Skip to Content

<

Um Österreich rund um a dum #1

A cache by grafenrot Send Message to Owner Message this owner
Hidden : Saturday, May 4, 2019
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

04 May 2019, 18:00 - 18:45

Wir Geierwally 2014 und Ich(Grafenrot) haben und für das Jahr 2020 eine Geocaching-Reise mit dem Cachemobil (Quad) nach Island geplant.

Als Vorbereitung und Testphase gibt es eine Österreichumrundung.
Wir treffen uns gerne mit Geocachern und Georeisenden zum Austausch von Zielen und Reisen, sowie TB und GC, die zu anderen Zielen reisen wollen.
Es sind 6 Stopps geplant, wo wir uns gerne mit Geocachern und Georeisenden treffen würden.

Unser ersten Stopp ist:
Andau bei den obigen Koordinaten, am 04. Mai 2019 zwischen 18:00 -18:45.

Wir freuen uns auf viele Spanndende Erzählungen und Geschichten, sowie Geocaches die wir noch besuchen können T

Tag 1: Grafenbach-Andau Grafenbach – Seebenstein - Hochwolkersdorf(Bucklige Welt) - Neckenmarkt – Fertöd – Pamhagen – Andau(Übernachtung)

Entlang der Routen gibt es natürlich einige Caches die wir besuchen und loggen.

Wir freuen uns auf euren Besuch

Hier noch einige Daten über Österreich:
Österreich (amtlich Republik Österreich)
ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern. Die angrenzenden Staaten sind Deutschland und Tschechien im Norden, Slowenien und Italien im Süden, die Slowakei und Ungarn im Osten sowie die Schweiz und Liechtenstein im Westen.
Österreich ist ein demokratischer und föderaler Bundesstaat, im Besonderen eine semipräsidentielle Republik. Seine großteils aus den historischen Kronländern hervorgegangenen neun Bundesländer sind das Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, die Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien. Das Bundesland Wien ist zugleich Bundeshauptstadt und einwohnerstärkste Stadt des Landes. Weitere Bevölkerungszentren sind Graz, Linz, Salzburg und Innsbruck.
Das Land wird von der Böhmischen Masse und der Thaya im Norden, den Karawanken und dem Steirischen Hügelland im Süden, der Pannonischen Tiefebene im Osten und dem Rhein und dem Bodensee im Westen begrenzt. Mehr als 62 Prozent seiner Staatsfläche werden von alpinem Hochgebirge gebildet.
Die Bezeichnung Österreich ist in ihrer althochdeutschen Form Ostarrichi erstmals aus dem Jahr 996 überliefert. Zudem war die lateinische Form Austria in Verwendung. 1156 wurde Österreich im Heiligen Römischen Reich ein eigenständiges Herzogtum. Nach dem Aussterben des Geschlechts der Babenberger 1246 setzte sich das Haus Habsburg im Kampf um die Herrschaft in Österreich durch. Das als Österreich bezeichnete Gebiet umfasste später die gesamte Habsburgermonarchie sowie später das 1804 konstituierte Kaisertum Österreich und die österreichische Reichshälfte der 1867 errichteten Doppelmonarchie Österreich-Ungarn.
Die heutige Republik entstand ab 1918, nach dem für Österreich-Ungarn verlorenen Ersten Weltkrieg, aus den zunächst Deutschösterreich genannten deutschsprachigen Teilen der früheren Monarchie. Mit dem Vertrag von Saint-Germain wurden die Staatsgrenze und der Name Republik Österreich festgelegt. Die Erste Republik war von innenpolitischen Spannungen geprägt, die in einen Bürgerkrieg und die Ständestaatsdiktatur mündeten. Durch den sogenannten „Anschluss“ stand das Land ab 1938 unter nationalsozialistischer Herrschaft. Nach der Niederlage des Deutschen Reiches im Zweiten Weltkriegs wieder ein eigenständiger Staat, erklärte Österreich am Ende der alliierten Besatzung 1955 seine immerwährende Neutralität und trat den Vereinten Nationen bei. Österreich ist seit 1956 Mitglied im Europarat, Gründungsmitglied der 1961 errichteten Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und seit 1995 ein Mitgliedsstaat der Europäischen Union.
Grenzen, Entfernungen, Extrempunkte
 

Österreich und seine Nachbarländer
Längen der Grenzen zu 8 benachbarten Staaten insgesamt 2706 km (die innerstaatlichen Verwaltungseinheiten entgegen dem Uhrzeigersinn):
816 km – Deutschland: Bundesland Bayern
430 km – Grenze zwischen Italien und Österreich: Regionen Trentino-Südtirol, Venetien, Friaul-Julisch Venetien
356 km – Ungarn: Komitate Vas, Győr-Moson-Sopron
466 km – Tschechische Republik: Jihomoravský kraj („Südmähren“), Jihočeský kraj („Südböhmen“)
330 km – Slowenien: Regijc Gorenjska („Oberkrain“), Savinjska, Koroška („Unterkärnten“), Podravska, Pomurska
166 km – Schweiz: Kantone Graubünden, St. Gallen (siehe auch: Grenze zwischen Österreich und der Schweiz)
107 km – Slowakei: Bratislavský kraj („Preßburg“), Trnavský kraj („Tyrnau“)
 35 km – Liechtenstein
 
Österreich hat, da Liechtenstein von Österreich und der Schweiz gemeinsam umschlossen wird, neun Dreiländerecke und ist damit der Staat mit den meisten Dreiländerecken in Europa.

Einige Extrempunkte Österreichs
Entfernungen (Luftlinie)
Wien - Bregenz 501 km
Wien - Innsbruck 385 km
Wien - Salzburg 251 km
Wien - Linz 155 km
Wien - Graz 145 km
Wien - Bratislava (SK) 56,8 km
Salzburg - München (D) 116 km
Wien - Berlin (D) 524 km
Wien - Budapest (H) 216 km
Bregenz - Paris (F) 569 km
Villach - Triest (Mittelmeer) (I) 107 km
Graz - Maribor (SLO) 60,1 km
Österreich erstreckt sich in westöstlicher Richtung über maximal 577 km, in nordsüdlicher über 296 km.[6]
Die äußersten Grenzpunkte Österreichs sind:
nördlichster Punkt: Höhe ~500 m ü. A. 49° 1′ 14,5″ N, 15° 1′ 14,8″ O, nahe der ehemaligen Kaserne Peršlák – nächster Ort: Rottal (ca. 1 km südöstlich)
südlichster Punkt: Höhe ~2030 m 46° 22′ 19,7″ N, 14° 33′ 48,6″ O nahe dem Sanntaler Sattel, zwischen Mrzla gora, Vellacher Baba/Frauenberg und Ceška koča, südlich des Seebergsattel (Naturschutzgebiet Vellacher Kotschna) – nächster Ort: Eisenkappel (13 km nördlich)
östlichster Punkt: Dreiländereck mit Slowakei und Ungarn 133 m 48° 0′ 24,1″ N, 17° 9′ 38,7″ O - nächster Ort: Deutsch Jahrndorf (4 km westlich)
westlichster Punkt: Dreiländereck mit Liechtenstein und der Schweiz, im Rhein ~440 m 47° 16′ 14,1″ N, 9° 31′ 50,8″ O - nächster Ort: Bangs bei Nofels (1 km östlich) bzw. Rüthi (1 km nördlich) mit Grenzübergang 200 m nördlich; Feldkirch (6 km südöstlich)
Mitte:
als „geographisches Zentrum“ wird im Allgemeinen Bad Aussee, Steiermark, genannt, das einen Mittelpunktstein im Stadtkurpark stehen hat (47° 41′ 47,5″ N, 13° 20′ 44,5″ O) – genaue Bezugsrechnung ist unbekannt
am weitesten von einer Grenze entfernter Punkt: in der Nähe von Gstatterboden, im Gesäuse, Steiermark, über 100 km von der Staatsgrenze (47° 35′ 30″ N, 14° 38′ 0″ O)
Quelle: Wikipedia

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

4 Logged Visits

Write note 1     Will Attend 2     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.