gleiche Wertung gegeben!
Weiters habe ich sehr spärlich Spoiler-Fotos verwendet, da sehr oft keine Netzverbindung vorhanden ist!
Die Strecke von NPR-J01 bis NPR-J33 verläuft hauptsächlich auf "blau", "gelb" oder "rot"markierten Wanderwegen
!


Als kleine Hilfe findet ihr ein GPX-File der Runde als Download hier: NPR-Caches



DAS NATURFREUNDE-TEAM UND ICH HOFFEN,
DASS EUCH DIE RUNDE UND DIE GESTALTUNG GEFALLEN HABEN!

WIR WÜRDEN UNS FREUEN, WENN IHR DIES MIT DER
VERGABE DES EINEN ODER ANDEREN FAVORITENPUNKTES HONORIERT!

DANKE UND HAPPY CACHING!


Weil ich ein neugieriger Mensch bin möchte ich mich hier noch mit einer BITTE an euch
wenden! Es würde mich freuen, wenn ihr mir bitte verraten könntet, von wo ihr kommt
bzw. wie viele Kilometer ihr für die Anreise in Kauf genommen habt, um die Runde zu
absolvieren!
DANKE!

Weiterführende Informationen sind auf den unten angeführten Seiten zu finden.
Als Datenquellen dienten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ternitz
https://de.wikipedia.org/wiki/Neunkirchner_Naturfreundehaus
https://de.wikipedia.org/wiki/Flatzer_Wand
https://de.wikipedia.org/wiki/Gösing_(Berg)
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturpark_Sierningtal-Flatzer_Wand
https://de.wikipedia.org/wiki/Landschaftsschutzgebiet
https://de.wikipedia.org/wiki/Gutensteiner_Alpen
https://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_Becken
https://de.wikipedia.org/wiki/Naturpark_Sierningtal-Flatzer_Wand

Additional Hints (Decrypt)

Pn. 7 z ibe qra 4 Evrfra erpugf va qvr Oüfpur nomjrvtra.
Qbeg yvrtg rva teößrere Fgrva.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)