Skip to Content

This cache has been archived.

haggaeus: Stale zadna reakce, archivovano.

More
<

Popraviste / Hochgericht

A cache by Schonfeld Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/25/2005
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


CESKY / DEUTSCH
Kruhove popraviste vybudovane Kralovskym hornim mestem Horni Slavkov lezi pobliz silnice na obec Bosirany. Kruhova zdena stavba ma dvoumetrovou podestu, na ktere se vypinaji tri pilire, puvodne sest metru vysoke, na kterych byly umisteny sibenicni tramy. Popraviste bylo postaveno kolem roku 1500 na vrchu, který ziskal jmeno Sibenicni. Upravovano bylo v letech 1541, 1613 a 1646. Pri posledni uprave v roce 1936 sem dodatecne byla osazena kopie znaku mesta s letopoctem 1598 a latinskym napisem „Hodie mihi, cras tibi,“ coz znamena „Dnes me, zitra tobe.“ Posledni hrdelni trest byl na miste vykonan roku 1751, kdy zde byla popravena jista zena za vrazdu ditete.
Samotny sousedni Horni Slavkov byl v 16. stoleti nesmirne bohatym mestem, diky tomu, ze byl nejvetsim producentem cinu na svete. Z teto doby se zde vsak zachovalo pomerne malo pamatek, protoze mesto zasahly po roce 1945 drasticke demolice, ktere znicily temer kompletne jeho dochovane renesancni jadro. Mezi nejvetci zajimavosti patri goticky pevnostni kostel Sv. Jiri, ktery ve stredoveku nahrazoval neopevnenemu mestu hrad. Pobliz zdejsí fary se dokonce dochovala ojedinela goticka zadusni svitilna.
Ve meste lze najit take unikatni rudny mlyn tzv. Seidlhaus, nebo renesancni Pluhuv dum, v jehoz sousedstvi je take mestske muzeum. Milovnici architektury by rozhodne nemeli opomenout zdejsi sidliste vybudovane v duchu ruskeho socialistickeho realismu, ktere je jednim ze ctyr dochovanych podobnych celku v Ceske republice. Horni Slavkov proslul i vyrobou porcelanu. Pod mestem ve smeru na Loket dodnes funguje nejstarsi porcelanova manufaktura v Cechach – firma Haas a Czjzek. Po mineralogicke strance je mesto a jeho okoli jedinecne tim, ze se zde, s mirnou nadsazkou, nachazi temer veskere nerosty s vyjimkou diamantu.

Kreisförmiges Hochgericht erbaut von der königlichen freien Bergstadt Horni Slavkov/Schlaggenwald liegt in Nähe der Strasse in Richtung Dorf Bosirany/Bxxxxxx. Gemauerter Steinbau in Kreisform hat einen zwei Meter hohes Podest, von welchem drei Säulen herausragen, ursprünglich sechs Meter hoch, an denen die Galgenbalken angebracht waren. Das Hochgericht wurde um das Jahr 1500 auf einem Berg gebaut, welcher den Namen Galgenberg erhielt. Änderungen wurden in Jahren 1541, 1613 und 1646 durchgeführt. Bei dem letzten Umbau im Jahr 1936 wurde nachträglich die Kopie des Stadtwappens mit der Jahrzahl 1598 und der lateinischen Inschrift „Hodie mihi, cras tibi,“ was bedeutet „Heute mir, morgen dir“ installiert. Letzte Köpfung wurde and diesem Ort im Jahr 1751 durchgeführt, als hier eine Frau für den Mord auf ihrem Kind hingerichtet wurde.
Das benachbarte Horni Slavkov war im 16. Jahrhundert eine enorm reiche Stadt gewesen, dank dessen, weil sie der grösste Produzent von Zinnn auf der ganzen Welt war. Aus dieser Zeit erhielten sich nur wenige Denkmäler, weil die Stadt nach dem Jahr 1945 drastische Demolitionen einholten, wobei fast komplett ihr erhaltenens Rennaissancestadtzentrum zerstört wurde. Unter die grössten Sehenswürdigketen gehört die gotische Festungskirche des St. Georg, welche im Mittelalter der unbefestigten Stadt die Burg ergänzte. In Nähe der hiesigen Pfarre hat sich sogar eine einmalige gotische Steinleuchte erhalten.
In der Stadt kann man auch eine einzigartige Erzmühle genannt Seidlhaus finden, oder das Pfughaus aus der Rennaissance, in dessen Nachbarschaft auch das Stadtmuseum steht. Liebhaber der Architektur sollten nicht die hiesige Neubausiedlung meiden, gebaut im Geist des russischen sozialistischen Realismus, welche eine der vier erhaltenen ähnlichen Einheiten in der Tschechischen Republik ist. Horni Slavkov wurde auch durch die Porzellanherstellung bekannt. Unter der Stadt in Richtung Loket ist bis heute die älterste Porzellanmanufaktur in Tschechien – Firma Haas und Czjzek in Betrieb. Aus der mineralogischen Sicht ist die Stadt und ihre Umgebung einzigartig darin, dass hier mit ein bisschen Übertreibung alle Minerale ausser Diamant zu finden sind.

Additional Hints (Decrypt)

Cbq xnzral. / Hagre Fgrvara.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.