Skip to Content

<

Alte Brauereien - Die Kieler Actien Brauerei

A cache by Grisu_Kiel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/24/2018
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Gruppe Geber-Stahlschmidt gründete die Brauerei Consul Carl Scheibel, die 1872 in die Kieler Actien-Brauerei umgewandelt wurde.

1895 wurde die Brauerei erheblich erweitert, dazu begab die Commerzbank für diese Brauerei eine 4,5 %-Hypothekar-Anleihe von einer Million Mark. Von 1876 bis 1917 wurde das Brauerei-Gelände an der Max-Planck-Straße von dieser Brauerei genutzt. Die "Brauerei Zur Eiche vormals Schwensen & Fehrs in Kiel zu Kiel" übernahm am 27. September 1930 die "Kieler Actien-Brauerei vormals Scheibel" durch Fusion mit Wirkung ab 1. Oktober 1929. Die Eiche-Brauerei wurde 1979 von Berliner Kindl übernommen.

Gebäude an der Max-Planck-Straße

1846 wurde zwischen der heutigen Max-Planck-Straße und dem Kraienbarg in Kiel von der Brauerei Willrodt unterirdische Brauerei-Betriebsräume errichtet und das Ausflugslokal "Felsenhalle" gebaut, wozu ein achteckiger Turm gehörte, der als Hebevorrichtung für die Bierfässer und als Aussichtsturm für Gäste der Gastwirtschaft diente. Maschinengebäude, Fasslager, Böttcherei und fünf Lagerkeller wurden gebaut. 1872 wurden die Kellergewölbe erweitert. Ab 1876 war das Gelände im Besitz der Kieler-Actienbraurei und das Ausflugslokal diente ihren Direktoren als Wohnhaus. 1917 wurde der Braubetrieb auf dem Gelände eingestellt. Im Zweiten Weltkrieg wurde das oberirdische Gebäude teilweise zerstört. Die Lindenallee, die zur ehemaligen Felsenhalle führt und Teile des Gebäudes und der Turm existieren noch heute (Stand 2018). Das Gebäude dient als Wohngebäude (Stand 2018).

Im Dezember 2010 stürzten 100 Quadratmeter Gewölbedecke des ehemaligen Brauereikellers ein. Die weit verzweigten Gewölbekeller reichen bis unter die nahe gelegene Mehrfamilienhäuser in der Max-Planck-Straße 16, 18 und 20, deren 50 Bewohner daher evakuiert wurden, bis Statiker zwei Tage später Entwarnungen geben konnten. Einige der Gebäudegründungen gehen durch die Brauerei-Gewölbe.

Quelle: Wikipedia

Zum Schluss eine Bitte: Sucht diesen Cache nur bei Tageslicht. Dies ist eine Anwohnerstraße und nächtliches Suchen mit der Taschenlampe verkürzt garantiert die Lebenserwartung des Caches.

Additional Hints (Decrypt)

uvagre qrz qvpxra Onhz

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

45 Logged Visits

Found it 43     Didn't find it 1     Publish Listing 1     

View Logbook

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.