Skip to Content

Multi-cache

Georg Wilhelms Kanonenkugeln

A cache by orkanica and damiel Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/17/2007
In Bayern, Germany
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein Rundgang durch St. Georgen in Bayreuth.
A Sightseeing Tour through St. Georgen in Bayreuth.

Wer heute eine Seeschlacht erleben möchte, geht ins Kino oder schaltet den Fernseher ein. Georg Wilhelm, von 1712 bis 1726 der Markgraf von Bayreuth-Brandenburg, hatte diese Errungenschaften noch nicht und musste daher geringfügig mehr Aufwand betreiben.

Zu seiner Unterhaltung ließ er hinter seinem Schloss einige kleinere Teiche zu einem stattlichen See mit einer Insel vereinen, auf dem mit eigens angefertigten, mit Kanonen bestückten Segelschiffen Schaukämpfe ausgetragen wurden.

Der See ist heute ein großes Industriegebiet. Was uns jedoch erhalten blieb, ist die von Georg Wilhelm gegründete historische Stadt "St. Georgen am See", die heute ein sehenswerter Stadtteil von Bayreuth ist. Dieser Multi bietet Dir einen Rundgang durch die Geschichte und Gegenwart dieses Gebiets. Wenn alles glatt läuft, brauchst Du etwa eine Stunde für den Cache.

Den kompletten Rundgang mit Stages kannst Du in Google Maps oder Google Earth betrachten, oder als GPX-Datei herunterladen.

Achtung: Stage 7 hat eingeschränkte Öffnungszeiten:
April-Oktober 9:00-18:00, November-März 9:00-16:00.
Sie kann alternativ auch durch Internetrecherche gelöst werden (was aber nicht so viel Freude bereitet wie ein Besuch).

Parken (N 49° 57.336 E 011° 35.570) kannst Du in der Inselstraße. Wenn du mit dem ÖPNV anreist, nimm vom ZOH oder Hauptbahnhof die Stadtbuslinie 303 Richtung Seulbitz und steige an der Haltestelle Bernecker Straße aus.

Stage 1 (N 49° 57.330 E 011° 35.500): Unser Rundgang beginnt am markgräflichen Schloss. Da es heute als Gefängnis verschwendet wird, bleibt uns ein Besuch der Räume und des Gartens verwehrt. Die Front wird auch nicht von festlichen Fahnen geschmückt, statt dessen sehen wir hier auf den Pfählen eine Anzahl vom Überwachungskameras (schau genau).

Stage 2: (N 49° 57.384 E 011° 35.460): Kurz bevor Du diese Stage erreichst, kommst Du an der Matrosengasse vorbei (mit Spielstraßen-Schild gekennzeichnet). Dort wohnten früher die Matrosen der Schlachtschiffe Georg Wilhelms. Heute ist der kuriose Straßenzug vor allem nett anzusehen, so dass ich empfehle ein paar Meter reinzulaufen und die kleinen Häuser anzuschauen - auch wenn es nicht für die Lösung des Caches gebraucht wird. Dafür ist nur relevant, wie oft Romeo läuten muss.

Stage 3 (N 49° 57.409 E 011° 35.753): Gehe wieder zurück zum Anfang der Matrosengasse, dann nach links und zu diesen Koordinaten. Ob hier tatsächlich noch der Rest eines der versunkenen Schlachtschiffe Georg Wilhelms aus der Erde schaut? Lasst an dieser Stelle den Blick noch ein wenig in die Ferne schweifen, und findet den Lost Place, die ehemalige Schokoladen- und Zuckerwarenfabrik "Insel", dessen Hausnummer uns interessiert. Das ist übringes endlich mal ein Lost Place, der legal einer tollen Zweitwervertung zugeführt wurde: drinnen ist jetzt ein Jugendtreff mit Skateboard-Bahnen.

Stage 4 (N 49° 57.237 E 011° 35.572): Auf der anderen Hälfte des Spielplatzgeländes führen mit etwas Glück die Skateboard-Artisten ihre Kunststücke im Freien vor. Gehe am Ausgang des Skategeländes nach rechts und folge Deinem GPS-Empfänger bis Du an den Koordinaten auf Kunststoff triffst. Hier ist ein Mikro versteckt, den Du zum Lösen des Caches benötigst. Bitte gib hier besonders Acht, dass Du nicht beobachtet wirst.

Stage 5 (N 49° 57.187 E 011° 35.556): Bleibe auf der Rückseite der Kirche und gehe bis zum Eingang des Friedhofs St. Georgen. Hier findest Du hier eine Tafel mit zwei Telefonnummern. Wie oft kommt in ihnen die Ziffer 1 vor?

Stage 6 (N 49° 57.117 E 011° 35.428): "Unter" St. Georgen befindet sich ein weitläufiges System von Felsenkellern. Leider sind die Gänge im Allgemeinen nicht öffentlich zugänglich. Die leichteste Möglichkeit wäre noch, einen Besuchstermin für die unterirdische Galerie des Künstlers Wo Sarazen zu vereinbaren. Aber an dieser Stage kannst Du wenigstens einen Blick in einen Eingang erheischen. Mit guten Augen kann man auch feststellen, wie viele Buchstaben die Beschriftung des Schließzylinders hat.

Stage 7 (N 49° 57.249 E 011° 35.561): Nach wenigen Metern weiter ums Eck herum kommen wir zu den Höhepunkten am Ende unseres Rundgangs: hier beginnt der historische Straßenzug "St. Georgen", der auf seinen beiden Seiten von 24 typgleichen Wohnhäusern gesäumt wird. Sie stellen den niemals weiter fortgeführten Beginn der von Georg Wilhelm angedachten Planstadt dar. Genieße auf Deinem Weg das besondere Flair von St. Georgen - die Kombination von baulicher Geschichte und geschäftiger Gegenwart, die Vereinigung von Geschlossenheit und Vielseitigkeit des Straßenzugs. Auch wenn St. Georgen in Bayreuth als Sanierungsgebiet gilt, kann man hier verstehen und erfahren, wie sehr dieser Stadtteil von seinen Bewohnern geliebt wird. Unsere Reise endet an der wunderschön instand gesetzten barocken Ordenskirche. Es sollte leicht sein, darin festzustellen, in welchem Jahr die Ritterglocke von 1722 zersprungen ist.

Final: Du hast einen Mikro und sechs Zahlen zusammen? Dann hebe Georg Wilhelms Schatz ganz in der Nähe bei:
N 49° 57.(S6*S2*8 + S5*11) E 011° 35.(S7:S3 + S1*41). Zur Kontrolle: die Summe aller Ziffern aus allen Lösungen ist 46.

Der Cache in dieser Form war nur möglich durch die freundliche Unterstützung mehrerer Bewohner und Freunde von St. Georgen. Ich danke allen beteiligten ganz herzlich dafür!


P.S.: in seiner ersten Inkarnation (als Tradi an anderer Stelle in St. Georgen versteckt) war dieser Cache mit Mikros gefüllt, die von den Findern selbst wieder in Bayreuth und Umgebung versteckt wurden. Zusammen hatten sie ein vielseitiges Besuchsprogramm für den Rest von Bayreuth ergeben. Mittlerweile sind die meisten dieser Caches archiviert, eine Liste aller dieser "Kanonenkugeln" findest Du in der Bookmarkliste Kugelcaches.

Noch aktive Kanonenkugeln / cannonballs still active:

2005-12-20: Kugelcache Nr. 2 - Der Grottenolm by Team Weinberge
2006-01-08: Kugelcache Nr. 10 - Fantaisie (reloaded) by muenkelino&gastropoda
2006-04-08: Kugelcache Nr. 20 - Das 19. Loch by jeff499
2006-04-30: Kugelcache Nr. 24 - Der Bärentümpel by heart86
2006-06-01: Kugelcache Nr. 25 - übers Ziel hinausgeflogen by Lumuz
2006-07-25: Kugelcache Nr. 27 - Feuerwerk by post
2006-12-24: Kugelcache Nr. 29 - Weihnachtskugel by orkanica

Additional Hints (Decrypt)

[Stage 1:] Xrvar Fpurvajresre. Qbccry ornpugra.
[Stage 3:] Onuayvavr üoredhrera
[Stage 4:] Obqraaäur. Xhafgfgbss.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

417 Logged Visits

Found it 339     Didn't find it 5     Write note 26     Archive 1     Unarchive 1     Post Reviewer Note 1     Temporarily Disable Listing 13     Enable Listing 13     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 11     Update Coordinates 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 10 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:26:22 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:26 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page