Skip to content

<

Ahrensklint - Cachen & Stempeln

A cache by intho Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/17/2019
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Ahrensklint

Am Ahrensklint könnt Ihr nun nicht nur einen Geocache finden, auch Freunde der Harzer Wandernadel kommen auf Ihre Kosten und können ihren Wanderpass mit dem HWN-Stempel Nr. 13 bereichern.

 

Im Nationalpark Harz, ca. 2 km nördlich des kleinen Ortes Schierke und einige hundert Meter westlich des Erdbeerkopfes, befindet sich die bemerkenswerte Granitklippe Ahrensklint, die ein schönes Beispiel der im Harz vorkommenden Wollsackverwitterung darstellt. Der auf 822 hm liegende Gipfelfelsen kann über Eisenleitern- und Treppen bestiegen werden und bietet eine erstaunliche Aussicht über weite Teile des Harzes. So kann man z. B. den Wurmberg sehen und auch das im Tal liegende Schierke. Der Begriff "Ahrensklint" entwickelte sich aus dem mittelalterlichen Begriff Arneklint ("Adlerfels").

 

Der Weg:

Am besten erreicht man den Ahrensklint vom Bahnhof Schierke aus. Hier befindet sich auch ein (leider gebührenpflichtiger 5€/Tag) Parkplatz, von dem aus man direkt die Wanderung auf dem Bahnparallelweg in Richtung Brocken beginnen kann. Der breite, ebene Bahnparallelweg führt zunächst gemächlich bergauf. Nach ca. 1 km biegt man scharf rechts auf den Pfarrstieg ab, der sogleich steiler ansteigt und auch vom Gelände her anspruchsvoller wird, da er von Wurzeln, Steinen und Felsen durchsetzt ist. Dies macht die Wanderung gleichzeitig aber auch so reizvoll, da man naturnah durch den schattigen Wald wandert. Insgesamt sind in etwa 130 Höhenmeter zu bewältigen. In der Nähe des Zielgebietes angekommen, ist der Ahrensklint gut ausgeschildert.

 

Zum Cache:

Bitte beachtet, dass aufgrund des Waldes und der hohen Felsen unmittelbar nebenan die Koordinaten etwas springen oder ungenau sein können. Ich habe mich bemüht, so genau wie möglich zu messen, Zur Sicherheit habe ich ein Spoilerbild hinterlegt, bitte beachtet dieses und versteckt den Cache wieder genau so , wie vorgefunden bzw. auf dem Spoilerbild zu sehen ist. Die Cachelocation befindet sich in einer Felsspalte am linken Teil der Klippe, leicht erhöht, aber es muss nicht wirklich geklettert werden. Ihr müsst also an der Treppe links vorbei gehen (siehe Spoilerbild). Die Terrain-Wertung bezieht sich auf den Wanderweg hierher. Bitte legt wieder ein wenig hölzernes Tarnmaterial in den Höhlenengang, so dass das Döschen nicht gleich von außen gesehen werden kann und achtet darauf, dass Ihr nicht beobachtet werdet, da hier mitunter hohes Muggelaufkommen herrschen kann. Vielen Dank!!!

Wenn irgendetwas nicht in Ordnung ist, schickt mit bitte eine Message.

Nun noch ein Hinweis in Sachen Naturschutz: wir befinden uns im Nationalpark Harz, d.h., wir müssen uns an gewisse, schon bekannte Regeln halten. Unter anderem dürfen Wege nicht verlassen werden. Um diesen Cache zu loggen, ist dies auch nicht erforderlich, da sich der Weg an der Leiter vorbei noch ein Stückchen fortsetzt.

 

Und nun - happy hunting!!!!

InTho

Additional Hints (Decrypt)

Fvrur Fcbvyreovyq / ybbx ng fcbvyrecvpgher; va rvare xyrvara iregvxnyra Uöuyr / vafvqr n fzny iregvpny pnir

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)