Skip to Content

<

Die Runen von Großgründlach

A cache by BesVog Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/31/2018
Difficulty:
4.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Hintergrund bzw. Wissenswertes:

Im Allgemeinen bezeichnet man alte Schriftzeichen der Germanen als Runen. Sie sind meist ein Sammelbegriff für einzelne Zeichen eines Alphabetes oder stellen auch eigenständige Begriffe dar. Diese können spezielle Bedeutungen für Gestände, Begebenheiten oder Vorgänge aus der jeweiligen Zeit beinhalten oder beschreiben. Die Bedeutung einzelner Runen sind regional sehr unterschiedlich und können entweder im Verlauf der Zeit ihre Bedeutung verloren oder eine komplett neue erhalten haben.

Runen werden auch als eines der ältesten Mittel zum Wahrsagen (die weiße Magie) verwendet und finden dort zum Beispiel im sogenannten Runen Orakel Verwendung. Diese Verbundenheit zu magischen und mystischen Dingen bereitet noch den Runen bis in unsere heutige Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad und Stellenwert. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie heutzutage noch sehr häufig Einzug in manchen magischen oder phantastischen Geschichten und Romanen (z.B. Der Hobbit von J. R. R. Tolkien) erhalten.

Großgründlach bildet mit Reutles und Kleingründlach zusammen den nördlichsten Stadtbezirk (Statistischen Stadtteil 7 Nordwestliche Außenstadt) der Stadt Nürnberg. Die erste urkundliche Erwähnung ("Crintilaha") erfolgte 1021. Am Rande sei hierbei erwähnt, dass Großgründlach somit sogar 29 Jahre älter als die Stadt Nürnberg (1050 - erste urkundliche Erwähnung) ist! Großgründlach kann somit von sich mit Stolz behaupten, dass es der älteste Stadtteil der Stadt Nürnberg ist. Man könnte auch schlichtweg sagen: Den Stadtteil gab es schon vor der Stadt!

Geschichte und Tradition ist somit gegeben und kann überall in Großgründlach betracht, gelebt und entdeckt werden! So weisen die Anfangskoordinaten dieses Listings auf die unscheinbare Wolfsmantelmartersäule aus dem 15. Jahrhundert hin, die direkt an der Kirchhofmauer der St. Laurentiuskirche im Grünstreifen noch steht. Leider kann heutzutage nur noch der ca. 1,20 Meter hohe Sockel aus Sandstein dort vorgefunden werden (siehe nachfolgendes Bild). Die Säule weist sichtbar einige eingetiefte Symbolfragmente (Runen?) auf.



Aufgabe:

Wie zuvor beschrieben, können Runen entweder für einzelne Zeichen oder feststehende Begriffe stehen, die wiederum eine Sache oder einen Sachverhalt beschreiben. Da Großgründlach auf eine lange und historische Tradition verweisen kann, wurden auch hier kürzlich folgende Runen gefunden:

  • Entschlüsse die dargestellten Runen und finde heraus, was sie bedeuten!
  • Die Summe der logischen, umgewandelten Zahlenwerte dieser Runen bilden eine 4-stellige Zahl [ABCD]!
  • Ermittle die Finalkoordinaten und trage dich am Zielort in das Logbuch ein und beweise so deine Fähigkeit die Runen von Großgründlach zu lesen und zu verstehen!

Berechnung der Finalkoordinaten:

Konnte die Bedeutung der Runen entschlüsselt und eine vierstellige Zahl [ ABCD ] ermittelt werden?
Wenn ja, bildet nun aus der vierstelligen Zahl noch die folgenden Variabelenwerte (z.B. wäre X = [AB] und A wäre 5 und B wäre 6, dann wäre X die Zahl 56):

E = [ DCB ]
F = [ BDA ]
G = [ DAB ]
H = [ CD ]

Ausgehend von der Wolfsmantelmarter Martersäule findet ihr das Finale
in [ ( E - F ) ] ° und in [ ( A + B ) * G + ( H + D ) : 2 ] Meter Entfernung!


Hinweis:

Da die Sprache der Runen auch zu den "höheren" Sprachen zählt, hängt auch die Finaldose etwas "höher". Es wird jedoch keine Kletterausrüstung benötigt! Um an die Dose zukommen, ist nur ein entsprechendes Equipment von Nöten, um die Dose aus ca. 6 Meter zu bergen.

Der Schwierigkeitswert dieses Mysteries ergibt sich aus der Kombination des Rätsel (mittel) und der Art des Versteckens (schwer bzw. nur mit Hilfsmittel). Die Terrainwertung kann je nach Jahreszeit variieren (wahrscheinlich im Sommer etwas mehr, als im Winter).

Leider ist die Dose direkt für Personen, die auf den Rollstuhl oder andere Gehhilfen angewiesen sind, nicht zu erreichen! Falls ihr auf diese Hilfen angewiesen seit, bitte ich euch mir eine kurze Nachricht mit eurer Lösung zu kommen zu lassen. Dann werdet ihr von mir eine gesonderte Logfreigabe erhalten!

Mit einem Kinderwagen kommt man fast direkt bis zum Ort des Finale, wenn er auf Kies- und Schotterweg ohne Bedenken eingesetzt werden kann! Die Dose befindet sich ca. 15 Meter abseits des Weges und ist nicht mehr mit dem Kinderwagen direkt erreichbar!

Generell handelt ihr auf eigene Verantwortung! Bitte schätzt eure Fähigkeiten richtig ein! Keine Dose der Welt kann ein leichtfertiges Handeln rechtfertigen, wo ihr eventuell eure Gesundheit gefährdet!

Die Dose vor Ort hat nur sehr begrenzten Platz und sie eignet sich daher eher nicht zum Ablegen von Tauschgegenstängen, GeoCoins oder ähnlichem...

Leider zeigt die Erfahrung, dass Schreibgeräte in unseren Caches nicht lange vorhanden bleiben! Daher haben ich keinen beigelegt. Bringt bitte daher euer eigenes Schreibgerät mit! BYOP!


Logeinträge:

Wir freuen uns über alle Logeinträge, die mehr als eine Zeile umfassen und die somit die Erstellung und das Ausbringen des Mysteries dadurch respektvoll würdigen.

Das Appellieren an die Ehre eines jeden Cachers sollte genug und bindend sein, um keine Lösungen oder Hilfen in den Logeinträgen zu spoilern. Natürlich dürfen jederzeit auch gerne Fotos dem Online-Logeintrag mit angefügt werden, solange sie den Standort des Finales NICHT verraten.

Falls jedoch diese ehrbaren Vorgaben nicht ausreichend beachtet werden, halten wir uns das Recht vor, diese unehrenhaften Logeinträge kommentarlos zu löschen!


Banner:

Alle Bannerfreunde können sich gerne nach erfolgreichen Absolvieren dieses Mysteries den folgenden Banner bei sich verwenden! Mittels der Werte height und width könnt ihr gerne den Banner auf euere gewünschte Größe anpassen!

GC7Z4ET- Die Runen von Großgründlach

<a href="https://coord.info/GC7Z4ET" target="_blank"><img src="https://img.geocaching.com/cache/log/large/1dc216ed-bf86-4828-8919-c25215ade4d6.png" height="300px" width="380px" alt="Die Runen von Großgründlach" title="Die Runen von Großgründlach" /></a>



Treppchen:

stone-cacher Igelvater AG
mr.mobile
Robo_Caro
Robo_Manu


NoPremiumCache

Additional Hints (Decrypt)

Eägfry: Qra "Ehara-Refngm" xbzcyrgg aruzra... avpugf Refrgmra!!!
Svanyr: Ovggr ornpugrg qvr vz Trbpurpxre uvagreyrtgra mhfägmyvpura Vasbezngvbara mhz Svanyr!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

61 Logged Visits

Found it 55     Write note 3     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.