Skip to Content

<

Feuerbergweg (Querumer Borwall)

A cache by Gesech Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/1/2005
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Wie immer als Vorwort: Alle Himmelsrichtungen beziehen sich auf die magnetische Nordreferenz. Die Koordinaten sind bis auf 6m genau. Der Cache kann bei fast jedem Wetter gehoben werden.

"Kulturhistorischer" Bezug:

Der Querumer Burgwall (mundartlich Borwall) entstand etwa im 12. oder 13. Jahrhundert als sogenannte Turmhügelburg oder Motte inmitten einer ehemals größeren sumpfigen Niederung der Schunter. Der Burgwall entstand aus einem künstlich aufgeschütteten Hügel an der Schunter. Auf ihm standen ein steinerner Wohnturm für die adlige Familie und vermutlich noch einige andere Gebäude. Dem Hügel war eine etwa 20Meter breite hufeisenförmige Vorburg vorgelagert, wo sich wahrscheinlich weitere Häuser für Handwerker und Bedienstete sowie Wirtschaftsräume befanden. Die gesamte Burganlage wurde durch ein mehrstufiges Wall und Grabensystem sowie Palisaden geschützt. Man vermutet, die Burg habe zum Herrschaftsbereich der Bischofs von Halberstadt gehört und eventuell die Funktion einer Schutzburg für einen etwa 200 Meter westlich der Burg auf dem Acker nachgewiesenen mittelalterlichen Zehnthof gehabt, auf dem die Abgaben der Bauern gelagert wurden. Weiter wird angenommen, dass der Bischof vor 1300 die Burg und den Zehnthof mit dem dazugehörigen Ackerland und einer davor liegenden Mühle veräußert hat. Die Burg, die Mühle und der Zehnthof verfielen danach. Am 17. April 1307 wurde die Burg urkundlich als verlassen bezeichnet. Heute, 2006 sind wieder erkennbar der Hügel, die Wall- und Grabensysteme. Genug der Rederei, machen wir uns an die Aufgaben.

Die Aufgabe:

Es müssen vier Hinweise bearbeitet werden, um zum Cache zu gelangen.

Erste Station:

Jetzt gelangst du zu einem Schild. Nehme die folgenden Buchstaben des letzten Wortes auf dem Schild, die der Ziffer auf einem Handy entsprechen.

A = 1. Buchstabe - 7

B = 4. Buchstabe - 3

C = ((3. Buchstabe * 2) - 3)

D = 8. Buchstabe + 2

E = 11. Buchstabe + 4

F = 2. Buchstabe + 4

(ß gilt als ein Buchstabe)

Jetzt hast du die Koordinaten für die zweite Station:

N52° 18.ABC E010° 34.DEF

Dort findest du einen weiteren Hinweis mit Richtung und Grad zu der nächsten Station. Alles weitere wird sich ergeben. Gesamtstrecke: minimal 2.3 Kilometer. Beide Schwierigkeitsgrade erhöhen sich in Zeiten üppiger Vegetation um je einen Stern.

Erstinhalt des Cachebehälters (18x13x7cm): [Logbuch, Bleistift, Anspitzer, Hinweisblatt], Tauschgegenstände

Viel Spaß und Erfolg wünscht Gesech!!! ;-)

Additional Hints (Decrypt)

fvrur Jnlcbvagf

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

345 Logged Visits

Found it 293     Didn't find it 12     Write note 30     Post Reviewer Note 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Needs Maintenance 2     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 14 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.