Skip to Content

<

AL111 - ??

A cache by PPete Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/24/2019
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Dies ist der 111. Cache einer Serie, die sich mit österreichischer Literatur befasst. Daher auch AL für "Austrian Literature". In jedem Cache steht eine Autorin oder Autor im Zentrum. Eine vollständige Liste aller Caches der AL-Serie findest du in der Bookmark List "Austrian Literature"

Willkommen zu einem wohl etwas gefinkelter zu lesenden AL als üblich . Ich habe lange überlegt, ob ich euch dieses Werk zumuten soll. Ich habe mich dann aber doch dazu durchgerungen, weil ich in einem ähnlichen Fall (AL044-AS) großteils ganz gute Rückmeldungen erhalten habe. Und weil dieses Werk eines der wichtigsten aus Österreichs und Deutschlands Literaturgeschichte ist.
Selbst engagierte Leseratten werden durch das Format und die antiquierte Ausdrucksweise erst etwas holprig in den gewohnten Lesefluss kommen. Nicht verzagen - ich kann euch garantieren, wenn ihr das Werk vollendet habt, werdet ihr gefesselt sein vom dramatisch verlaufenden Epos.

Gleichzeitig möchte ich - aus Fairness gegenüber euren Kollegen welche diesen AL ehrlich und selbst lesend lösen - all jene bitten die am Lesen von Literaturmysties nicht interessiert sind und sie sich daher von Fremden lösen lassen oder sich gar gleich die Koords verraten lassen, diesen Cache auf ihre Ignoreliste zu geben. Oder einen Besuch nur als Note zu loggen. Es gibt soviele andere, leichter zu verdienende Punkte auf eurer Cachekarte, danke. Oder vielleicht noch besser: es tatsächlich auch als Challenge anzusehen, etwas Schwieriges selber zu probieren, ein paar Stunden am Kachelofen dafür zu riskieren. Ich glaube, dass man den AL selbst als sonst-nur-"täglich Alles"-Leser nach einer gewissen Zeit lösen kann - wenn man es will.

Um welches Werk geht es jetzt überhaupt? Es ist ein altes Heldenepos, dessen Quellen von der UNESCO zum Weltdokumentenerbe erklärt wurden. Es ist eines der großen Referenzen in Sachen unbändiger Treue, Verrat, Wut, Rache, Sühne. Der Autor ist unbekannt, es dürfte aber irgendwo im heutigen bayrisch-österreichischen Donauraum verfasst worden sein. Viele Straßen, Gebäude, Denkmäler und die bekannteste Brücke Oberösterreichs sind danach bekannt. Allein deshalb lohnt es sich das Werk zumindest einmal im Leben gelesen zu haben .

Da es für die Lösung wichtig ist eine gemeinsame Quelle zu haben und es außerdem noch kein ansprechendes e-Book davon gab, hab ich extra für den AL eines erstellt. Ihr könnt es downloaden unter:

X = Eposname ohne Artikel, kleingeschrieben
https://ppete.de/gc83a08/X.php


1. TEIL - LESUNG

Ihr tapfre Degen und liebliche Maiden,
eins möcht ich euch gewiss nicht verschweigen:
Bei Lösungswörtern sind immer einzutragen,
die jeweils umgelegten ersten Buchstaben

A)
Einst duellierte sich S. mit einem etwas größerem Tier. Wie lautet dessen genauer Artname?

B)
Ein langer Krieg gegen mehrere feindliche Länder geht zu Ende. Die Burgunderherrscher wollen deshalb eine große Fete schmeißen. Aber nicht sofort, sondern erst nach einer Erholungspause von wievielen Tagen?

C)
Es geht um die Vorbereitungen zur Reise nach Island um eine Braut für G. zu werben. Dort sollte man in wohl designten Gewändern aus den besten Stoffen Eindruck machen. Die Schneider verwenden zur Anfertigung unter anderem Stoff aus welchen zwei afrikanischen Ländern?

D)
Im zweiten Bewerb des Wettstreits landet das Sportgerät von B. in welcher Entfernung? (2 Wörter)

E)
S. wird voran geschickt um in Worms die frohe Botschaft vom Überleben des König G. kund zu tun. Vor lauter Freude überreicht ihm die Schwester des Königs bestimmte Schmuckgegenstände. (3 Worte)

F)
In der Hochzeitsnacht ging B. mit ihrem Gatten sagen wir mal nicht sooo erotisch um. Stattdessen übergab sie ihn an welches metallische Objekt, wo er - getrennt von ihr - zur Nachtruhe finden sollte?

G)
S. half G. bei der "Zähmung" dessen Frau. Dabei ergatterte S. zwei hübsche Objekte von B. Diese schenkte S. später fatalerweise seiner eigenen Frau. In welcher Strophe? (Die Schenkung wird schon ein paar Strophen zuvor angedeutet, gefragt ist aber die zweite Stelle mit der etwas ausführlicheren Schilderung des Schenkungsvorgangs)

H)
B. beklagt sich mit Tränen in den Augen bei ihrem Mann über ihre Schwägerin, weil diese behauptet sie wäre die ... des S.
Ihre Schwägerin kann zur Untermauerung aber einige Beweisstücke dafür vorzeigen. Welches altertümliche Wort ist hier in Verwendung?

I)
Ein vermeintlicher Kriegszug, bei dem S. helfend zur Seite gestanden wäre, wird plötzlich wieder abgesagt. Stattdessen lädt ihn G. zu einem Freizeitvergnügen ein. Wohin?

J)
In welcher Strophe wird der Mann von K. hinterlistig und folgenschwer von einem Objekt getroffen?

K)
K. lässt sich überreden, das ihr von S. vermachte, reichhaltige wertvolle Eigentum zu sich nach Worms zu holen. Wieviel Fahrten mit den Transportfahrzeugen zum Verladen auf die Schiffe waren in Summe nötig?

L)
Ein Hunnenkönig möchte um die Hand der Witwe werben und sendet dazu Brautwerber an den Rhein. Welche Person ist die erste, welche der Witwe davon erzählt, dass es da jemanden gibt, der sie gerne freien möchte? (2 Worte)

M)
In welchem Ort trifft K. erstmals auf ihren zukünftigen Gemahl? (Als K. noch vor der Abreise aus einem anderen Ort ist, wird das Treffen kurz, quasi als Vorschau, erwähnt. Es geht aber um den Ort wo diese Zeremonie über mehrere Strophen hinweg ausführlich geschildert wird)

N)
K. denkt sich einen üblen Plan aus, wie sie den Mörder ihres Ex-Mannes zu ihr locken könnte um Rache zu nehmen. Dazu schickte sie Reiter als Überbringer ihres Wunsches an den Hof ihrer Brüder. Wie lange waren diese dorthin unterwegs?

O)
Bevor die Burgunder endgültig zur Abreise aus Worms antraten, da verwöhnte B. ihren Gatten noch einmal nach allen Regeln der Liebeskunst. Mit welchen romantischen Worten wird dies in einer Zeile beschrieben? (9 Worte)

P)
Die Burgunder erreichen einen breiten Fluss, den zu überqueren sie auf fremde Hilfe angewiesen sind. Als H. die Hilfe durch laute Schreie organisieren will, ist diese erst bereit zu erscheinen, als H. sich mit einem falschen Namen ausgibt. Welchem?

Q)
Die Reisegruppe wird von einem Adeligen im heutigen Niederösterreich aufgenommen, und großzügig mit Kost und Logis versorgt. Der Adelige bittet seine Angehörigen eine konkrete Anzahl an Personen ganz besonders Willkomen zu heißen. Die Vornamen all dieser Personen.

R)
Bevor die Reisenden König E. und seine Frau treffen, werden sie vom Waffenmeister eines nach einer heutigen Schweizer Stadt benannten Herren getroffen. Dieser meint es gut mit den Burgundern und versucht sie zu warnen, dass K. nichts Gutes im Schilde führt. Er erwähnt, dass in der Residenz in Verstecken zwei Naturgüter sich befinden, mit denen man ein Inferno auslösen könnte. Welche?

S)
Langsam eskaliert die Lage bei den Hunnen. Nachdem bereits viele Unschuldige ihr Leben lassen mussten, ging es auch dem Nachwuchs des Hunnenkönigs an Leib und Leben. In dieser Szene wurde auch ein Musiker schwer verletzt, um welchen Körperteil geht es? (2 Wörter)

T)
Wieviele Recken überlebten in der Feuerbrunst?

U)
Was war die letzte Strophe, welche die Ohren des treuen Herren aus Pöchlarn vernommen haben? (die 4 Reimwörter)

V)
Was ist die letzte Strophe, die ein Burgunderherrscher im Werk sprach? (die 4 Reimwörter)

Wer sich seine Werte checken lassen möchte bevor er zur Ruine aufbricht, kann sie mir gerne zusenden.

2. TEIL - WANDERUNG

Ihr minnigliche Damen und wack'ren Recken,
der Endkampf um die Koords auf eine Burg sich wird erstrecken.
Hoch hinauf in die alten Gemäuern der Stauf,
denn dort der Owner feine Fragen fand - zuhauf!

Dauer: ca. 2h
Höhendifferenz: ca. 250 Hm
Öffnungszeiten der Ruine: Sommerzeit: 7h-20h, Winterzeit: 8h-18h
Schuhe mit griffiger Sohle erforderlich.
Lustiger Blogeintrag zu den Überwindungen so einer Ruinenbesichtigung: burgbelagerung.blogspot.com/2012/06/ruine-stauf.html
Drohnenvideo: www.youtube.com/watch?v=D87ECb1bizw

Parkplatz: N 48° 23.628, E 13° 54.859
Es gäbe auch noch 2 andere Zustiegsvarianten auf die Ruine, aber diese ist die aussichtsreichste. Außerdem könnt ihr von hier auch den steinalten Multi "Rauf zur Stauff!" mitmachen.

Folgt vom Parkplatz immer den Wegweisern Richtung Ruine, dann kann eigentlich nichts schief gehen. Bei WP1: N 48° 23.447, E 13° 55.426 kann man seit April 2019 wieder geradeaus auf einem geschotterten Pfad durch die Aufforstung weiter gehen, braucht also keine Umleitung mehr machen.

In der Ruine sind folgende Fragen zu beantworten:

1) Schreitet die Stiege in der Vorburg hinauf zum Eisenportal. Daneben ein etwas rostiges Schild. Was steht auf dessen RÜCKSEITE? (6 Worte. X = Summe der Anfangsbuchstaben)

2) Auf dem Eisentor findet sich eine gestanzte Jahreszahl. (Quersumme = Y)

3) Schaut durchs Eisentor gerade hindurch und ihr werden auf der gegenüberliegenden Mauer des Burghofs eine mit einem Geländer gesicherte Öffnung in der Burgmauer erkennen. Wieviele Spitzbögen berühren den oberen Querbalken des Geländers? (= Z)

Wer mutig genug ist steile Stufen hoch zu steigen und eine Falltüre zu öffnen: dem kann ich nun die Besichtigung des über 20 Meter hohen Burgfrieds empfehlen um ganz oben bei traumhaftem Panorama auf der Sitzmöglichkeit die Koordinaten auszurechnen.

CACHE

N 48° 2x.xx1
E 13° 5y.yy2

xxx = G- (A+C+E+I+K+M+O+Q+S+U) + (X + 2*Y + 3*Z - 1)
yyy = (B+D+F+H+J+L+N+P+R-T+V) - (X + 3)

Ich wünsche euch viel Vergnügen,
PPete!!


Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

20 Logged Visits

Found it 15     Write note 4     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 19 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.