Skip to Content

View Geocache Log

Found it PPete found Welser Bahnhof

Wednesday, June 13, 2012Oberösterreich, Austria

Zunächst zum Cache selber: Versteck ist so weit es im Bahnhofsbereich überhaupt geht vernünftig und "mugglesicher". Trotzdem wirds wohl auch hier früher oder später Probleme geben, siehe auch beim anderen Bahnhofscache von Redhunters. Der jetzige Tradi selber zeigt leider quasi gar nichts vom Welser Schmuckkästchen (den Bahnhof mein ich ), da wäre es vermutlich besser das ganze als zumindest Kurzmulti zu gestalten mit 1. Stage irgendwo drinn, z.B. beim gläsernen Aussichtspunkt mit patentierter Luftzirkulation (den Übergang mein ich ).

zum "Logbuch": ich bin ja interessiert an kreativen Ideen (obwohl die USB-Sache ja auch nicht mehr so neuartig ist . Aber meiner Meinung nach sollte jeder Cache zumindest eine Dose (im Notfall halt auch ein Nano) und ein von jedem beschreibbares und lesbares Logbuch (also ohne irgenwelche Spezialtools) enthalten. Das ist derzeit nicht möglich, nicht jeder besitzt oder ist willens ein Notebook dorthin zu schleppen.
(Zusätzliche) Fotologs sind ja eh schon länger nimmer erlaubt. Jeder "Techicache" oder Spezial-Equipmentcache, z.b QR-Caches sollten am Ende immer ein beschreibbares Logbuch haben, und seis ein Dachziegel.
Das unterscheidet Caches eben von anderen Locationbased Games, wie Waymarking, Munzee, Challanges etc. von denen derzeit halbjährlich neue Arten und Unarten erscheinen.

Also am besten einfach ein Papierlog dazugeben oder gleich auf den Stick verzichten und alles ist gut .
LG, PPete

Freifahrtschein

infoA multi-cache ("multiple") involves two or more locations, the final location being a physical container. There are many variations, but most multi-caches have a hint to find the second cache, and the second cache has hints to the third, and so on. An offset cache (where you go to a location and get hints to the actual cache) is considered a multi-cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page