Skip to Content

View Geocache Log

Found it mpunkthpunkt found Upper Stonyhill

Thursday, 11 July 2019Oberösterreich, Austria

Heute machte ich mich auf, um gleich mehrere Summits zu finden. Aber das war nicht geplant, sondern hat sich ergeben.

Zuerst startete ich den zweiten Versuch auf das Dach von Wels. Bei meiner ersten Besteigung bin ich bis zum Gipfel vorgedrungen aber der zu lange Aufenthalt in der Todeszone verhinderte einen Fund. Der Owner versicherte mir aber, dass ich richtig berechnete und nur am Final blind war. Mit dem Wissen, alles richtig gemacht zu haben machte ich mich heute ohne Umweg direkt auf den Gipfel. Der direkte Zustieg und der kürzere Aufenthalt in dieser dünnen Luft ließ mich konzentrierter an die Sache herangehen. Systematisch klapperte ich alle Möglichkeiten ab und konnte nach etwas Suche auch tatsächlich das Doserl finden. Unfassbar, dass ich da das letzte Mal drübergeschaut habe. Aber auch das gibt’s. Der Abstieg erfolgte ebenfalls über den Normalweg und ich war froh, wieder unbeschadet am Parkplatz anzukommen. Euphorisch ob meines Gipfelsieges machte ich mich gleich auf zur nächsten Expedition mit dem Titel Upper stonyhill.

Da ich schon in voller Ausrüstung unterwegs war, brauchte ich keine weiteren Tools mehr anlegen. Das CM konnte am riesigen, freien Parkplatz abgestellt und die erste Stage sofort erreicht werden. Also ging es auf unbekannten Pfaden weiter. Ich nahm eine selten begangene Route, was sich am Gipfelgrenzstein mit einigen Dornen rächte. Trotzdem war nach mehrmaligem Abgleich des Spoilerfotos die Dose gut zu finden. Auch, wenn ich den Baumstumpf als wesentlich größer eingeschätzt hätte… Somit wäre der Bezirk WL doppelt abgesichert. Da beide Summits schneller gingen als erwartet, fasste ich kurzerhand den Entschluss, auch noch die Langhaxlegende zu besuchen.

Dazu führte es mich in den Bezirk Ried. Vom Parkplatz aus führen ja mehrere Multis weg. Ein anderer ebenfalls auf einen Summit, aber nach Grieskirchen – diesen besuch ich ein anderes Mal. So viel Zeit bringe ich dann auch nicht mit. Also befasste ich mich mit der Legende per Video. Die Spuren waren gut zu finden. Nur bei der letzten Stage musste ich länger suchen als geplant und einen TJ zu Rate ziehen. Am Final war es dann aber sofort klar: ich war der Langhaxlegende auf die Schliche gekommen. Somit konnte ich meinem Notfallkontakt beruhigt Bescheid geben, dass ich wohlbehalten wieder nach Hause kommen werde.

Selbst ein erfolgreicher Tag geht einmal zu Ende. Summits zweier Bezirke konnte ich heute erledigen. Das sollte mich in der Statistik mal wieder etwas weiter nach vorne bringen. Es werden immer weniger…

Zum Cache selbst:

👣 Unterwegs: alleine
🛢️ Zustand Dose: OK
📒 Zustand Logbuch: OK
⌛ Suchzeit: mäßig
💙 FP: nein
📅 Datum: 11. Juli 2019
⌚ Uhrzeit: 17:39

👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋👋

Noch ein paar kleine Hinweise in eigener Sache:

  1. Sollte mit einem Logbuch oder einer Dose etwas nicht passen, gibt es einen eigenen Log.
  2. Da manche Logbücher zu klein für meinen Nick sind (sagt einem ja vorher niemand, dass man den dann tausendfach schreiben muss...), logge ich bei Platzmangel mit M.H.!
  3. Wem meine Logs zu lange sind, sollte schneller lesen...

😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎

Werte/r The Munster-Family, danke fürs Legen, Hegen und Pflegen des Caches "Upper Stonyhill", meiner #6551, sagt mpunkthpunkt!!

😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐😐

infoA multi-cache ("multiple") involves two or more locations, the final location being a physical container. There are many variations, but most multi-caches have a hint to find the second cache, and the second cache has hints to the third, and so on. An offset cache (where you go to a location and get hints to the actual cache) is considered a multi-cache.
Visit Another Listing:

Advertising with Us

Return to the Top of the Page