Skip to Content

This cache has been archived.

JEVER: Da die Geocachergemeinde mittlerweile vor nichts mehr halt macht, vertrauen missbraucht wird (derzeit unter Vorbehalt geäußert)und alles bedost wird, was nur irgendwie machbar und vertretbar erscheint, distanziere ich mich von diesen Herrschaften und archiviere alles von mir eingebrachte. Wenn möglich auch den mir einzig wichtigen und relevanten Geocache der mir alles bedeutet, dass was Geocaching ausmachen sollte, die 7 Burgentour!

Der Anlass dazu: http://coord.info/GC3F3G2
, nun findet man einen Geocache in der zweittiefsten Höhle auf Mallorca, die 2011 von mir unter erheblichen Aufwand und Kosten befahren wurde, naiver Weise Infos dazu im Internet bereit gestellt wurden und ergänzende Angaben an Dritte von mir weiter gegeben wurden.

DIES WAR MIR NUN EINE letzte, endgültige LEHRE, KEINEM GEOCACHER AUCH NUR EINEN FUNKEN VERTRAUEN ZU ERWIDERN !

Feierabend für mich !

JeVeR

More
<

Mangart 2677m

A cache by Jever Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/09/2003
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size: not chosen (not chosen)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Hidden 250 m near the summit of Mt.Mangart

A nice hike on top of Mangart! The cache is hidden on Altitude of 2600m, 250m near the Summit of Mangart 2669m. Search in a Rock-cleft and use the pictures to find the Cachebox.

Wikipedia meint:

Der Mangart (2.677 m) ist einer der höchsten und charakteristischsten Gipfel der Julischen Alpen. Er liegt an der Grenze zwischen Slowenien und Italien. Zum Parkplatz an der Westseite des Berges führt die Mangartstraße, die von der Predil-Passstraße abzweigt. Vom Gipfel hat man einen schönen Ausblick auf den höchsten Berg Sloweniens, den Triglav. Nach dem Anstieg bzw. der Auffahrt zur Lahnscharte steigt man auf dem slowenischen Teil des Normalweges hinauf bis zur Abzweigung (Wegweiser) auf die Mangartscharte. Von dort hinunter zum Biv. Nogara und wieder kurz hinauf zum Fuß der Nordwand (etwa 1 Std. ab Parkplatz).

Der kühne, aber gut gesicherte Klettersteig Via Italiana an der Nordwand verdankt seine Entstehung der Grenzziehung nach 1945. Die Grenze führt direkt durch den Gipfelaufbau des Mangart und verwehrte den Italienern den direkten Zugang zum Gipfel

Die leichtere Normalroute (Slowenische Steig)ist ohne Klettersteigausrüstung gut zu meistern aber etwas länger, ein Helm sollte dennoch pflicht sein.

Profile for JEVER

Have fun, Jever

Counter

Note on cache maintenance: Cache owner travels through this area 6-7 times a year from Germany.

free counters

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.