Skip to Content

<

LIEBFRAUENKIRCHE

A cache by dl2qb Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/11/2006
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


LIEBFRAUENKIRCHE

Die Liebfrauenkirche ist die größte katholische Kirche des Seelsorgebereiches Mülheim des Erzbistums Köln. 

Sie wurde in den Jahren 1857 - 1864 nach den Plänen des Kölner Dombaumeisters Zwirner als neugotische Backstein-Basilika erbaut. Im Zeitraum von 1953 - 1955 wurde der im Kriege zerstörte Ostteil (Querschiff und Chor) von Rudolf Schwarz durch den hallenartigen, lichten Chorbau mit schlanken Betonstützen, vergoldeten Stahlträgern und Faltdecke ersetzt. Die Fensterbänder wurden 1958 von Anton Wendling erschaffen. Der Turm erhielt erst 1965 den schlanken Helm mit Eckspitzen und Krone.



Startpunkt des Caches ist bei den Koordinaten
N 50° 57.809' und E 7° 00.205'.
Dort befindet sich eine Infotafel. Ersetzt die grünen Buchstaben in untenstehendem Bild (am besten zu Hause ausdrucken und mitnehmen) durch die an den betreffenden Stellen des Schildes vor Ort stehenden Zahlen. Der Cache befindet sich dann von der Infotafel aus in einer Entfernung von (H-G)C m in Richtung I(B-E)(E+A)° rechtweisend. 


Bedingt durch die nahen Gebäude muß man bei der Peilung gelegentlich etwas Geduld haben. Alle Koordinaten sind jedoch über 300 Messungen gemittelt und sollten auf 4 - 5 m genau sein.

Es handelt sich hier um einen Großstadtcache, d.h. es gibt hier viele Muggels und man ist nur selten ganz allein. Trotzdem gibt es immer wieder gute Gelegenheiten, mit ein wenig Geschick, Körperabschirmung  und Einfühlungsvermögen den Cache zu bergen. Obwohl ich eigentlich kein Freund von Micros bin, ließ er sich hier leider nicht vermeiden. Immerhin ist der Micro aber so groß, daß neben dem Log auch ein Bleistift hineinpaßt. 

 Bitte beim Bergen der Dose etwas vorsichtig sein. Aus gegebenem Anlaß eine kleine Anleitung, wie alles wieder zu verstauen ist: 1.) Log und Bleistift der Dose entnehmen. 2.) Nach dem Loggen zuerst das Log in die Dose schieben mit Gefuehl, bis Oberkante Log 5mm unter Rand der Dose ist 3.) Bleistift einlegen 4.) Deckel wieder gut und sicher aufsetzen ;-) 


INFOTAFEL

 

Additional Hints (Decrypt)

Ohrpxra vfg haabrgvt. Hagre rvarz Fgrea.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

648 Logged Visits

Found it 597     Didn't find it 28     Write note 8     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 8     

View Logbook | View the Image Gallery of 18 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.