Skip to Content

View Geocache Log

Found it Big Black Dragon found 4 aufwändige Wochen - Challenge

Thursday, March 14, 2013Nordrhein-Westfalen, Germany

[1047] Anfang des Jahres stieß ich auf diese interessante Challenge und beschloss, damit meine Tagesserie, die zu dem Zeitpunkt bereits rund 200 Tage andauerte, aufzupeppen. Außerdem wusste ich, dass im Januar keine Reisen anstehen, sodass trotz Winterwetter der Januar gut geeignet schien. Am 2. Januar ging es los und die Challenge war dann offiziell am 29. Januar abgeschlossen. Da ich das ganze auch noch mit der "Quer durch den Pott"-Challenge verknüpft habe, sammelte ich meine Mystery-Finals immer in anderen Landkreisen ein, um auf 10 Funde zu kommen. Erst schloss ich RE ab, dann GE, dann BOT und schließlich OB.
Die aufwändigen Wochen laufen bei mir übrigens bis heute, d.h. seit 72 Tagen und damit mehr als 10 Wochen. Ich habe nämlich das "Glück", einen 45 Kilometer langen Arbeitsweg zu haben und wenn man da einen ordentlichen Vorrat an gelösten Mysteries in der Homezone, in der Workzone und ein paar dazwischen hat, kommt man alltags ganz gut zurecht. Kleine Herausforderungen sind mehrtägige Auslandsreisen, aber mit etwas Vorbereitung ist es mir zwischenzeitlich auch in Frankreich, Holland und der Schweiz gelungen, die Serie aufrecht zu erhalten, da ich im Vorfeld der Reisen ein paar Rätsel gelöst hatte und auch die Finaldosen gefunden habe . Mal sehen, wie weit ich noch komme. TFTC!

Wochen 1-2

Additional Images Additional Images

Wochen 1-2 Wochen 1-2

Wochen 3-4 Wochen 3-4

infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page