Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Mystery Cache

Specula I-LXXXIV

A cache by vewodu Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/17/2004
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Ein Rundwanderweg von ca. 4,5 km Länge mit einigen Höhenmetern, nicht kinderwagen- aber kindertauglich. Die obigen Koordinaten sind nicht die Startkoordinaten. Der Cache ist der sechste in der Julius-Serie

Download English version

Herbst 151


Der Unfall auf der Mosel hatte seine Spuren hinterlassen. Nur mühsam konnte Julius Flavius wieder in den Alltag zurückfinden. Als Steinmetz ging’s wohl nicht mehr. Aber der große römische Militärapparat hatte auch ein Nachsehen. Man nahm ihn wieder auf, er konnte wieder selbst seinen Lebensunterhalt bestreiten und war nicht mehr von seiner Verwandtschaft abhängig. Jetzt war er zum Wachdienst eingeteilt. Ein Kastell irgendwo im Westerwald war nun sein neues Zuhause. So unmittelbar am Limes, quasi schon mit einem Bein in Feindesland, war auch kein Zuckerschlecken und das sichere linke Rheinufer war erschreckend weit weg. Zur Zeit war es ruhig. Heute war Wachwechsel. Seine drei Kameraden und er hatten die Wache auf dem Ostturm abzulösen. Raus aus dem engen Kastell, wo sich mehr als 120 Soldaten auf engstem Raum drängten, war eine Wohltat, auch wenn die Räumlichkeiten im Turm kaum besser waren. Aber diese Landschaft! Also rauf auf den Berg mit Verpflegung für eine Woche.

Irgendwie war’s ein verflixtes Jahr für Julius. In der zweiten Nacht auf dem Turm, er war kurz zuvor von Octavius im Wachdienst abgelöst worden, wurde er unsanft durch lautes Geschrei aus dem Schlaf gerissen. Feuer! Nichts wie raus aus dem Turm, der bereits im oberen Teil in hellen Flammen stand. Sie mussten ohnmächtig mit ansehen, wie ihr „Zuhause“ abfackelte.

Der nächste Morgen war höchst unerfreulich. Die noch in der Nacht entsandte Verstärkung vom Kastell hatte ihren Spaß. Nicht der böse Feind war für diesen Schaden verantwortlich, sondern vermutlich ein nicht beaufsichtigter Kienspan. Zimmerleute wurden jetzt gebraucht, um den Schaden wieder zu richten. Also zurück ins Kastell. Julius war deprimiert. Alles ging schief. Er nahm nicht den direkten Weg zum Kastell, er brauchte Abstand.

Heutzutage


Das Kastell ist durch Überbauung nicht mehr auszumachen, ein Nachbau des Turmes ist zu bewundern und vom Limes kann man mit ein wenig Fantasie vor Ort noch einiges erahnen. Damit der Spaß schon zuhause beginnen kann, ist der Startpunkt durch eine kleine Denksportaufgabe herauszufinden.

Nehmen wir an, von den vier Kameraden war der mit Namen Oktavius der Älteste. Marius war 3 Jahre jünger als Julius, Oktavius um die Hälfte älter als Julius und Antonius 6 Jahre älter als Marius. Zwei Jahren später wären sie alle zusammen 116 Jahre alt geworden.

Das Alter von Marius ist A, das von Julius B, von Oktavius C und von Antonius D .

Startpunkt:

50° [A+1] . [B+D-1] 9’
07° [A+B-1] . [D-A] [C-D-1] 9’


Hier kannst Du parken. Du befindest Dich am süd-westlichen Eckpunkt des etwa 79m x 93m großen Kastells. Unter dem Chor der naheliegenden Kirche muss zur Römerzeit das außerhalb der Umwehrung gelegene Kastellbad sich befunden haben. Nur wenige Meter vom Parkplatz entfernt findest Du jetzt alte Grabkreuze aus dem ehemaligen Kirchspiel. Darunter ist auch ein Stein, auf dem uns mitgeteilt wird, dass dem ehrsamen Christian seine Anna verstorben ist. In welchem Jahr war das? EFGH.

Station 1:

50° [A+1] . [B+2] 6’
07° [A+B] . [A+B+C-3*D] [B+C+6] ’


Aus dieser Quelle wurde zur Römerzeit das Kastell mit Wasser versorgt. Welche Jahrhundertspanne umfasste diese Versorgung? I bis J.

Station 2:

50° [A+1] . [J-3*I] [C-D] 5’
07° [A+B] . [8*I*J] 2 ’


Hier erfährst Du auf einer Schautafel, welche Ausmaße der Limes in seiner letzten Ausbauphase hatte. Addiere die drei Maßangaben (Höhe der Palisade, Tiefe des Grabens, Höhe des Walls) und Du erhältst K.

Station 3:

50° (A+1) . (I) (K-1) 7’
07° (A+B) . (J) (K-1) 8’


Der Turm ist wieder hergerichtet. An einem Juni-Sonntag in 2003 brannte ein Teil des Fachwerks ab. Brandstiftung! Die Vandalen sind offensichtlich auch heute noch unter uns. Geländebedingt verlief der Limes nicht direkt am Turm entlang. Wie viele Meter (LMN) war er entfernt?

Den Weg, den Julius nach dem Brand eingeschlagen hatte, führte ihn zum Limes.

Station 4:

50° [A+1] . [L+I] [M-L] 9’
07° [A+B] . [M/2] [J+L] 9 ’


Hier musste er nach links abbiegen, sonst hätte er Feindesland betreten. Sinnigerweise Germania Libera genannt. Wo war man nun eigentlich frei? Sei’s drum, hier findest Du hoffentlich heute eine kleine Dose, die Dir die Koordinaten zum Cache preisgibt.

Viel Spaß

Hinweis: Aufgabenbeschreibung an Station 3 wurde am 9.9.2016 geändert.

Additional Hints (Decrypt)

Zvxeb: nz Obqra, xyrvar Uöuyr mjvfpura Fgnzz haq Jhemry

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

181 Logged Visits

Found it 157     Didn't find it 1     Write note 12     Post Reviewer Note 1     Owner Maintenance 9     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 30 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/26/2017 7:50:01 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (3:50 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page