Skip to Content

<

Klosterkirche Breitenau

A cache by PapaHoschi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/23/2006
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Klosterkirche Breitenau in Guxhagen


Die Klosterkirche ist Bestandteil eines ehemaligen Benediktinerklosters, das 1113 gegründet wurde. Die Kirche, eine dreischiffige romanische Pfeilerbasilika im Stil der "Hirsauer Bauschule", wurde 1145 fertiggestellt.
1527 wurde im Zuge der Reformation das Kloster geschlossen und die Anlage als fürstliches Hofgut genutzt. Die Kirche wurde dabei zum Fruchtspeicher und Pferdestall umgebaut. Dreißig Jahre später ließ der Landgraf Moritz das ehemalige Kloster zu einem fürstlichen Sommersitz, einem Lustschloß, umbauen. Im 30-jährigen Krieg wurde die ehemalige Klosteranlage schließlich zweimal zerstört und ist dann langsam verfallen.

1874 wurde dort eine "Korrektionsanstalt" für Menschen, die als "arbeitsscheu" galten, eingerichtet: Bettler, Landstreicher, Obdachlose oder auch Frauen, die wegen Prostitution verurteilt waren.

Im Dritten Reich wurde das ehemalige Kloster 1933/1934 als "Konzentrationslager für politische Schutzhäftlinge" genutzt. Die Unterkünfte des Konzentrationslagers befanden sich zunächst im Mittelschiff der ehemaligen Klosterkirche. Unmittelbar hinter der Orgelwand der Gemeindekirche wurden die Gefangenen in großen Schlafsälen auf Strohlagern und Holzbetten untergebracht. Gleichzeitig gab es in diesem Teil des Kirchengebäudes Unterkunftsräume für die Wachmannschaft, die zuerst aus SA- und später aus SS-Männern bestand.
Von 1940 bis 1945 wurde in Breitenau erneut ein Arbeitserziehungslager für Menschen, die in irgendeiner Form gegen NS-Verordnungen verstoßen hatten, eingerichtet.

Von 1952 bis 1973 wurde die Anlage als Erziehungsheim für schwer erziehbare Mädchen genutzt. In den beiden oberen Etagen der Kirche befanden sich Zimmer für die Mädchen. Seit 1974 befindet sich in dem ehemaligen Kloster ein offenes psychiatrisches Krankenhaus, zunächst als Außenstelle von Haina, später dann von Merxhausen.

In der ehemaligen Zehntscheune ist eine Gedenkstätte eingerichtet, die an die wechselvolle Geschichte der Anlage erinnert.

Additional Hints (Decrypt)

Snyyebue

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,019 Logged Visits

Found it 968     Didn't find it 24     Write note 12     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Needs Maintenance 6     Owner Maintenance 4     

View Logbook | View the Image Gallery of 70 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.