Skip to Content

View Geocache Log

Found it Big Black Dragon found Challenge Cache "The travelling Earthcacher"

Thursday, August 20, 2015Luxembourg

[4255] Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit hatte das bewährte Team, bestehend aus Fitti79, Pour Le Merite, Rainaldinho und mir, sich eine verrückte Geocaching-Urlaubswoche genommen, um in 8 Tagen in allen 9 Nachbarländern Deutschlands jeweils mindestens 10 Dosen zu loggen. Was tut man nicht alles für eine Challenge (GC53CYB)?
Darüber hinaus standen einige weitere interessante Dosen entlang der Route auf dem Plan und wir versuchten parallel noch die Bedingungen weiterer Challenges zu erfüllen (z.B. 5 Länder an einem Tag oder die Challenge "In Deutschland & um Deutschland herum" GC5J6BT).
Am Ende, nach knapp über 4.000 km, hatten wir alle Ziele erreicht, über 170 Geocaches gefunden und eine unvergessliche Woche bei bestem Wetter erlebt.

TAG #7: Dänemark, Polen, Tschechien, die Alpenländer und Frankreich waren bereits abgehakt. Wir hatten Caches in fünf Ländern an einem Tag gefunden, viel gesehen und einige Kilometer abgerissen. Nun ging es weiter nach Luxemburg und Belgien, wo wir einen Cache-Oldie finden wollten: GC40 aus Juli 2000.

Erst ging es in Luxemburg auf den Weinberg, danach auf den Baum, denn diese Challenge konnten wir schon alleine durch unsere Tour rund um Deutschland erfüllen. Ich hatte allerdings vorher bereits zehn Länder mit EC-Funden auf der Liste und eine entsprechende Challenge geloggt. TFTC!

[blue]Deutschland - GC1KRD4 Eiszeit im Ruhrtal (23. Jul. 2012)[/blue]
Der lag quasi vor der Haustür, als wir noch in Bochum wohnten und war daher mein erstes Mal. Es war interessant sich vorzustellen, wie Eis alles bedeckt hatte, wenn man an den Koords stand.

[red]Spanien - GC2BP21 La Seu (13. Apr. 2013)[/red]
Zwar so gelistet, aber trotzdem irgendwie kein richtiger Earthcache, denn man musste Fragen zur Kathedrale in Palma de Mallorca beantworten. Aber wenn man schon mal da ist...

[purple]Österreich - GC45QEF Wiener Donauterrassen / Vienna Danube terraces (23. Apr. 2013)[/purple]
Hier kamen wir beim Rundgang durch Wien vorbei und die Fragen konnten schnell beantwortet werden.

[green]Irland - GC1W06N Cliffs of Moher (09. Jul. 2013)[/green]
Wenn man eine Irland-Rundreise macht, kommt man natürlich auch an den gewaltigen Klippen vorbei und der EC war nicht wirklich aufwändig.

[yellow]Brasilien - GC45KV1 A ocorrancia do Filito na Serra do Mar (03. Feb. 2014)[/yellow]
Das erste EC-Land nach Publish der Challenge. Als Beifang zum Besuch beim letzten Project-APE Cache gab es einige interessante Caches, darunter eine Handvoll ECs.

[pink]Ungarn - GC24CF1 Gellért Hill cliffs (20. Sep. 2014)[/pink]
Beim Wochenendtrip nach Budapest ging ich meinen Muggelfreunden wohl ziemlich auf den Keks, denn ich wollte an zwei Tagen so ziemlich alle verfügbaren Cachetypen loggen. Der EC war glücklicherweise nicht so schwierig, nur etwas anstrengend zu erreichen.

[blue]Portugal - GC2493C PONTA DE SAO LOURENCO (MADEIRA) (28. Sep. 2014)[/blue]
Auf Madeira gibt es einige ECs, die richtig klasse waren und die wir bei unseren Wanderungen auf dem Plan hatten.

[orange]Niederlande - GC2NH4B Oud Leiden - De Burcht (15. Feb. 2015)[/orange]
Hier hatte ich die Challenge schon stärker im Hinterkopf und als ich erkannte, dass dieser EC bei einem Multi durchs hübsche Leiden an der Strecke liegt, musste ich natürlich einen kleinen Abstecher machen. Dank Google Translator ließ er sich auch beantworten.

[blue]USA - GC4CQAQ The Chosen Spot - Clark's Gully (21. Jun. 2015)[/blue]
Dieser EC bekam wegen der tollen Örtlichkeit und des bunten Aufgabenmix sogar einen FAV von mir. Dabei war er eigentlich nur Beifang zu einem Cache aus Mai 2000, der weit weniger spektakulär war.

[red]Kanada - GCMH1C Table Rock Earthcache (22. Jun. 2015)[/red]
Im diesjährigen USA-Urlaub konnte ich dank des Abstechers nach Kanada zu den Niagara-Fällen endlich die Challenge erfüllen. Die Wasserfälle waren der Hammer, aber natürlich hätten wir uns die auch ohne EC angeschaut.

infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page