Skip to content

This cache has been archived.

fischlaufen: Da ist der Cache wohl wirklich weg. Das zweite Mal, nachdem bonnie_s hier schon eine neue Dose versteckt hatte. Nun denn, dann muss ich ihn wohl schweren Herzens archivieren.

Vielen Dank an alle Sucher
fischlaufen

More
<

Orni I: Karrendorfer Wiesen

A cache by fischlaufen Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/29/2005
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Dieses ist der erste Cache einer entstehenden Reihe von Caches in ornithologisch interessanten Gebieten. Er befindet sich in den „Karrendorfer Wiesen“ am Greifswalder Bodden.

Die Karrendorfer Wiesen am südlichen Ufer des Greifswalder Bodden können als Beispielprojekt zur Renaturierung von Küsten-Überflutungsräumen in Mecklenburg-Vorpommern gelten. Bis 1993 waren die Karrendorfer Wiesen vollständig eingedeicht und wurden für intensive Landwirtschaft genutzt. 1993/94 wurde im Naturschutzgebiet der Karrendorfer Wiesen der Deich und das Binnenentwässerungssystem komplett zurückgebaut. Damit wurden die natürlichen Überflutungsverhältnisse wieder hergestellt. Seit 1995 wird fast das gesamte Gebiet als umweltverträgliche Rinderstrandwiese genutzt. Neben seltenen Pflanzenarten haben auch zahlreiche Tiere ihren Lebensraum in den Karrendorfer Wiesen gefunden. So fühlen sich z.B. mehrere Wasserfroscharten, Kreuzotter und Fischotter hier heimisch. Eine bedeutende Funktion übernimmt das Naturschutzgebiet vor allem für zahlreiche gefährdete Vogelarten. Zur Zugzeit nächtigen zahlreiche Blässgänse, Graugänse, Weißwangengänse, Pfeifenten, Eisenten und Bergenten in den Wiesen und im Wasser. Die Nahrungsfülle der Schlickflächen und der Windwatten veranlasst Kiebitze, Goldregenpfeifer, Alpenstrandläufer, Kampfläufer, Bruchwasserläufer, Zwergstrandläufer sowie Strandregenpfeifer zu teilweise wochenlanger Rast. Mehr Infos findet Ihr auf den Tafeln im Gebiet.

Zum Vögelbeobachten lohnt es sich auf alle Fälle den Plattenweg bis zu seinem östlichen Ende zu folgen. Von dem Weg aus hat habt ihr einen guten Blick auf die vogelreichen Überflutungsflächen. Also, Fernglas nicht vergessen!

Die Koordinaten geben nicht den Cache an, sondern einen Beobachtungsturm im Gebiet.
Um die Cachekoordinaten herauszufinden, müsst Ihr erst ein kleines ornithologisches Rätsel lösen:
Vogel 1 könnte man auch als „Ministorch“ der Salzwiesen bezeichen, sein systematischer Name ist....? Die Anzahl der Buchstaben des Namens ohne Leerzeichen ist X.
Vogel 2 ist ein seltenerer Zug- und Sommergast, sein systematischer Name ist ....? Die Anzahl der Buchstaben des Namens ohne Leerzeichen ist Y.
Vogel 3 ist ein Wintergast, über den wir uns immer freuen, wenn wir ihn sehen, sein systematischer Name ist ....? Die Anzahl der Buchstaben des Namens ohne Leerzeichen ist Z.

Cache Koordinaten sind dann: N 54° 09.(X+8)3’ E 13° (Z+7).0(Y-7)6

Viel Spaß beim Suchen!

----------------------------------------------------------

The essentials in English:

The coordinates will guide you to a bird watching tower. For the Cachecoordinates you have to solve a little riddle:

The systematic name of Bird 1 is ....? The number of letters (without space characters) is X.

The systematic name of Bird 2 is ....? The number of letters (without space characters) is Y.

The systematic name of Bird 3 is ....? The number of letters (without space characters) is Z.

The cache coordinates are N 54° 09.(X+8)3’ E 13° (Z+7).0(Y-7)6

Additional Hints (Decrypt)

[Zu Vogel 2] Teößr mjvfpura Ynpu- haq Fvyorezöjr.
[about bird 2] Fvmr orgjrra oynpx-urnqrq thyy naq ureevat thyy.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.