Skip to Content

View Geocache Log

Found it Woewarianer found Die göttlichen 3

Thursday, October 22, 2015Oberösterreich, Austria

Dies war Anlauf Nummer DREI, um die göttlichen 3 zu finden.
Der erste Anlauf vor anderthalb Jahren scheiterte aber schon, bevor er begonnen hatte: Beim benachbarten Stift Lambach taten wir uns so schwer, alles richtig umzusetzen, dass wir uns diesen Multi gar nicht mehr zutrauten und gleich zu einem anderen Cache weiterfuhren.
Vorgestern nahmen wir dann den nächsten Anlauf. Die DREIfaltigkeitskirche fanden wir sehr beeindruckend, wir haben noch nie eine Kirche mit DREIeckigem Grundriss gesehen! Und auch das Interieur haben wir ausgiebig bestaunt.
Das hatte aber offensichtlich zur Folge, dass wir bei Frage C (Frage DREI!!!) so geblendet waren, dass uns die Antwort nicht ganz klar war. Wir fanden mindestens DREI Lösungen, die uns alle möglich erschienen! Noch schlimmer erging es uns bei der Prinzessin bei Frage G: Wir fanden weder ein Jakobswegschild (und die, die wir später fanden, wiesen nicht in die Richtung, in die wir vermutlich gehen sollten) noch ein Prinzessin.
Also war wieder einmal etwas GÖTTLICHER Beistand nötig…
OK, die Frage nach den DREIecken auf der Kirche kann man so lösen, es war auch eine unserer Ideen, aber da wir immer so furchtbar kreativ sind, fiel uns dazu gleich noch viel mehr ein. Und die Prinzessin haben wir inzwischen auch gefunden, ihr geht’s gut, GOTT sei Dank! Sie sah nur irgendwie anders aus, als wir es – warum auch immer – erwartet hatten.
So stand dann heute Anlauf Nummer DREI auf dem Programm, und jetzt sagen wir einfach nur: HAMMER! (Oooops, das Wort kommt ja gar nicht im Cachetitel vor, muss aber unbedingt GROSS geschrieben werden!).
Durch den GÖTTLICHEN Beistand wussten wir zumindest, dass die bisherigen Lösungen richtig waren, und mit etwas Konzentration konnten wir die restlichen Aufgaben zügig lösen. Da störte es auch nicht weiter, dass bei Frage H/I längerfristige Bauarbeiten durchgeführt werden, der Grundriss des Objekts wird dadurch aber nicht beeinträchtigt, ebenso wenig der Buchstabe. Auf dem Weg zu Frage J passierten wir schließlich ein Schild, das uns vor gefährlichen Waldarbeiten warnte. Nach unserem gestrigen Cacheerlebnis erwarteten wir schon das Schlimmste, doch vor Ort fanden die „Waldarbeiten“ in der Form statt, dass ein fleißiger älterer Herr mit einer Heckenschere ein paar Büsche zurechtstutzte. JUHA, gerade noch einmal Glück gehabt!
So kamen wir schnell zum Final, welches wir ausnahmsweise ohne Verrechner sogleich fanden. JUHA hoch DREI!
Alles in allem führte uns die Runde zu mehreren sehr sehenswerten Stellen rund um Lambach und Stadl-Paura (für uns Fremdländer ist das ein einziger Ort!), und wenn ggf. die Fragen C und G noch ein wenig entschärft werden, bekommt dieser Multi hoffentlich viel mehr Besucher als bisher, welche er zweifellos verdient!!!
Da wir nicht spoilern wollen, verweisen wir nur vage darauf, dass uns eine Stage total in ihren Bann gezogen hat, so etwas haben wir noch nie gesehen!!! Einfach toll!!! Aber auch sonst ist dieser Multi besser als jede Stadtführung!
So haben wir im dritten Anlauf unseren Frieden mit Stadl-Paura und Lambach gemacht und danken ganz herzlich für diesen GÖTTLICHEN Cache!
Liebe Grüße
Woewarianer

infoA multi-cache ("multiple") involves two or more locations, the final location being a physical container. There are many variations, but most multi-caches have a hint to find the second cache, and the second cache has hints to the third, and so on. An offset cache (where you go to a location and get hints to the actual cache) is considered a multi-cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page