Skip to Content

This cache has been archived.

SaRa: Bei zugigen 3 Grad haben wir uns heute in unseren heiß geliebten Ochsengraben gestürzt. Vor Ort mussten wir feststellen dass ein Hangrutsch einen großen Teil des Hohlraumes aufgefüllt hat. An der wirklich interessanten Stelle ist somit kein Cache mehr sinnvoll zu platzieren [:(]. Aus diesem Grund haben wir schweren Herzens beschlossen den Ochsengraben sterben zu lassen. Für die vielen Besuche möchten wir uns bei euch bedanken! Grüße von SaRa - Sabine + Rainer

More
<

Ochsengraben

A cache by SaRa Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/11/2006
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Achtung: bei Nässe erhöht sich der Schwierigkeitsgrad um ein Vielfaches - dies bitte beachten! Cachewartung erfolgt am 02.10.2011

Ochsengraben

Dass wir an keinem interessantem "Graben" vorbeigehen koennen, dafuer duerften wir ja mittlerweile bekannt sein - breites Grinsen! Nun, so erging es uns auch heute. Als alternative Route in das Kiental waren wir heute parallel zum und im Ochsengraben unterwegs. Wir sind der Meinung, das Fleckchen ist zu spannend um links liegengelassen zu werden, daher haben wir dort gleich mal einen Cache platziert.

Parallel zum Ochsengraben verlaeuft ein putziger kleiner Pfad, allerdings leider nicht kinderwagengeeignet, an der richtig "wilden Stelle" - lach' - muesst ihr dann aber kurz mal ab ins Gelände, das aber dann so richtig - smile. Beachtet bitte die Cacheattribute!

Weil der Empfang an der Endlocation gelaendetechnisch bedingt etwas muehsam ist ;-) haben wir einen wirklich glasklaren Hint mit eingestellt :-), ungewoehnlich fuer uns - ja wissen wir - grins'.

der Ochsengraben  

Im Ochsengraben, an der Kienbach-Ostflanke, im oestlichen Ortsbereich von Herrsching, wahrscheinlich auch an der Muehlbach-Ostflanke und an einigen anderen Stellen, haben sich im Bereich der Quartaer-Tertiaergrenze groessere Hangrutsche ereignet, wodurch Nagelfluhpartien aus ihrem urspruenglichen Verband in wesentlich tiefere Positionen verfrachtet wurden. Dieser Umstand erklaert, dass beispielsweise am oestlichen Ortsrand von Herrsching moraenenbedeckte und moraenenunterlagerte Nagelfluhen bei 600m ueber NN und tiefer erbohrt wurden. Und wie das denn nun aussieht - checkt das doch einfach mal vor Ort - wir meinen, es lohnt!

Da der Ochsengraben eine direkte Verbindung zum Kiental hat, lassen sich diese beiden Oertlichkeiten auf das Beste miteinander kombinieren - dies nur als kleiner Hinweis :-)!

Wir wuerden uns freuen, wenn ihr mit dieser Location ein wenig Spaß haettet, viele Gruesse und allseits happy hunting SaRa -Sabine + Rainer

Bitte im Cache belassen:

Geocaching-Beschreibung, Stifte, Log-Buch

Bitte nach eurem Fund wieder alles sorgfaeltig (!) verschliessen und zurueckzulegen - ganz herzlichen Dank!

Additional Hints (Decrypt)

Hroreunat hagra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

386 Logged Visits

Found it 347     Didn't find it 21     Write note 8     Archive 1     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Owner Maintenance 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 45 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.