Skip to Content

View Geocache Log

Found it TheGreenTool found 01 - Cachen auf dem 50. Breitengrad

Saturday, March 28, 2015Rheinland-Pfalz, Germany

GESAMTE MYSTERY-MATRIX 81 IN 12 STD. 49 MIN.

... zusammen mit conamaan, Mr.El., Seeadler1, T-B-C, tom993811 und Wuselche

Im Dezember 2014 begann alles. Wir entschlossen uns, die neue "Cachen auf dem 50. Breitengrad"-Serie, die anlässlich den Gutenberg-Gigas gelegt wurde, komplett zu lösen und dann an einem Tag abzuholen. Wir wollten das Vorhaben "1x die gesamte Mystery-Matrix 81 in 24 Std." in die Tat umsetzen.

Vor den Outdoorteil haben die Owner aber 81 Rätsel gesetzt. Bis in den März gelang es uns dann, 71 Mysteries eigenständig zu lösen. Für die restlichen zehn mussten wir uns aber Hilfe holen. Letztendlich lagen dann nach fast vier Monaten Rätselerei endlich alle Finalkoordinaten vor uns. Natürlich hätten wir sie uns auch komplett aus Facebook holen können. Aber wie stolz ist man danach auf seine Leistung!?

Apropos "Selbstbetrug": Natürlich lasen wir vorab viele Logs. Wir waren schon erstaunt, dass viele Logs von acht, sechs oder noch weniger Stunden fürs Einsammeln berichteten. Andere loggten, dass sie die Chance genutzt haben, noch 40 Mysteries mehr eingesammlet zu haben. Aber beim Hochrechnen der Cache-pro-Stunde-Quote mussten wir davon ausgehen, dass sich diese Teams aufteilten.

Wir hatten uns fest vorgenommen, dass wir alle gemeinsam zu allen Dosen fahren bzw. gehen. Klar, nicht jeder muss jede Dose berühren. Aber jeder war beim Suchen und Loggen an jeder Dose anwesend. Wir glaubten deshalb, dass wir mind. 12 Stunden benötigen würden und starteten um 6:00 Uhr bei Heidesheim. Für 20:00 Uhr war dann in Hochheim am Main ein Tisch zur kleinen Abschlussfeier reserviert. Und wir lagen mit dieser Zeitplanung goldrichtig: Um 6:14 Uhr loggten wir die erste Dose der Serie, um 19:03 Uhr die letzte. Für die Matrix benötigten wir also genau 12 Stunden 49 Minuten. Insgesamt loggten wir 90 Dosen, hatten also neun Dosen direkten, "unausweichlichen" Beifang. Insgesamt muss man schon sagen, dass die Dosen teilweise ganz schön weit vom Schuss lagen und (legal) nur viel Latscherei zu erreichen waren (was keine Kritik ist!). Mein Schrittzähler attestierte mir am Ende 29.153 Schritte.

Vorab holten wir uns auch von den Ownern die Genehmigung ein, fehlende Dosen bzw. Logbücher zu ersetzen. Dies taten wir dann auch zweimal: An Nr. 3 (hier lag nur ein Tütchen mit Papierknäuel) und Nr. 75 (hier war nichts zu finden, wobei das Versteck in unseren Augen angesichts der T-Wertung offensichtlich war).

Wir bedanken und bei der Orga für die Möglichkeit, diese Leistung vollbringen zu dürfen und freuen uns auf das Giga und das Maze! An Nummer 50 lassen wir stellvertretend einen Favoritenpunkt da.

TFTC und viele Grüße
TheGreenTool

No Trade

Gefunden um 06:14 Uhr
Unser Fund #4060

Ausführliche Geocaching-Statistik von TheGreenTool: [url=http://www.thegreentool.de]www.thegreentool.de[/Url]
Facebook: [url=http://facebook.com/gchunsruecknahe]Geocaching Hunsrück-Nahe[/Url]
Twitter: [url=http://twitter.com/thegreentool]@TheGreenTool[/Url]

This entry was edited by TheGreenTool on Monday, 30 March 2015 at 13:20:02 UTC.

infoA Mystery Cache is the “catch-all” of cache types, this form of cache can involve complicated puzzles you will first need to solve to determine the coordinates. The only commonality of this cache type is that the coordinates listed are not of the actual cache location but a general reference point, such as a nearby parking location. Due to the increasing creativity of geocaching this becomes the staging ground for new and unique challenges.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page