Skip to Content

<

Dresdner Kirchen: Auferstehungskirche

A cache by Funnek Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/31/2006
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:




Die Geschichte der Auferstehungskirche in Dresden-Plauen lässt sich bis ins 12.Jh zurück verfolgen. Die damalige kleine Dorfkirche wurde im Hussitenkrieg 1429 zerstört. Der Neu- und Erweiterungsbau konnte dann 1467 geweiht werden. Im 17. und 18.Jh gab es noch einige Umbauten bis im Jahr 1901 der große Erweiterungsbau des Kirchengebäudes erfolgte. Dabei erhielt die Kirche einen reichen Jugendstilschmuck. 1902 wurde das neue Kirchgebäude geweiht und ein Jahr später die Kirche, die vorher Michaeliskirche hieß, in Auferstehungskirche umbenannt. Da das Gebäude 1945 außer ein paar zerbrochenen Fensterscheiben keinen Schaden genommen hatte, wurde es erstmals am 1.Juli 1945 und auch später noch vom Dresdner Kreuzchor für gelegentliche Auftritte genutzt. Ausführlicher könnt ihr euch hier informieren: Auferstehungskirche

Nun zum Cache:
Bei den oben angegebenen Koordinaten befindet ihr euch am Haupttor zum Kirchenareal, zu dem außer der Kirche auch noch das Gemeindehaus und der Friedhof gehören. Geöffnet ist das Tor von 7.00 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit, längstens bis 21.00 Uhr.
Geht nun zu der am nächsten gelegenen Tür am Kirchengebäude. Am Aufgang zu dieser könnt ihr (A) Engelsköpfe erkennen.
A =
Weiter geht es entgegen dem Uhrzeigersinn bis zur nächsten Tür, zu der (B) Stufen hinauf führen.
B =
Tür Nr. 3 ist auch schon in Sicht, über ihr erkennt ihr ein Tier, dessen Anfangsbuchstabe die (C). Stelle im Alphabet einnimmt.
C =
Nun umrundet das Gebäude weiter und siehe da, über Tür Nr. 4 seht ihr wieder ein Tier, in dessen Namen an (D). Stelle ein Umlaut steht.
D =
Die nächste Tür ist nicht weit und ihr erkennt auch gleich über dem Engelskopf den Stern mit (E) Ecken.
E =
Ihr seid noch nicht ganz rum, es kommt erst noch die Tür mit dem Blütenornament vor dem Glas. Zählt mal die Blütenblätter und zieht daraus die Wurzel (F).
F =
Jetzt kommt aber definitiv die letzte Tür, zu der ihr (G) Stufen hinauf steigen müsstet, falls ihr hinein wolltet.
G =
Den Cache findet ihr bei N 51°0C.GF0 E 013°(E-D)D.(B-A)FA

Bitte nicht auf dem Friedhof suchen, der Cache ist von außerhalb zugänglich! Ebenso nicht die Mauer auseinander nehmen, darin ist nichts zu finden!


Gelistet auch bei Opencaching: OCF906

Additional Hints (Decrypt)

nhßreunyo qrf Xvepuratryäaqrf!
RVFReAr Shzzryrv rgjn zvggvt qrf Hagrera

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.