Skip to Content

View Geocache Log

Found it Big Black Dragon found [Challenge] In Deutschland & um Deutschland herum

Saturday, August 22, 2015Nordrhein-Westfalen, Germany

[4310] Da ich viel unterwegs bin, schaue ich entlang meiner Routen immer wieder nach Challenges und stieß dabei im Herbst 2014 auf den Challenge-Wald bei Königslutter. Insbesondere hielt ich die "8/9/10"-Challenge für eine tolle Idee, bei der es darum geht, in 8 Tagen, in allen 9 Nachbarstaaten Deutschlands mindestens 10 Caches zu finden.

Weil das alleine ziemlich öde ist, suchte ich mir bewährte Mitstreiter und fand sie (nicht ganz unerwartet ) in Fitti79, Rainaldinho und Pour le Merite. Anfang des Jahres erschien dann noch diese Challenge hier, die sich mit "8/9/10" perfekt verbinden ließ, mussten doch nur ein paar Bundesländerstopps sowie Liechtenstein ergänzt und natürlich das Polygon im Auge behalten werden. Wir begannen mit den Planungen, stimmten gemeinsamen Urlaub ab, verteilten Länder-Patenschaften, buchten Hotels und sammelten Caches für die Tour. Schließlich hatten wir in der Dropbox 268 bunt gemischte Caches gelistet, plus einiger "Tradi-Trails" für Notfälle.

Dann kam die große Woche und wir brachen auf. Freitags ging es nordwärts Richtung Dänemark und nach einigen Bundeslandstopps schlossen wir Land #1 erfolgreich ab. Gut gelaunt verbrachten wir den ersten Abend in Flensburg.

Der zweite Tag mit der langen Fahrt nach Görlitz war kein Zuckerschlecken, da die Fahrtzeit die Cachingzeit weit überstieg. Dazu kam Stau vor und zäher Verkehr in Berlin. Entsprechend gedrückt war die Stimmung an diesem Abend in Görlitz. War das noch Urlaub?

Das sollte das einzige Stimmungstief der Reise bleiben, denn danach reagierten wir flexibel auf die jeweiligen Vorkommnisse. Polen war morgens schnell erledigt. Tschechien war landschaftlich ein Highlight und Hermanicke ein sehenswertes Dörfchen, das wir mit einem schönen Multi erkundeten. Am Ende holten wir uns die letzten notwendigen Punkte auf einem Tradi-Trail.

Dass unser Cachemobil am nächsten Tag in Plauen nicht ansprang und wir den Vormittag in der Werkstatt verbrachten, konnte uns nicht mehr schocken und die erste Devise war: "Aufgeben ist keine Option!" Wir kamen später als geplant in Bregenz an, aber konnten Österreich trotzdem noch erledigen. Um 23:30 Uhr fanden wir die letzte Dose.

Der nächste Tag bot die Chance, in 5 Ländern an einem Tag zu cachen, also erledigten wir diese Challenge spontan mit. Natürlich mussten wir wieder einige vorbereitete Caches auslassen, aber das war mittlerweile klar und zum ersten Mal kam der Gedanke auf: "Man könnte so eine Tour auch um Österreich herum machen..."

Nun folgte der spektakulärste Tag der Tour. Wir hatten einige Bunkercaches und andere interessante Dosen in Lothringen herausgesucht und ohne großen Zeitdruck konnten wir diese erkunden. Klasse! Entsprechend gut war abends die Stimmung in Saarlouis.

Der Endspurt durch die Benelux-Länder lief relativ glatt. Luxemburg bot ein abwechslungsreiches Programm, nur in Belgien mussten wir auf einen Tradi-Trail ausweichen, weil uns die Tour zu GC40 Geocache Zeit gekostet hat. Spät kamen wir in Maastricht an, nutzten aber die Gelegenheit, die schönste Stadt der Tour mit einem Wherigo zu entdecken.

Nun konnte uns nichts mehr aufhalten und entsprechend relaxt erledigten wir die Niederlande. Am Ende, nach über 4.000 km, hatten wir alle Ziele erreicht, über 170 Geocaches gefunden und eine unvergessliche Woche erlebt. An der Dose hier machten wir das letzte Teamfoto, bevor es wieder nach Hause ging. Ich fand die Challenge cool, auch wenn ich sie ohne unsere Tour nie im Leben erfüllt hätte. Besten Dank und vielleicht doch nicht archivieren?!

Vielen Dank vor allem auch an meine Gefährten für eine coole Woche ohne Stress. Klar war es auch anstrengend, aber in dem Team würde ich jederzeit wieder auf Tour gehen. Daumen hoch!

Hier der Link zur öffentlichen Bookmarkliste mit meinen 16+10 Caches. 12 Bundesländer hatte ich schon vor der Tour erledigt. http://www.geocaching.com/bookmarks/view.aspx?guid=25c1d039-9202-4580-8b5e-df60aad418a7

Polygon-Check #1 - Der NordenDänemark

Additional Images Additional Images

Polygon-Check #1 - Der Norden Polygon-Check #1 - Der Norden

Polygon-Check #2 - Der Osten Polygon-Check #2 - Der Osten

Polygon-Check #3 - Der Süden Polygon-Check #3 - Der Süden

Polygon-Check #4 - Der Westen Polygon-Check #4 - Der Westen

Irgendwo in Schleswig-Holstein Irgendwo in Schleswig-Holstein

Irgendwo in Sachsen Irgendwo in Sachsen

Irgendwo in Polen Irgendwo in Polen

Irgendwo in Tschechien Irgendwo in Tschechien

Irgendwo in Österreich Irgendwo in Österreich

Irgendwo in Liechtenstein Irgendwo in Liechtenstein

Irgendwo in der Schweiz Irgendwo in der Schweiz

Irgendwo unter Frankreich Irgendwo unter Frankreich

Irgendwo in Luxemburg Irgendwo in Luxemburg

Irgendwo in Belgien Irgendwo in Belgien

Irgendwo in Maastricht Irgendwo in Maastricht

Irgendwo in Dortmund ;-) Irgendwo in Dortmund ;-)

infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page