Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Sissi Voss: Da dieser Cache seit Monaten inaktiv oder nicht zu finden ist, archiviere ich das Listing, damit es nicht mehr auf den Suchlisten auftaucht bzw. neue Caches blockiert. Falls du den Cache innerhalb der nächsten drei Monate reparieren oder ersetzen möchtest, schreibe mir bitte per E-Mail. Sofern der Cache den aktuellen Guidelines entspricht, hole ich ihn gerne wieder aus dem Archiv.

More
Traditional Geocache

Kapelle St. Wendel zum Stein

Hidden : 4/9/2005
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:




Kapelle St. Wendel zum Stein
Empfohlener Parkplatz bei N49° 22.418 E09° 42.835
Schöner Fotomotivparkplatz N49° 21.977 E09° 43.169

Am linken Jagstufer steht inmitten eines unberührten Uferstreifens die über 500 Jahre alte Kapelle St. Wendel zum Stein (Erbaut 1511). Die spätgotische Wallfahrtskapelle ist gestiftet worden, um ein Gelübde zu erfüllen. Der Sage nach befand sich hier schon vorher eine Kapelle, die ein Schäfer, der hier einen Schatz gefunden haben soll, errichten ließ. Die Kapelle ist dem Viehpatron St. Wendelin geweiht.
In dem Tuffsteinfelsen, der hinter der Kapelle aufragt, befindet sich eine Höhle, in der vorzeitliche Funde entdeckt wurden. In einer anderen Höhle im Felsen oberhalb der Kapelle hauste im Mittelalter angeblich eine Vagabundin, die den Leuten als Peitschenbabele bekannt war.
Unter dem Mesnerhaus befindet sich eine Quelle, die der Volksmund als Kindlesbrunnen bezeichnet. In dem naturnahen Klebwald oberhalb der Jagst kommen seltene, geschützte Pflanzen und Farnarten vor, unter anderem die Hirschzunge (Phyllitis scolopendrium).

Am ersten Samstag im Mai (je nach Witterung mit Ausweichtermin auf einen der nächsten Samstage) findet oberhalb der Kapelle St Wendel zum Stein das Maienfest statt. Nähere Informationen kannst du auf der Homepage der Gemeinde Gemeinde Dörzbach finden. Zu diesem Termin ist das bergen des Caches kaum möglich.

ACHTUNG! Da der Empfang am Versteck nicht besonders gut ist, hier ein kleiner Hinweis um das Naturschutzgebiet zu schonen. Du brauchst den Tuffsteinfelsen nicht betreten, der Cache ist in der Nähe des Weges.
 

 


Und nun viel Spaß beim suchen
fR33M4NN und die Mauergeckos
 

Additional Hints (Decrypt)

Nhs Obqrauöur

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

277 Logged Visits

Found it 236     Didn't find it 18     Write note 10     Archive 1     Needs Archived 2     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 2     Needs Maintenance 2     Update Coordinates 1     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 34 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 3/26/2018 5:56:00 AM Pacific Daylight Time (12:56 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page