Skip to content

<

Moorhuhn 2.0

A cache by Die Hirschwälder Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/14/2021
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Hier nun das Moorhuhn 2.0.

Der Cache liegt in einem Naturschutzgebiet! Die offiziellen Wege müssen zu keiner Zeit verlassen werden.

Für alle Hundebesitzer sei vorweggenommen, dass Hunde in diesem Flora-Fauna-Habitat- und Vogelschutzgebiet nicht erwünscht sind, vielmehr ist ihre Mitnahme besonders auf der Dänischen Seite untersagt. Wie man sich in einem Naturschutzgebiet verhält ist auch noch mal auf den Schautafeln erklärt. Anders als beim ersten Moorhuhn ist das Final auf der Deutschen Seite. Es ist ein einfacher Start-Final Multi.

Das Hochmoor ist von zahlreichen Torfstichen zerkuhlt. Es wurde früher für die Nutzung großflächig entwässert. Nach der Unterschutzstellung auf beiden Seiten der deutsch-dänischen Grenze unterzeichneten das damalige Amt Südjütland und die Landesregierung von Schleswig-Holstein im Februar 1988 ein gemeinsames Renaturierungsprogramm. In den Jahren 1993 bis 1995 wurde das Jardelunder Moor großflächig renaturiert. Entwässerungsgräben wurden verschlossen und das Moor wiedervernässt. Im Rahmen der Renaturierungsmaßnahmen wurde auch der ehemalige Grenzgraben zwischen Deutschland und Dänemark verfüllt.

Die Torfstiche sind vielfach mit Wasser vollgelaufen und verlanden langsam. Später wurden auch die Randbereiche wiedervernässt. Das Naturschutzgebiet bietet zahlreichen Pflanzen und Tieren einen Lebensraum. Neben Torfmoosen kommen z. B. Wollgräser wie das Schlanke Wollgras, Sonnentau und Heide vor.

Großer Brachvogel, Bekassine und Trauerseeschwalbe sind im Naturschutzgebiet heimisch. Im Bereich von Gebüschbeständen ist auch der Neuntöter zu finden. Europaweit geschützte Knoblauchkröten haben hier ihre Laichgewässer und Landlebensräume gefunden. Der einst als verschollen geltende Goldene Scheckenfalter und viele andere Insekten Amphibien, Reptilien und Libellen sind hier anzutreffen. Auch Rothirsche sind hier heimisch.

 

Nun Zum Cache:

Parken und Starten an Stage 1 bei: N 54° 49.455 E 009° 13.443

Dort müsst ihr am Schild "Der Goldene Scheckenfalter" folgendes herausfinden:

 

A= Ahrenviölfelder Westermoor

B= 0

C= Dünen am Rimmelsberg

D= Treßsee

E= Löwenstedter Sandberge

F= Lütjenholm

Das Moorhuhn versteckt sich bei: N 54° 49.ABC E 009° 13.DEF

 

Bitte wieder gut tarnen.

Happy Hunting! Wünschen die Hirschwälder!

Additional Hints (Decrypt)

ARGAH FFHS ZN

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.