Skip to Content

View Geocache Log

Found it TheGreenTool found Oldskool

Friday, November 8, 2013Nordrhein-Westfalen, Germany

Ziel unseres heutigen Tages war die Allerheiligenkirmes in Soest. Es hat zwar nicht mit Cachen zu tun, aber nur so viel: Die weite Fahrt hat sich echt gelohnt! Ein wirklich tolles Fest mitten in der wunderschönen Altstadt.

Auf dem Weg dorthin haben wir uns einige Caches mit hohen Favoritenpunktzahlen herausgesucht, da wir Lust auf eine High-Qualit-Cachetour hatten. Insgesamt haben wir 12 Caches mit ein wenig Beifang absolviert.

Dieser Cache stand auf der Liste, weil das Rätsel so interessant aussah - nicht unbedingt wegen der Favs. Ich war zwar seiner Zeit Atarianer (800 XL), war aber trotzdem begeistert, im Stile der 80er auf dem Computer rumzuhacken. Nachdem alle technischen Hürden überwunden waren, genügte ein wenig Fleißarbeit, um die Koordinaten von Stage 1 zu ermitteln.

Auf dem weg nach Soest wollten wir dann die Dose einsammeln. Doch so schnell ging's dann doch nicht. Dass es einer der besten Caches aller Zeiten wurde, den wir in unserer Karriere bisher finden durften, erwarteten wir zum diesem Zeitpunkt noch nicht, zumal uns die Koords von Stage 2 zunächst mitten auf eine Wiese führten. Ein erhöhter Suchradius gepaart mit Cacherinstinkt brachte dann doch Erfolg.

Und nun? Hmmm... Okay. Also alles abfotografieren und umparken. Dann schwebte das große Fragezeichen über uns. Was soll das nun? Und das soll auch noch eine Stunde dauern? Nach Übersetzung des Hints brauchten wir noch eine Weile, bis endlich der Groschen fiel. Echt? Meint er das wirklich? Probieren wir's aus! Und... da war er wieder, zum vielleicht zweiten oder dritten Mal in unserem Cacherleben. Der Moment, der uns so richtig aus den Socken haute. Offene Münder, ungläubiges Staunes, überschwängliche Begeisterung! Diese Idee ist so genial und vor allem so überraschend, dass unsere Augen glänzten.

Manchmal erwartet mal tolle Caches, da sie sehr viele Favs haben. Dann freut man sich am Ende über eine tolle Idee mit toller Umsetzung. Trotzdem ist es meist etwas, das man zumindest ansatzweise erahnte. Aber Caches wie diese, die einem zu einem völlig unerwarteten Zeitpunkt eine komplett neue Cacheidee deart "vor die Latz knallen", dass einem die Luft wegbleibt, sind so selten wie eine blaue Mauritius. Und dies war so ein Erlebnis!

Als wir dann mit Finalkords im Gepäck weiterfuhren, waren wir uns aber noch lange nicht sicher, ob wir wirklich zur richtigen Location unterwegs waren. Es war doch ein ganz schönes Stück zu fahren und eine Rückbestätigung oder Kontrollmöglichkeit gab es ja auch nicht. Vor Ort sah's dann auch erst einmal so aus, als seien wir falsch. Keine Cacherspuren, kaum sinnvolle Versteckmöglichkeiten und keine markanten Geländepunkte.

Wir erweiterten erneut den Suchradius und fanden dann doch etwas Verdächtiges. Uff, das war's dann auch tatsächlich. Ob's an der Umgebung oder dem Wetter lag? Oder an einem kleinen Rechenfehler? Auf jeden Fall zeigte mein Garmin am Final 25 m Abweichung.

Egal. Das trübte die Freude, diesen Wahnsinnscache gefunden zu haben in keinster Weise. Einen FP dürfen wir geben. Fünf Stück würden wir gerne, wenn wir könnten.

TFTC und vielen Dank für den Cachehöhepunkt des Jahres
TheGreenTool

No Trade

Gefunden um 14:47 Uhr
Unser Fund #2234
TheGreenTools ausführliche Geocaching-Statistik: http://thegreentool.yeswecache.de/statistik.htm

infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page