Skip to Content

This cache has been archived.

fortwo: Leider wurde auf die Reviewer-Notiz bislang nicht geantwortet. Deshalb erfolgte heute die Archivierung dieses Caches, d.h. er wird nicht länger auf den Listen auffindbarer Geocaches geführt. Sollten sich neue Aspekte ergeben nimm bitte Verbindung mit mir auf, die Archivierung lässt sich innerhalb von 3 Monaten wieder rückgängig machen.

Danke und Gruß
fortwo
('Official Geocaching.com Volunteer Reviewer ™')
http://www.geocaching.com/profile/

More
<

Himmelmoor

A cache by lairsdragon Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/06/2005
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Das Himmelmoor bei Quickborn ist das größte ehemalige Hochmoor in Schleswig Holstein. Die Nutzung des Moores zum Torfabbau geht in die Mitte des 18. Jahrhunderts zurück. Durch den Raubbau an den Wäldern wurde in dieser Zeit der Brennstoff Torf immer wichtiger. Im 19. Jahrhundert wurde der Torf als Exportartikel entdeckt und schaffte es in den dreissiger Jahren des 20. Jahrhunderts als Torfmull zur Verpackung von Früchten bis nach Amerika.

Der Torfabbau war zu grossen Teilen die Arbeit von Strafgefangenen. In den Weltkriegen wurden dann Kriegsgefangene für diese Arbeiten eingesetzt. Seit 1970 erfolgt der Abbau nahezu vollautomatisch. Der Transport des Torfs im Moorgebiet erfolgt mit einer Feldbahn die noch heute in Betrieb ist.

Heute werden im Himmelmoor noch rund 50.000 m³ Torf im Jahr abgebaut. Abnehmer sind im wesentlichen Gärtnereien und Baumschulen des Kreises Pinneberg. Obwohl der Torfabbau seit dem neuen Natutschutzgesetz von 2003 nur noch auf Basis einer Ausnahmegenehmigung möglich ist, haben sich das Land Schleswig Holstein und der Betreiber vertraglich verständigt den Torfabbau bis zum Jahre 2020 weiterzubetreiben. Parallel dazu wird die Renaturierung der Fläche durch Land und Betreiber vorangetrieben. Schon heute existiert ein Wanderweg durch das Himmelmoor mit Informationstafeln rund um das Thema Moor.

So nun aber zum Cache

Wir starten bei N 53° 44.489', O 9 ° 52.337'. Hier steht eine Informationstafel zum Himmelmoor. Wir benötigen als A die Anzahl von Kriegsgefangenen die im 1. Weltkrieg als Arbeiter tägig waren und als B die Anzahl von Torfsoden die 1 m³ Torf ergeben.

Der Cache befindet sich dann bei N 53° 43.(468+A)', O 9 ° 50.(732+B)'

Hinweise

Die Gesamtstrecke beträgt rund 5 km, also gut eine Std. Zeit einplanen!. Der Weg ist gut befestigt nur die letzten 100 Meter zum Cache gehen über einen Knüppeldamm. Es ist ein Moorgebiet daher ist durchaus mit feuchtem Untergrund und Schlamm zu rechnen. Parkplätze sind an der Startposition vorhanden.

Erstinhalt

  • LED Rücklicht
  • Scoubidou Anhänger
  • SCSI Terminator extern
  • Solarzelle
  • Samba Experience Aufkleber
  • Mausadapter PS2/Seriell
  • C64 EPROM
  • Aufblasbare Mini-Tischtennis-Schläger mit Ball
  • Logbuch und Bleistift (bitte im Cache lassen!)
English Version on request

Deutschland TOP50

Additional Hints (Decrypt)

[DE] Qre trubreg uvre avpug uva
[EN] Guvf qbrf abg orybat urer

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.