Skip to Content

<

Doppel-Kniehebel-Backenbrecher

A cache by Honey09 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/02/2019
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Doppel-Kniehebel-Backenbrecher

Fabrikat: Eine Firma in Köln-Deutz

Baujahr: 1942

Gewicht: 90 t

Maulweite: 1250 x 1000 mm

E-Antrieb: Schleifringläufer Siemens-Schnuckert

140 KW - 730U/min

Brechleistung: 200 t/h - Steingröße bis zu 1cbm

Lebenslauf der Maschine

1942-1943

Hergestellt bei einer Firma in Köln für Minas de Bor/Serbien, eine Kupfererzgrube mit Übertagebau

1943

Wahrscheinlich verfrachtet per Bahn durch die OT (Organisation Todt) nach Serbien, jedoch wegen der Kriegsereignisse im Osten (Fall von Stalingrad) in Serbien nicht mehr aufgestellt

1943-1945

Zurückverfrachtet per Eisenbahn nach Deutschland (Hamburg), hat der Brecher, zerlegt und verladen auf 4 Wagons, im Altonaer Güterbahnhof bis Kriegsende gestanden.

1947-1948

Kauf des Brechers mit Genehmigung der britischen Besatzungsmacht und Aufbau unter Mithilfe einer englischen Pioniereinheit im Werk Lürschau.

1948-1993

Betrieb des Brechers zur Zerkleinerung von Findlingen bis zu einer Größe von 1 cbm zur Weiterverarbeitung des gebrochenen Gerölls in kleineren nachgeschalteten Brech- unf Siebanlagen zu Schotter und Splitten für den Straßen- und Betonbau. 1948 - 49 wurde der Schotter und die Splitte für die erste Wiederherrstellung des Flugplatzes Jagel auf Anweisung der britischen Besatzung zweckgebunden verbaut.

1993-1994

Weiterverwendung zur Zerkleinerung von Betonresten im Recycling-Verfahren für den allgemeinen, untergeordneten Wegebau.

1995

Stillegung des Brechers

1996

Aufarbeitung des Brechers zur Aufstellung als Industrie-Denkmal am Hauptverwaltungsgebäude in Lürschau.

Von diesem Typ wurden bei der Firma in Köln nur insgesammt 6 Maschinen gebaut. Der Brecher ist bis auf einen Wellenbruchmit Lagerwechsel im Jahre 1972 störungsfrei gelaufen und hat in den 45 Jahren seines Betriebes ca. 200.000 Tonnen Findlingsgestein aus der eiszeitlichen Endmoräne unseres Landes Schleswig-Holstein gebrochen.

Bis vor kurzem lag hier schon mal ein Cache, der nun archiviert wurde. Den hatte ich damals zusammen mit meiner Mama, He7d7 und meinem Papa, Nur der HSV!!! gesucht. Auf dem Doppel-Kniehebel-Backenbrecher kann man sehr gut rumklettern. Am Besten außerhalb der Öffnungszeiten oder gleich am Wochenende. Bei Regen oder Schnee kann man es auch versuchen, ist dann allerdings wesentlich schwerer. Viel Spaß dabei, eure Honey09.



Additional Hints (Decrypt)

Iba hagra jveq qnf avpugf...

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

18 Logged Visits

Found it 16     Write note 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.