Skip to Content

View Geocache Log

Found it The Munster-Family found Wasserkogel 1.268 m

Saturday, June 18, 2016Oberösterreich, Austria

Nachdem ja jetzt alle 3 Stockerlplätze belegt sind wird es Zeit, auch den Betatest zu loggen. Wir bestiegen diesen Kogel innerhalb 2 Wochen 2x, um die bestmögliche Aufstiegsvariante zu erkunden.
* Beim ersten Mal parkten wir in Traunkirchen, fuhren mit dem Wassertaxi zum Karbachsteinbruch und hatschten die Kilometerlange, sanft ansteigende Forststraße entlang der imposanten Durchgangwand (do gheat a Dosn auffi!) bis zur Karbachstube. Von hier noch eine gute Stunde rund um den berühmt-berüchtigten Wasserkogel in Richtung SE, bis sich bei einer markanten Wegbiegung beim Bach eine Offroad-Zustiegsmöglichkeit zum Gipfel auftat. Auf einem Vorgipfel schlugen wir unser Lager auf, die Mehrheit streikte und wollte nicht mehr weiter. Ich kämpfte mich die letzten paar hundert Meter auf dem überraschend leicht zu begehenden Gipfelgrat bis zur höchsten Stelle mit dem Gipfelbuch vor, nicht ohne kurz vorher von drei ausgewachsenen Kreuzottern aus der Gipfeleuphorie gerissen worden zu sein.
* Der zweite Besuch am Wasserkogel führte uns von der Grünauer Seite entlang des Vorderen Rinnbachs bis zu den Ostabstürzen des Wasserkogels. Ab hier ist der Vergleich unseres Aufstiegs mit der Watzmann-Ostwand oder gar der K2-Ostwand nicht von weit hergeholt. Jedenfalls stiegen wir im orthodoxen Alpinstil bis zur Magdalenascharte auf, von hier ging es dann um einiges leichter bergan durch lichten Buchenwald und zwischen skurrilen Felsnadeln, den so genannten Wasserkögeln. Ein Naturschauspiel ersten Ranges!

Fazit: wer nur auf einen schnellen, einfachen Punkt aus ist wählt die Variante Karbach, alle jene, die ein rassiges Bergabenteuer erleben wollen, wählen die zweite Variante, allerdings ohne Garantie auf ein Treffen mit dem Ottern-Trio

Otternase zur Jause

Additional Images Additional Images

Otternase zur Jause Otternase zur Jause

Tante Yu im Tiefflug Tante Yu im Tiefflug

Magdalenasteig? Magdalenasteig?

Über- bzw. Unterführung Baujahr 1952 Über- bzw. Unterführung Baujahr 1952

infoThis is the original cache type consisting, at a bare minimum, a container and a log book. Normally you'll find a tupperware container, ammo box, or bucket filled with goodies, or smaller container ("micro cache") too small to contain items except for a log book. The coordinates listed on the traditional cache page is the exact location for the cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page