Multi-cache

Der Nachtwächter und die Tore der Stadt

A cache by Nybbler Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/31/2005
In Baden-Württemberg, Germany
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein kleiner Rundgang auf den Spuren der mittelalterlichen Stadtbefestigung. Länge: ca. 3 km


N 47° 59.650' E 007° 51.347'   Schloßberggarage

N 47° 59.691' E 007° 50.989'   Bertholdsbrunnen

Wir begleiten Freiburgs Chef-Nachtwächter bei seinem abendlichen Kontrollgang durch die Stadt. Dazu gehören die Überprüfung, ob die Stadtmauer noch überall intakt ist, der Besuch aller Stadttore nebst Schwätzchen mit den entsprechenden Torwächtern sowie ein abschließender Blick über die Stadt und das Land.
(Im Anschluß bietet sich auch noch die Letterbox Freiburger Schloßberg an.)

Unser Nachtwächter fängt natürlich bei der alten Stadtwache mit seinem Rundgang an (N 47° 59.722' E 007° 51.200').
In welchem Jahrhundert hat sie J.M. erbaut?
  A =              

Nun geht es zum ersten Stadttor, dem Christopheltor bei N 47° 59.856' E 007° 51.160'.
Und direkt der erste Schock: das ganze Tor ist weg! Wie soll man denn so eine Stadt beschützen?
Auf die Schnelle erstmal ein paar bewaffnete Bürger zum Beschützen der Lücke organisiert ...
Vielleicht hat jemand das Material des Tors benutzt, um das nahe Siegesdenkmal (N 47° 59.892' E 007° 51.081') zu bauen?
Da geht es um eine Schlacht, die noch gar nicht geschlagen ist, seltsam ...
Welcher Monatstag ist der letzte der Schlacht?
  B =              

Als nächstes besuchen wir das Predigertor bei N 47° 59.861' E 007° 50.886'.
Hier steht zumindest der Turm noch, auch wenn der schon ein wenig seltsam aussieht.
Direkt daneben stand auch das Predigerkloster, welchem allerdings auch schon der Untergang prophezeit wurde.
Angeblich werden in welchem Jahr die Reste in Trümmer sinken?
  C =              

Mal sehen, wie es dem Lehener Tor bei N 47° 59.724' E 007° 50.757' geht.
Potzblitz! Es ist hinfort! So langsam gehen uns die Leute der Bürgerwehr aber aus. Das muß unbedingt repariert werden!
Wenigstens steht die nahe Bastion du Dauphin noch.
Wann wird ihr Nachfolger umgestaltet werden?
  D =              

Jetzt schnell zum Martinstor bei N 47° 59.629' E 007° 50.940'.
Sehr gut, alles in Ordnung hier. Allerdings hieß das Tor früher eigentlich anders.
Wieviele Buchstaben hat das erste Wort?
  E =              

Jetzt sind wir bald beim letzten Tor, dem Schwabentor. Vorher muß allerdings noch eine kritische Stelle in der Stadtmauer überprüft werden. Beim Augustinerplatz ist die Mauer nicht sehr dick und die Arbeitsmoral der Wachleute ist geschmälert durch die nahe Brauerei derer von Feierling.
Vielleicht gönnen wir uns hier auch eine kurze Rast, aber zuerst muß die Beleuchtung überprüft werden (N 47° 59.605' E 007° 51.115'). Ja, alles ok, auf den Friedhelm ist halt Verlaß. Wie heißt der eigentlich nochmal mit Nachnamen?
Wieviele Buchstaben hat der Nachname von Friedhelm? (Cachewartung: ja, der Friedhelm ist wirklich da!)
  F =              

So, jetzt noch das Schwabentor (N 47° 59.578' E 007° 51.254') und die Runde hier unten ist beendet.
Das steht ja auch schon recht lange hier, wann wird das nochmal zum ersten Mal erwähnt? Achja, da ist ja sogar ein Schild! (keine Steintafel, die kleinste 4stellige Jahreszahl)
  G =              

So, hier unten ist also alles soweit ok, wenn man mal von den zwei fehlenden Toren absieht. Wer als Normalo mit dem Fahrrad unterwegs ist, sollte hier überlegen, seinen Drahtesel stehen zu lassen. Denn jetzt müssen wir noch einen Blick über die ganze Stadt und das Land werfen. Dazu erstmal über die nahe Brücke und dann hoch zum Kanonenplatz (N 47° 59.594' E 007° 51.428'). Auch hier alles ok, grandiose Aussicht heute. So, jetzt können wir noch kurz nach unserer kleinen Notreserve für schlechte Zeiten gucken. Wo lag die nochmal? Achja, hier ist ja die kleine Rechnung, damit nicht jeder Lump den Schatz findet:

  NNN =     16 * ( A + B + C - D - 3 ) + 27 =              
  EEE =     7 * ( E + F + G - 1200 ) + 38 =              

Wenn ihr versprecht, euch nicht beobachten zu lassen, erlaubt euch der Nachtwächter, mal einen Blick auf seinen Schatz zu werfen: Das Schatzkistchen liegt bei N 47° 59.NNN' E 007° 51.EEE'.

  Alte Stadtwache     N 47° 59.722'     E 007° 51.200'  
  Christopheltor     N 47° 59.856'     E 007° 51.160'  
  Siegesdenkmal     N 47° 59.892'     E 007° 51.081'  
  Predigertor     N 47° 59.861'     E 007° 50.886'  
  Lehener Tor     N 47° 59.724'     E 007° 50.757'  
  Martinstor     N 47° 59.629'     E 007° 50.940'  
  Stadtmauer     N 47° 59.605'     E 007° 51.115'  
  Schwabentor     N 47° 59.578'     E 007° 51.254'  
  Kanonenplatz     N 47° 59.594'     E 007° 51.428'  

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf Geochecker.com überprüfen.

Additional Hints (Decrypt)

[Finale:] qrfxevcgvi

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

673 Logged Visits

Found it 599     Didn't find it 33     Write note 22     Temporarily Disable Listing 5     Enable Listing 5     Publish Listing 1     Needs Maintenance 3     Owner Maintenance 4     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 42 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 4/20/2017 9:37:13 AM Pacific Daylight Time (4:37 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum