Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Multi-cache

Roter Hahn

A cache by Koblenzer Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/20/2004
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein Multicache für Wanderfreunde, Rundweg ca. 12 Kilometer, Dauer zu Fuß ca. 4-5 Stunden, Mountainbike möglich.

Es gibt unten einen Lösungsbogen zum Ausdrucken für bessere Übersicht, für Geocacher mit PDA oder Smartphone gibt es als zusätzliche Hilfe eine Lösungstabelle für Excel zum Herunterladen und Mitnehmen. Einfach die ermittelten Werte oben in den gelben Feldern eintragen, die nächsten Koordinaten werden automatisch berechnet und angezeigt.

Der Beginn der Cachesuche führt bis zum 1. Wegpunkt zunächst über kirchlichen Boden. Bitte verhalte Dich entsprechend angemessen! Es gibt auf dem Gelände sicher einige interessante Stellen, die es sich lohnt näher anzusehen. Danach führt der Weg in die Natur rund um Arenberg. Bis auf die letzten Meter zum Cache ist die gesamte Strecke auf Wegen zu absolvieren. Mit Kinderwagen kann es an ein paar Passagen Probleme geben und wird nicht empfohlen, Mountainbike ist möglich, dann aber bitte zuerst zu Fuß vom Startpunkt aus die Daten des 1. Wegpunktes ermitteln und danach erst das Fahrrad benutzen. Die Rätsel sind einfach gehalten, die Schwierigkeit besteht im längeren Weg und der zahlreichen Wegpunkte. Bitte prüfe sehr genau, am besten mehrmals, die berechneten Werte bzw. Koordinaten. Es kommt durchaus vor, dass von einem zum nächsten Wegpunkt Distanzen über 1 km zurückgelegt werden müssen. Zu gutem Schuhwerk wird geraten. Es gibt zwei größere Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Startpunktes. Entweder Du benutzt N 50°22,075' E 7°39,097' (unmittelbar dran) oder N 50°22,118' E 7°39,121' (ca. 80 Meter entfernt).


Startpunkt ist N°50 22,058' E 7°39,123'. Du befindest dich vor einem Denkmal mit Statue. Um den 1. Wegpunkt zu ermitteln, müssen zunächst einige Daten beschafft werden:

  • Finde den Namen des Künstlers, der das Bild des Pfarrers geschaffen hat. Der Name hat Ähnlichkeit mit einem hohen Kirchenamt. Der zweite Buchstabe des Namens ist an welcher Stelle des Alphabets? Dies wird A.

  • Nun gehe ein paar Meter den Weg hinauf bis zur Kirche. In welchem Jahr wurde der Vorgängerbau erneuert? Die Hunderterstelle wird B.

Gehe etwas weiter um die Kirche und finde die Wegweiser ,,Zum Beginn der Anlagen" und begebe Dich dorthin. Zum Überqueren der Straße verwende unbedingt die Unterführung! Betrete den Anfang der heiligen Orte und verbleibe in den Anlagen, bis Du alle benötigten Daten für den ersten Wegpunkt ermittelt hast.

  • Finde den dritten Schmerz Mariä, in dessen unmittelbarer Nähe sich ein Ort zum Ausruhen befindet. Wieviele Personen sind im Vordergrund abgebildet? Dies ergibt C.
    Rote Pfeile können bei der Suche helfen. Auf dem Weg dorthin kommst du an einem besonderen Baum vorbei.

Folge dem Weg weiter bis zum Ende. Du gehst durch einen Torbogen und überquerst eine Straße an der dafür vorgesehenen Stelle. Auf der anderen Straßenseite angekommen ist hinter den eckigen Steinen wieder etwas gemauert.

  • Aus wievielen Wörtern besteht der erste Satz unter dem oberen Bild? Die Hälfte davon wird D.

Gehe jetzt ca. 150 Meter in Richtung 232 bis zu einem großen, grünen Tor.

  • Der Hersteller ist in einem Ort ansässig, dessen 4. Stelle der Postleitzahl zu E wird.

  • Auf dem Gelände gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung. Teile die Zahl durch 4. Dies ergibt F.

Nun hast du alle Daten für den 1. Wegpunkt zusammen: N 50°2C,A(E-F-D)D' E 7°D(B+C),FCC'

Wenn Du zu Fuß und ohne Hund unterwegs bist, gehe hindurch auf das eingezäunte Gelände auf dem Weg zu Wegpunkt1. Du folgst dem Straßenverlauf nach oben. Am Ende des Geländes, gibt es ein kleines Tor. Dieses kann man durch Drehen am Knauf öffnen.
Für den Fall, dass die Tore geschlossen sein sollten (unwahrscheinlich) bzw. Du mit Hund oder Fahrrad etc. unterwegs bist, musst Du außen an der Straße entlang um das Gelände herum zum Wegpunkt 1 laufen. Bitte die stark befahrene Straße sehr vorsichtig überqueren.

  • Am 1. Wegpunkt angekommen, siehst Du an einer Stelle viele Schilder. An allen Schildern außer dem Gelben ist eine dreistellige Zahl gleich. Die letzte Ziffer dieser Zahl wird G.

Der 2. Wegpunkt ist noch nah, er liegt bei N 50°2(F-D),(A+G)FD' E 7°D(B+C),(B-A)(A+D)(A+E)'

  • Wann wurde hier eine Aufbereitungsanlage erbaut? H wird die Jahrhundertstelle.

So, nun machen wir größere Schritte. Finde beim 3. Wegpunkt bei N 50°2(H-E),BBA' E 7°(C+C)G,DHD' eine rote Zahl auf weißem Grund am Baum am Wegesrand.

  • Diese Zahl minus 2 ergibt I.

Von hier aus folgst Du jetzt dem Weg ca. 500 Meter in Richtung 197 bis zu einer Wegkreuzung. Auf dem Weg dorthin kommst Du an einer Stelle vorbei, bei der man sich ausruhen kann und, wenn Du Glück hast und genau hin siehst, sogar goldenes entdecken kannst.

  • Hier ist ein weiterer andächtiger Ort. Ein Baum direkt daneben an der Kreuzung trägt ein weiteres weißes Schild mit einer roten Zahl. Diese wird J.

Bewege Dich nun zum 4. Wegpunkt: N 50°2A,IJG' E 7°IA,AGE'

  • Am 4. Wegpunkt findest Du eine Absperrvorrichtung. Wie viele horizontale, weiße Streifen sind oben? Dies ergibt K.

Gehe zum 5. Wegpunkt bei N 50°2(D-C),G(K+F)C' E 7°IG,EJ(K-A)'

  • An einem Baum befindet sich dort ein gelbes Schild mit Pfeil nach rechts. Darauf ist auch ein Buchstabe. Der wievielte Buchstabe ist er im Alphabet? Das wird L.

Folge dem Pfeil (zu Fuß oder mit dem Rad ist das erlaubt) zum 6. Wegpunkt nach N 50°2(E-B),(L-K)K(L-K)' E 7°K(L+I),(L+K)LK'

  • Hier ist wieder ein Ort zum Ausruhen. Mit wieviel Schrauben ist ein Schild im Holz befestigt? Dies wird M.

Gegenüber geht ein schmaler Weg bergab durch den Wald. Folge ihm ein kurzes Stück bis zur Brücke bei Wegpunkt 7: N 50°2(J-L),(M-A)BI' E 7°KH,E(M+A)I'

  • Aus wievielen Bodenplanken besteht die Brücke? Teile die Anzahl durch 10. Das Ergebnis ohne die Kommastelle ergibt N.

Überquere die Brücke und gehe auf der anderen Seite den Weg hoch bis Du auf einen größeren Wanderweg triffst. Gehe diesen Weg bis zum 8. Wegpunkt bei N 50°2(N-M),(M+M)(N+A)H' E 7°K(J+N),N(L+A)I'

  • Am Wegrand ist ein gelbes Schild mit einer großen dreistelligen Nummer zu finden. Die zweite Ziffer der Zahl wird O.

Folge dem Weg weiter bis zum 9. Wegpunkt bei N 50°2(N-O),OLH' E 7°N(L+N),(J+O)(N+N)E'

  • Am Wegpunkt 9 hat vor längerer Zeit ,,MP" eine zweistellige Jahreszahl in die Rinde eines Baumes geschnitzt. Die erste Stelle wird P.

Außer Montags und Dienstags kannst du am 10. Wegpunkt täglich ab 17.00 Uhr, Sonntags und an Feiertagen ab 11.30 Uhr, neue Kraft schöpfen bei N 50°2(P-J),NG(P-A)' E 7°N(J+O),N(P+A)P'

  • Mit wievielen Metallstreben ist das große Schild im Holzrahmen befestigt? Die Anzahl wird Q.

Wenn du wieder fit für den letzten Rest der Strecke bist, kann es in Richtung Cache weiter gehen. Wegpunkt 11 befindet sich bei N 50°2A,(Q-A)(P+O)O' E 7°N(Q+O),GII'

Leider hat der Anwohner auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Landgasthofes den Wanderweg mit Absperrgittern blockiert. So ist es nun leider nötig, ein kleines Stück entlang der Weide auf der Straße zu gehen. Kurz dahinter fließt links ein Bach, dort bitte abbiegen und auf den etwas höher gelegenen, eigentlichen Wanderweg wechseln.

  • Am Wegpunkt 11 angekommen befindet sich wieder ein Wegweiser, der zu dem Ort zeigt, wo Du gerade her gekommen bist. Mit welchem Buchstaben beginnt das dritte Wort? An welcher Stelle steht dieser im Alphabet? Die zweite Ziffer der Zahl wird R.

Der 12. und letzte Wegpunkt vor dem Cache befindet sich ganz in der Nähe bei N 50°2(O-A),(Q-R)N(Q+R)' E 7°N(E+R),OGP'

  • Hier gibt es mehrere Anzeichen auf Wasser. Die unterste Zahl des Linken (nach dem Komma) ergibt S.

Jetzt geht es endlich das letzte Stück bis zum Cache: N 50°2(Q-J),(S+O)(Q-O)I' E 7°N(M+Q),(S-R)Q(R-A)'
Auf dem Weg dorthin erwartet Dich noch eine kleine visuelle Belohnung. Bitte verstecke und tarne den Cache wieder sorgfältig! Anschließend gehe unten den Weg weiter, am Ende den Berg herunter. Dann kommst du bald zum Ausgangspunkt und siehst kurz vorher ggf. noch den Roten Hahn!

Ich hoffe, Du hast eine schöne Wanderung / Radtour und kannst den Cache finden!

Tipps: Zwischen Station 10 und 11 gibt es die Gelegenheit, einen weiteren Cache quasi unterwegs mitzunehmen. Siehe dazu den Kleinen Steinbruch (GCM5DR). Wer mehr über die Gegend und deren Geschichte(n) erfahren möchte, findet entsprechende Informationen auf
http://www.arenberg-info.de.

Der Cache ist ebenfalls bei opencaching.de eingetragen und kann auch dort geloggt werden.

Additional Hints (Decrypt)

Vz Onhzfghzcserfg

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

210 Logged Visits

Found it 174     Didn't find it 1     Write note 21     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 8     

View Logbook | View the Image Gallery of 71 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:57:59 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:57 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page